1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auf der Jagd nach Higgs: LHC soll…

Warum die Eile?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum die Eile?

    Autor: shoggothe 31.01.11 - 23:54

    Gibt es etwa Befürchtungen, dass das Fermilab dem Cern zuvorkommen könnte?

    Das Fermilab hatte kurz vor (oder nach?) der Inbetriebnahme des LHC, Erfolge in Richtung Higgsbosom zu vermelden. Brechen die beim Cern deswegen in Hektik aus?

    Die Strategie ist wohl, die halbe Energie könnte zum Nachweis ausreichen. Wenn nicht, können wir schneller hochdrehen als alle anderen.

    Eine falsche, politisch motivierte Entscheidung, wie ich finde. Pragmatisch und effizient wäre es gewesen, die Amis im jetzt verfügbaren Energieniveau forschen zu lassen. Wenn Fermilab kurzfristig keine Erkenntnisse liefern kann, wäre Cern für höher-energetische Experimente bereit gewesen. Jetzt forschen beide Institute mit den selben Mitteln, ... nur um hoffentlich die ersten zu sein.

  2. Re: Warum die Eile?

    Autor: CoreEdge 01.02.11 - 06:56

    Ja kann schon sein, dass es um eine Art Wettrennen geht. Aber ist eigentlich Wurscht solange neue Erkenntnisse dabei rausspringen. Von wo die kommen spielt mir persönlich keine Rolle. Ausserdem steigt die Chance auf Erfolg wenn zwei das Gleiche vorhaben.

  3. Re: Warum die Eile?

    Autor: motzerator 01.02.11 - 07:33

    Wenn zwei das Gleiche suchen, währe es doch Sinnvoll, den gesamten Bereich abzusuchen. Dazu aber müsste der LHC möglichst schnell auf volle Leistung gebracht werden.

    Sollte das Higgs Boson nämlich jenseits der 7 TEV zu finden sein, werden nun beide Institute im Trüben fischen, während Niemand da ist um oberhalb dieser Grenze zu forschen.

    Das ist auch dann schade, wenn man das Higgs Boson überhaupt nicht findet: Die Wissenschaftler werden dann ebenfalls mindestens ein Jahr länger brauchen, bis sie sicher sein können, das man sich eine neue Theorie zur Entstehung des Masse einfallen lassen muss.

  4. Re: Warum die Eile?

    Autor: CoreEdge 01.02.11 - 08:01

    Auch wieder wahr. Allerdings können wir das nicht richtig beurteilen - also ich zumindest nicht. Die Genies würden wohl kaum mit halber Leistung fahren, wenn die Aussichten auf Erfolg mit voller Leistung höher wären.
    Aber vielleicht sind auch wieder Stimmen laut geworden, wegen zerstörerischen Schwarzen Löchern die bei > 7TeV auftreten können ;P

  5. Re: Warum die Eile?

    Autor: unsigned_double 01.02.11 - 09:00

    > Sollte das Higgs Boson nämlich jenseits der 7 TEV zu finden sein

    ... dann existiert es nicht, 7 TeV ist die Grenze.

  6. Re: Warum die Eile?

    Autor: unsigned_double 01.02.11 - 09:03

    shoggothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es etwa Befürchtungen, dass das Fermilab dem Cern zuvorkommen könnte?

    Na hoffentlich, es gibt nichts schlimmeres als die Möglichkeit dass die Amis zum ersten mal was bedeutsames entdecken - das würde deren Rassismus und Rechtsradikalismus noch weiter steigern ... Kriegstreiber sollte man möglichst klein halten ansonsten werden die recht schnell gefährlich wie man allgemein weiss. Wenn das LHC den Durchbruch schafft sind wenigstens Experten am Werk und man kann der Sache fast ungefärbt nachgehen - die Kriegstreiber sind wieder mal für ein paar Jahre ruhig und die Welt wird besser.

  7. Re: Warum die Eile?

    Autor: Grover 01.02.11 - 09:34

    unsigned_double schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... dann existiert es nicht, 7 TeV ist die Grenze.

    Warum ist das die Grenze, könnten es nicht ebenso gut 8 oder 526 TeV sein.

  8. Re: Warum die Eile?

    Autor: unsigned_double 01.02.11 - 09:47

    Nein. 7 TeV pro Teilchen ist der Zustand kurz nach dem Beginn des (bekannten) Universums. Wissenschaft ist kein ich-denk-mir-was-aus oder könnte-doch-ebenso -Spiel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.11 09:49 durch unsigned_double.

  9. Re: Warum die Eile?

    Autor: CoreEdge 01.02.11 - 09:48

    Grover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unsigned_double schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... dann existiert es nicht, 7 TeV ist die Grenze.
    >
    > Warum ist das die Grenze, könnten es nicht ebenso gut 8 oder 526 TeV sein.

    Natürlich ist das nicht DIE Grenze. Allerdings kann der LHC nicht mit mehr Energie umgehen (Magneten, Teilchenbeschleuniger, ev. auch die ganze Sensorik). Und wie auch im Artikel erwähnt sind 7 TeV bereits das höchste der Gefühle bis jetzt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Elektronenvolt

  10. Re: Warum die Eile?

    Autor: CoreEdge 01.02.11 - 10:00

    unsigned_double schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. 7 TeV pro Teilchen ist der Zustand kurz nach dem Beginn des
    > (bekannten) Universums.

    Kommt das nicht schwer auf das Teilchen an?

  11. Re: Warum die Eile?

    Autor: unsigned_double 01.02.11 - 10:26

    Ja, das hab ich ganz vergessen -- ich habs natürlich von Protonen, den "interessantesten", beschleunigten Teilchen im LHC.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.11 10:27 durch unsigned_double.

  12. Re: Warum die Eile?

    Autor: Bouncy 01.02.11 - 10:28

    CoreEdge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Genies würden wohl kaum mit halber Leistung
    > fahren, wenn die Aussichten auf Erfolg mit voller Leistung höher wären.
    Die Genies sind aber sicher nicht die Entscheider, wenn Milliarden-Investitionen auf dem Spiel stehen...

  13. Re: Warum die Eile?

    Autor: CoreEdge 01.02.11 - 10:55

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CoreEdge schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Genies würden wohl kaum mit halber Leistung
    > > fahren, wenn die Aussichten auf Erfolg mit voller Leistung höher wären.
    > Die Genies sind aber sicher nicht die Entscheider, wenn
    > Milliarden-Investitionen auf dem Spiel stehen...

    Ich hoffe doch, dass sie das massgeblich beeinflussen können. Oder was verfolgt das Projekt LHC sonst noch für Ziele :)?

  14. Re: Warum die Eile?

    Autor: Kein Kostverächter 01.02.11 - 10:57

    Na, damit der Weltuntergang, den der LHC verursachen soll, auch noch pünktlich im Jahre 2012 stattfinden wird. Nichts wäre peinlicher als eine Verspätung - und die Wissenschaftler am CERN hätten dann auch noch die Maya-Priester mit Refressforderungen am Hals. ;-)

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  15. Re: Warum die Eile?

    Autor: Bouncy 01.02.11 - 11:27

    CoreEdge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder was verfolgt das Projekt LHC sonst noch für Ziele :)?
    Natürlich der Erste zu sein, der etwas bedeutendes entdeckt, um daraufhin die (ganz erheblichen) Fördergelder einzustreichen und damit wieder der Erste sein zu können, der etwas neues entdeckt, um damit die Fördergelder einzustreichen und damit wieder der Erste sein zu können, der etwas neues entdeckt, um damit die Fördergelder einzustreichen und damit wieder der Erste sein zu können, der etwas neues entdeckt, um damit die Fördergelder einzustreichen und damit wieder der Erste sein zu können, der etwas neues entdeckt, um damit die Fördergelder einzustreichen und damit wieder der Erste sein zu können, der etwas neues entdeckt, um damit die Fördergelder einzustreichen und damit wieder der Erste sein zu können, der etwas neues entdeckt, um damit die Fördergelder einzustreichen und damit wieder der Erste sein zu können, der etwas neues entdeckt, um damit die Fördergelder einzustreichen... :D

