1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auge: Retina-Implantatträger…

Cyborgs!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cyborgs!

    Autor: TheBigLou13 22.11.12 - 18:41

    Zuerst dachte ich bei dem Begriff an böse Dampfmaschinen, welche auf Organismus basierten Computern basieren.
    Aber bei solchen Innovationen bin ich einfach sprachlos und wirklich froh!
    Gleichzeitig machen mir solche Erfindungen Angst in der Hinsicht, dass Man etwas Lebenswichtiges abhängig von Technik macht, was nicht selten ausgenutzt wird. Mal angenommen: Google kauft diese Technik und alles dafür auf und Produziert diese Geräte für einen erschwinglichen Preis. Jeder Blinde der wieder sehen möchte kauft sich so ein Ding. Zunächst sieht der Betroffene nichts außer einer Futuristischen GUI, muss sich registrieren, Kreditkarten angeben, und erst dann darf er sich bei dem RealView-Abonnement anmelden. Dies kostet Monatlich Geld, und noch mehr wenn man keine Werbung mehr haben möchte. Dies wird noch verknüpft mit Facebook und co, Apple kopiert es und macht es hochexklusiv auch für nicht-Blinde und bla bla bla bla.

    Es mag naiv sein, aber nicht weit her geholt, wenn man den aktuellen Forschungsstand betrachtet.

  2. Re: Cyborgs!

    Autor: Artikelhasser 22.11.12 - 18:53

    TheBigLou13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zuerst dachte ich bei dem Begriff an böse Dampfmaschinen, welche auf
    > Organismus basierten Computern basieren.
    > Aber bei solchen Innovationen bin ich einfach sprachlos und wirklich froh!
    > Gleichzeitig machen mir solche Erfindungen Angst in der Hinsicht, dass Man
    > etwas Lebenswichtiges abhängig von Technik macht, was nicht selten
    > ausgenutzt wird. Mal angenommen: Google kauft diese Technik und alles dafür
    > auf und Produziert diese Geräte für einen erschwinglichen Preis. Jeder
    > Blinde der wieder sehen möchte kauft sich so ein Ding. Zunächst sieht der
    > Betroffene nichts außer einer Futuristischen GUI, muss sich registrieren,
    > Kreditkarten angeben, und erst dann darf er sich bei dem
    > RealView-Abonnement anmelden. Dies kostet Monatlich Geld, und noch mehr
    > wenn man keine Werbung mehr haben möchte. Dies wird noch verknüpft mit
    > Facebook und co, Apple kopiert es und macht es hochexklusiv auch für
    > nicht-Blinde und bla bla bla bla.
    >
    > Es mag naiv sein, aber nicht weit her geholt, wenn man den aktuellen
    > Forschungsstand betrachtet.


    "Argus II ist in der Europäischen Union für den Einsatz zugelassen"

    /closed

  3. Re: Cyborgs!

    Autor: Yash 22.11.12 - 21:08

    TheBigLou13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zuerst dachte ich bei dem Begriff an böse Dampfmaschinen, welche auf
    > Organismus basierten Computern basieren.
    > Aber bei solchen Innovationen bin ich einfach sprachlos und wirklich froh!
    > Gleichzeitig machen mir solche Erfindungen Angst in der Hinsicht, dass Man
    > etwas Lebenswichtiges abhängig von Technik macht, was nicht selten
    > ausgenutzt wird. Mal angenommen: Google kauft diese Technik und alles dafür
    > auf und Produziert diese Geräte für einen erschwinglichen Preis. Jeder
    > Blinde der wieder sehen möchte kauft sich so ein Ding. Zunächst sieht der
    > Betroffene nichts außer einer Futuristischen GUI, muss sich registrieren,
    > Kreditkarten angeben, und erst dann darf er sich bei dem
    > RealView-Abonnement anmelden. Dies kostet Monatlich Geld, und noch mehr
    > wenn man keine Werbung mehr haben möchte. Dies wird noch verknüpft mit
    > Facebook und co, Apple kopiert es und macht es hochexklusiv auch für
    > nicht-Blinde und bla bla bla bla.
    >
    > Es mag naiv sein, aber nicht weit her geholt, wenn man den aktuellen
    > Forschungsstand betrachtet.
    Dann kommt irgendwann eine Kickstarterkampagne ;)

    Ernsthaft: Ob Google oder eine andere Firma: Diese Techniken werden lange Zeit erst nur für sehr wenige Menschen bezahlbar sein. Ich erwarte nicht, dass in naher Zukunft alle oder sehr viele Blinde mit Implantaten ausgestattet sein werden.

  4. Re: Cyborgs!

    Autor: Eheran 22.11.12 - 22:28

    Derartige Entwicklungen sieht man z.B. auch bei Herzschrittmachern deutlich.
    Nur die aller teuersten inkl. monatlicher Gebühr lassen das Herz korrekt schlagen.
    Die billigeren lassen es mitunter auch mal im falschen Takt schlagen.

    hmm... moment...

  5. Re: Cyborgs!

    Autor: niw8äüö 23.11.12 - 02:17

    Unrealistisch, weil körperlich Behinderte eine finanziell sehr klamme Zielgruppe sind und es ohne Hilfsmittel auch bleiben. Das es überhaupt Entwicklungen in diese Richtung gibt, ist vorallem universitärer Forschung zu verdanken und Firmen, die auf das Geschäft mit den Versicherungen setzen.

    Ich habe eine Signatur!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über 3C - Career Consulting Company GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  3. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 320,09€ (Bestpreis!)
  2. 159,99€
  3. 179,99€ (Bestpreis!)
  4. 429€ (Vergleichspreis 478€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen