1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausprobiert: DR-900, der E-Book…

Arsch langsam?

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Arsch langsam?

    Autor: Josi 03.03.10 - 09:57

    Moin Moin,

    Ich interessiere mich ja nicht für einen E-Book Reader, aber ich würde mich einfach nur Nerven an der langsamen Geschwindigkeit die diese Geräte haben und immer dieses schwarz werdende Display wenn etwas neues angezeigt wird!

    Das muss doch alles schön flüssig laufen, so wie bei einem Iphone!

  2. Re: Arsch langsam?

    Autor: Nilsson 03.03.10 - 10:04

    Josi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moin Moin,
    >
    > Ich interessiere mich ja nicht für einen E-Book Reader, aber ich würde mich
    > einfach nur Nerven an der langsamen Geschwindigkeit die diese Geräte haben
    > und immer dieses schwarz werdende Display wenn etwas neues angezeigt wird!
    >
    > Das muss doch alles schön flüssig laufen, so wie bei einem Iphone!

    Für Leute, die darauf Wert legen, gibt es dann ja wohl bald das iPad. Wer lieber entspannt lesen möchte (also ohne dabei ständig auf ein TFT mit Backlight starren zu müssen), der nimmt auch das bisschen Verzögerung beim Umblättern von eInk in Kauf.

  3. Re: Arsch langsam?

    Autor: Das_Uberbot 03.03.10 - 10:09

    Vielleicht habe ich das übersehen aber wird im Artikel gar nicht erwähnt wie schnell der Blättert?
    Wäre vielleicht gut zu wissen bevor man es deswegen vereißt.

  4. Re: Arsch langsam?

    Autor: Delhor 03.03.10 - 10:09

    Josi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und immer dieses schwarz werdende Display wenn etwas neues angezeigt wird!

    *signed*

    Mag ja sein, dass das technisch bedingt ist, aber dieser komische Schwarzwechsel hat mich bisher auch bei jedem Gerät kopfschüttelnd weggehen lassen.
    Ein Buch ist was anderes und wenn man dieses imitieren bzw. mit heutiger Technik medial besser nachbilden will, muss das meiner Meinung nach anders gehen...

  5. Re: Arsch langsam?

    Autor: RattenLeser 03.03.10 - 10:09

    Warum verzögert lesen, wenn es auch ohne geht? Der Fortschritt wirds schon richten - dann wird eben noch etwas gewartet! Aber Konkurrenz ist gut!

  6. Re: Arsch langsam?

    Autor: Netspy 03.03.10 - 10:14

    Wenn du einen E-Reader hast, wirst du merken, dass dich das nach 5 Minuten nicht mehr stört bzw. du das gar nicht mehr bemerkst. Sicherlich wäre eine schnellere Reaktionszeit nicht verkehrt aber die ist eher wichtig, wenn man zwischen Büchern wechselt. Dort besteht noch Optimierungsbedarf. Das kurze Schwarzschalten und die knappe Gedenksekunde beim Umblättern stören im laufenden Betrieb wirklich nicht.

  7. Re: Arsch langsam?

    Autor: scheichxodox.de 03.03.10 - 10:38

    Die Sipix-Screens (im Asus verbaut) schalten im Gegensatz zu E-Ink nicht auf schwarz beim umblättern, sondern auf weiß. Ihr könnt euch zu den Unterschieden zwischen den Technologien im Mobileread-Forum mehr Infos dazu holen.

    Greetz

    Scheich Xodox

    ----------------------------------------------------
    Meine Übersicht mit kostenlosen Alternativen zu Windows-Programmen:
    http://www.scheichxodox.de/inhalt/freie_software.php

  8. Re: Arsch langsam?

    Autor: epaperjunky 03.03.10 - 10:41

    Komischerweise tut genau das das Asus-Gerät im Video..

  9. Re: Arsch langsam?

    Autor: scheichxodox.de 03.03.10 - 10:55

    Peinlich. Ich sollte die Videos vielleicht vorher mal ansehen. Da habe ich mich zu sehr auf diesen Post verlassen (http://www.mobileread.com/forums/showpost.php?p=742228&postcount=9). :-)

    Greetz

    Scheich Xodox

    ----------------------------------------------------
    Meine Übersicht mit kostenlosen Alternativen zu Windows-Programmen:
    http://www.scheichxodox.de/inhalt/freie_software.php

  10. Re: Arsch langsam?

    Autor: Kabelsalat 03.03.10 - 14:33

    Naja, aber der satz würde mich von diesem Display dann auch wieder wegbringen "and letters that are the same on the next page as they were on the last seem to stay through the flash which means there are a few noticeable dark pixels during the flash"

  11. Re: Arsch langsam?

    Autor: Blair 03.03.10 - 21:15

    Das_Uberbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht habe ich das übersehen aber wird im Artikel gar nicht erwähnt
    > wie schnell der Blättert?
    > Wäre vielleicht gut zu wissen bevor man es deswegen vereißt.

    Laut Artikel ist es langsamer als herkömmliche Displays. Herkömmliche Displays, das sind solche von E Ink. Die haben aktuell eine umschaltzeit von 740 ms, afaik.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RENK AG, Augsburg
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, Soest
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
  4. Kreis Paderborn, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
    Wissen für ITler
    11 tolle Tech-Podcasts

    Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
    Von Dennis Kogel


      Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
      Verschlüsselung
      Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

      Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
      Ein Bericht von Friedhelm Greis

      1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
      2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
      3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte