1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausstieg: Hausakkus für Siemens…

Verstaendlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verstaendlich

    Autor: bombinho 11.07.20 - 14:41

    Siemens verdient ordentlich Geld, die "80% des Strommarktes" auszuruesten.
    Eine solche Hausloesung von Speichern wuerde bei groesserer Verbreitung deren gut zahlenden Kunden in die aufwaendig gesicherten Marktanteile karren, bei gleichzeitig wesentlich geringerer erzielbarer Gewinnspanne. Denn die Endkunden muessen aufs Geld achten, die Energieerzeuger nur den Preis anheben. Da muss man auch mal Prioritaeten setzen. Es kann natuerlich auch (noch) andere Gruende haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.07.20 14:42 durch bombinho.

  2. Re: Verstaendlich

    Autor: knabba 11.07.20 - 15:22

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Siemens verdient ordentlich Geld, die "80% des Strommarktes" auszuruesten.
    > Eine solche Hausloesung von Speichern wuerde bei groesserer Verbreitung
    > deren gut zahlenden Kunden in die aufwaendig gesicherten Marktanteile
    > karren, bei gleichzeitig wesentlich geringerer erzielbarer Gewinnspanne.
    > Denn die Endkunden muessen aufs Geld achten, die Energieerzeuger nur den
    > Preis anheben. Da muss man auch mal Prioritaeten setzen. Es kann natuerlich
    > auch (noch) andere Gruende haben.
    Ist Blödsinn. Macht es nicht Siemens macht es jemand anderes. z.b. Tesla.
    Offensichtlich ist man unfähig. Können sie natürlich so nicht sagen.

  3. Re: Verstaendlich

    Autor: theFiend 11.07.20 - 15:29

    knabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ist Blödsinn. Macht es nicht Siemens macht es jemand anderes. z.b. Tesla.
    > Offensichtlich ist man unfähig. Können sie natürlich so nicht sagen.

    Klar, bei jemand anderem mit anderen Voraussetzungen kann es auch lohnen... aber hey, mit "ist Blödsinn" wurden natürlich noch immer die besten Argumente geführt :D

  4. Re: Verstaendlich

    Autor: bombinho 11.07.20 - 15:32

    knabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bombinho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Siemens verdient ordentlich Geld, die "80% des Strommarktes"
    > > auszuruesten.
    > > Eine solche Hausloesung von Speichern wuerde bei groesserer Verbreitung
    > > deren gut zahlenden Kunden in die aufwaendig gesicherten Marktanteile
    > > karren, bei gleichzeitig wesentlich geringerer erzielbarer Gewinnspanne.
    > > Denn die Endkunden muessen aufs Geld achten, die Energieerzeuger nur den
    > > Preis anheben. Da muss man auch mal Prioritaeten setzen. Es kann
    > > natuerlich auch (noch) andere Gruende haben.

    > Macht es nicht Siemens macht es jemand anderes. z.b. Tesla.
    > Offensichtlich ist man unfähig. Können sie natürlich so nicht sagen.

    Ja, aber Tesla muss sich nicht mit seinen besten Kunden herumschlagen und denen erklaeren, warum sie deren Marktdurchdringung gefaehrden. Du siehst den Unterschied?
    Siemens ist durchaus faehig, hat aber durchweg andere Zielstellungen als Tesla.

  5. Re: +1

    Autor: bombinho 11.07.20 - 15:35

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > knabba schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Ist Blödsinn. Macht es nicht Siemens macht es jemand anderes. z.b.
    > >Tesla.
    > > Offensichtlich ist man unfähig. Können sie natürlich so nicht sagen.
    >
    > Klar, bei jemand anderem mit anderen Voraussetzungen kann es auch lohnen...
    > aber hey, mit "ist Blödsinn" wurden natürlich noch immer die besten
    > Argumente geführt :D

    Haette ich mir die Tipperei sparen koennen. Er/Sie stand wohl ein wenig auf dem Schlauch, kann Jedem mal passieren.

  6. Re: Verstaendlich

    Autor: kazhar 11.07.20 - 15:40

    Zusätzlich: Tesla recycled die benutzten Akkuzellen aus ihren Autos. Das Akkupack ist also (mehr oder weniger) gratis.

    Siemens hat IIRC neue Zellen verbaut und konkurriert dadurch direkt mit China -> aussichtslos, da noch etwas zu verdienen.

    Ach ja, so als Bonus: Siemens baut keine Zellen, muss also auch noch teuer zukaufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.07.20 15:43 durch kazhar.

  7. Re: Verstaendlich

    Autor: Dwalinn 11.07.20 - 17:38

    Ich bezweifle das dort bisher viele recycelte Zellen verbaut werden. Wäre auch ziemlich dreist bei den Preisen.

  8. Re: Verstaendlich

    Autor: bombinho 12.07.20 - 08:01

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bezweifle das dort bisher viele recycelte Zellen verbaut werden. Wäre
    > auch ziemlich dreist bei den Preisen.

    Meinem Verstaendnis nach sind das vor allem Zellen, welche die Anforderungen fuer die Verwendung in Fahrzeugen nicht erfuellen konnten, ich wuerde auf Kriterien wie Innenwiderstand tippen.

  9. Re: Verstaendlich

    Autor: Dwalinn 13.07.20 - 10:08

    Durchaus möglich solange Tesla quasi so viele Autos verkaufen kann wie Akkus für die Fahrzeuge vorhanden sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. dmTECH GmbH, Karlsruhe
  4. RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 142,85€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de