1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auto-Hilferuf: eCall wird ab 2018…

Welche Wirkung auf Verkehrsteilnehmer?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Wirkung auf Verkehrsteilnehmer?

    Autor: Johnny Cache 28.04.15 - 22:03

    Mal ganz von den wie üblich gewaltigen Datenschutzbedenken frage ich mich schon wie sich dieses System auf die Bereitschaft von unbeteiligten Verkehrsteinehmern auswirkt, bei einem Unfall auch tatsächlich anzuhalten und Hilfe zu leisten.
    Die meisten werden wohl denken: "oh, ein neues Auto. Das wird sich schon ganz von allein lösen" und einfach weiterfahren... also noch mehr als es heute der Fall ist.

    Wollen wir wetten daß spätestens ab 2024 alle Fahrzeuge erfaßt werden damit man die pöhsen Leute wegen unterlassener Hilfeleistung automatisch anklagen kann?

  2. Re: Welche Wirkung auf Verkehrsteilnehmer?

    Autor: Jasmin26 28.04.15 - 22:06

    du kannst doch lesen, oder auch das wird europaweit ausgeschlossen

  3. Re: Welche Wirkung auf Verkehrsteilnehmer?

    Autor: Johnny Cache 29.04.15 - 06:36

    Lesen und glauben sind aber zwei grundverschiedene Dinge. ;)

  4. Re: Welche Wirkung auf Verkehrsteilnehmer?

    Autor: Orthos 29.04.15 - 08:03

    Ob die Leute nun anhalten oder nicht ist den Verantwortlichen von eCall doch ganz egal.
    Auch ob durch das System Menschen gerettet werden oder nicht.

    Das Einzige, was interessiert, sind Daten, Daten, Daten...

  5. Re: Welche Wirkung auf Verkehrsteilnehmer?

    Autor: robinx999 29.04.15 - 08:09

    Ich glaube so weit wird keiner Denken, entweder es ist jemand der Erste Hilfe leistet oder einer der es nicht macht, warum die Person keine Hilfe leistet ist natürlich eine Andere Frage (Panik vor Blut, Zeitdruck, Panik etwas Falsch zu machen wäre die Nächste frage die man klären müsste)

    Wobei man ja bedenken muss das System hat auch einen Aktiv Notknopf, damit können auch Autofahrer die nicht direkt betroffen sind einen Notruf absetzen (auch mit Konkreter Position, die können viele ja nicht wirklich angeben). Wobei natürlich im Gegensatz zu einem Handy das Problem bestehen dürfte das man keine Anweisungen von den Rettungskräften Bekommen kann, während man Erste Hilfe Leisten will (außer das teil bekommt auch einen Außenlautsprecher)

    Interessant wird ja auch die Frage sein, wie gut so ein Teil funktioniert bei einem Unfall oder ob das Teil selber auch häufiger zerstört wird. Und somit der Notruf ausfällt.

  6. Re: Welche Wirkung auf Verkehrsteilnehmer?

    Autor: Lemo 29.04.15 - 11:23

    Orthos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob die Leute nun anhalten oder nicht ist den Verantwortlichen von eCall
    > doch ganz egal.
    > Auch ob durch das System Menschen gerettet werden oder nicht.
    >
    > Das Einzige, was interessiert, sind Daten, Daten, Daten...

    Dir glaube ich genauso wenig wie du der EU, du kannst nicht schlüssig darlegen, dass es tatsächlich so sein wird.

  7. Re: Welche Wirkung auf Verkehrsteilnehmer?

    Autor: Orthos 29.04.15 - 12:26

    Du sollst auch nicht mir glauben, sondern eine eigene Meinung bilden ;)

  8. Re: Welche Wirkung auf Verkehrsteilnehmer?

    Autor: Johnny Cache 29.04.15 - 20:05

    Orthos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du sollst auch nicht mir glauben, sondern eine eigene Meinung bilden ;)

    Man kann die Leute natürlich auch mit Gewalt überfordern. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. Elite Consulting Network Group über Elite Consulting Personal & Management Solutions GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€
  2. 89,00€
  3. 71,71€
  4. (u. a. Asus Zenbook 14 für 1.049,00€, Lenovo Ideapad 330 für 439,00€, MSI Trident 3 für 759...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Messenger: Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook
    Messenger
    Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook

    Theoretisch könnte Blackberry dafür sorgen, dass die Apps von Whatsapp, Facebook und Instagram in Deutschland vom Markt genommen werden, weil sie gegen gültige Patente verstoßen. Facebook hat bereits Updates vorbereitet.

  2. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
    Glasfaserausbau in Region Stuttgart
    20.000 Haushalte bekommen FTTH

    Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

  3. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
    Disney+
    Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

    Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.


  1. 22:22

  2. 18:19

  3. 16:34

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 14:38

  7. 14:06

  8. 13:39