Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Astronomie: James-Webb…

Hoffentlich geht alles gut!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich geht alles gut!

    Autor: r3bel 03.11.16 - 11:58

    Ich drücke die Daumen, dass beim Start, Positionierung und Entfaltung im All alles gut geht, wäre sehr, sehr schade dieses tolle Instrument zu verlieren!

  2. Re: Hoffentlich geht alles gut!

    Autor: Arystus 03.11.16 - 12:52

    Ich drück auch alle Daumen. Mahl sehen was wir sehen werden.
    Vielleicht winkt ja einer ^^.

    Wenn man das ding umdreht in Richtung erde kann man sicher damit Ameisen beobachten, oder?.

  3. Re: Hoffentlich geht alles gut!

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.16 - 12:56

    Ich hoffe auch das alles gut geht Was schief gehen kann wenn ein Projekt länger dauert hat man ja bei der Gallileo Sonde gesehen.. :( Die Primärantenne z.B. hat sich nicht richtig entfaltet weil sie zu lange gelagert wurde.

  4. Re: Hoffentlich geht alles gut!

    Autor: r3bel 03.11.16 - 14:44

    Wenn ich richtig gerechnet habe:

    Das JWST ist ca. 1,500,000 km entfernt und die Erde hat einen Durchmesser von 12,742 km. Das Ergibt eine Größe der Erde auf diese Entfernung von 14 Bogenminuten und 36 Bogensekunden. Das JWST hat eine Auflösung von 0,1 Bogensekunden und kann somit Details von ca. 1.45 km auf der Erde auflösen. Es ist einfach zu weit entfernt um mehr Details zu liefern.

  5. Re: Hoffentlich geht alles gut!

    Autor: Arystus 03.11.16 - 14:58

    Danke für die Info! :)

  6. Re: Hoffentlich geht alles gut!

    Autor: mag 03.11.16 - 16:03

    Arystus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man das ding umdreht in Richtung erde kann man sicher damit Ameisen
    > beobachten, oder?.

    Nein, so gut wird die Auflösung auch wieder nicht sein. Außerdem gibt es da noch das Problem, dass die Erdoberfläche nicht stillsteht. Hier ist erklärt, warum man mit Hubble keine sonderlich guten Fotos von der Erdoberfläche machen kann: https://what-if.xkcd.com/32/

  7. Re: Hoffentlich geht alles gut!

    Autor: r3bel 03.11.16 - 16:53

    mag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Arystus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man das ding umdreht in Richtung erde kann man sicher damit Ameisen
    > > beobachten, oder?.
    >
    > Nein, so gut wird die Auflösung auch wieder nicht sein. Außerdem gibt es da
    > noch das Problem, dass die Erdoberfläche nicht stillsteht. Hier ist
    > erklärt, warum man mit Hubble keine sonderlich guten Fotos von der
    > Erdoberfläche machen kann: what-if.xkcd.com

    Das trifft aber auf das JWST nicht zu, da es relativ zur Erde still steht. Die Rotation der Erde ist ein viel, viel kleineres Problem als die eigene Orbitalgeschwindigkeit von Hubble.

  8. Re: Hoffentlich geht alles gut!

    Autor: Blindie 03.11.16 - 22:50

    Ein noch größeres Problem wird sein das es gar kein Optisches Teleskop ist sondern im Infrarot Spektrum arbeitet um Galaxien died sonst Dank der Rotverschiebung nicht mehr zu sehen sind auf zu treiben. Wenn du es auf die Erde richtest wird man wohl danke der hohen Empfindlichkeit nur eine weiße Fläche sehen. Nicht umsonst wird das Gerät eine sehr große Kühleinheit haben um das Bild nicht durch Eigenwärme zu stören.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. ec4u expert consulting ag, Böblingen bei Stuttgart, Düsseldorf, Karlsruhe, München
  4. EHRMANN AG, Oberschönegg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 3,83€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

  1. KB4516067: Bug schränkt Funktionsumfang von Windows RT deutlich ein
    KB4516067
    Bug schränkt Funktionsumfang von Windows RT deutlich ein

    Offenbar ist Microsoft mit dem Update KB4516067 ein Fehler unterlaufen, der ungewöhnliche Auswirkungen hat. Die alten ARM-basierten Windows-Geräte können plötzlich Schwierigkeiten mit dem Internet Explorer wegen eines Zertifikatsrückrufs bekommen.

  2. Kernel: Linux 5.3 unterstützt Navi und weiterhin Disketten
    Kernel
    Linux 5.3 unterstützt Navi und weiterhin Disketten

    Die Version 5.3 des Linux-Kernels ist erschienen. Diese unterstützt weiterhin alte Disketten und bringt wie immer viele Änderungen an Grafik- und Dateisystemen mit. Die Entwickler haben auch neue Systemaufrufe umgesetzt.

  3. E-Sports: Nissan zeigt von Rennwagen inspirierte Gaming-Stühle
    E-Sports
    Nissan zeigt von Rennwagen inspirierte Gaming-Stühle

    Von Nissan Leaf, GT-R Nismo und Armada inspirierte Sitze: Nissan zeigt einige Konzeptideen von Spielestühlen. Darunter sind einige skurrile Ideen wie eine Sitzheizung oder Lautsprecher in den Kopfstützen.


  1. 10:58

  2. 10:42

  3. 10:20

  4. 10:05

  5. 09:49

  6. 09:12

  7. 08:55

  8. 08:44