  16. Re: Warum die Eile?

    Autor: CoreEdge 01.02.11 - 11:39

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CoreEdge schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder was verfolgt das Projekt LHC sonst noch für Ziele :)?
    > Natürlich der Erste zu sein, der etwas bedeutendes entdeckt, um daraufhin
    > die (ganz erheblichen) Fördergelder einzustreichen und damit wieder der
    > Erste sein zu können, der etwas neues entdeckt, um damit die Fördergelder
    > einzustreichen und damit wieder der Erste sein zu können, der etwas neues
    > entdeckt, um damit die Fördergelder einzustreichen und damit wieder der
    > Erste sein zu können, der etwas neues entdeckt, um damit die Fördergelder
    > einzustreichen und damit wieder der Erste sein zu können, der etwas neues
    > entdeckt, um damit die Fördergelder einzustreichen und damit wieder der
    > Erste sein zu können, der etwas neues entdeckt, um damit die Fördergelder
    > einzustreichen und damit wieder der Erste sein zu können, der etwas neues
    > entdeckt, um damit die Fördergelder einzustreichen und damit wieder der
    > Erste sein zu können, der etwas neues entdeckt, um damit die Fördergelder
    > einzustreichen... :D

    Haha der war gut. Da dies aber praktisch ein globales Projekt ist und die ganze Infrastruktur für wenig anderes gebraucht werden kann, darf man davon ausgehen, dass die Leute am CERN hauptsächlich darum bemüht sind die bereits eingestrichenen Mittel sinnvoll zu nutzen und vorallem das Ziel zu erreichen. Als guter Physiker interessiert es mich nicht wirklich wer das nächste Projekt finanziert, nur ob es ein nächstes gibt.

  17. Re: Warum die Eile?

    Autor: Bouncy 01.02.11 - 15:52

    CoreEdge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haha der war gut. Da dies aber praktisch ein globales Projekt ist und die
    > ganze Infrastruktur für wenig anderes gebraucht werden kann, darf man davon
    > ausgehen, dass die Leute am CERN hauptsächlich darum bemüht sind die
    > bereits eingestrichenen Mittel sinnvoll zu nutzen und vorallem das Ziel zu
    > erreichen. Als guter Physiker interessiert es mich nicht wirklich wer das
    > nächste Projekt finanziert, nur ob es ein nächstes gibt.
    Joa, so ist es hoffentlich. Es ist aber kein globales Projet, es ist (fast) rein europäisch. Und wenn keine Ergebnisse produziert werden, mit denen die europäischen Forschungseinrichtungen etwas sinnvolles anfangen können, dann wird nächstes Mal eben weniger Geld investiert. Der LHC will schließlich bald wieder ausgebaut werden und verschlingt in absehbarer Zeit weitere Milliarden, die Staaten und ihre eigenen Forschungseinrichtungen wollen aber natürlich was sehen für ihr Geld - am Ende soll ja ein Wissensvorsprung (womöglich sogar ein verwertbarer) vor den Amis und den Asiaten herauskommen, die damit durchaus Konkurrenten sind...

  18. Re: Warum die Eile?

    Autor: CoreEdge 01.02.11 - 16:09

    ACK :)
    Zu Praktisch global oder fast rein europäisch: Da liegen wir beide nicht wirklich falsch -> http://lhc.web.cern.ch/lhc/Organization.htm (sogar die USA mischen irgendwie am Rande mit)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Arbeitszeitmanagement / Projektleitung (w/m/d)
    Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - medbo KU, Regensburg, Parsberg, Wöllershof
  2. IT-Administrator/IT-Systemen- gineer (m/w/d)
    Step Computer- und Datentechnik GmbH, Lörrach
  3. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. IT Senior Softwareentwickler (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 54,49€
  3. (u. a. Battlefield V für 9,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 19,99€, Battlefield 1 für 5...
  4. gratis (bis 17.06.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    2. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck
    3. Elektromobilität Italien testet induktive Ladetechnik unterm Straßenbelag

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen