Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonom fahren: MIT…

risiko abwägen knn das system nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. risiko abwägen knn das system nicht

    Autor: Denker 14.07.12 - 23:17

    wenn ich auf der landstrasse überhole und ich rechts ausweichen muß unod dort vlt. eien streife ist es besser als im gegenverkehr daraufzufah9ren. das system würde dies allerdings nicht zulassen oda wie.

  2. Re: risiko abwägen knn das system nicht

    Autor: Bouncy 15.07.12 - 13:39

    Denker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ich auf der landstrasse überhole und ich rechts ausweichen muß unod
    > dort vlt. eien streife ist es besser als im gegenverkehr daraufzufah9ren.
    > das system würde dies allerdings nicht zulassen oda wie.
    Was bitte?

  3. Re: risiko abwägen knn das system nicht

    Autor: ecv 15.07.12 - 23:14

    Denker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ich auf der landstrasse überhole und ich rechts ausweichen muß unod
    > dort vlt. eien streife ist es besser als im gegenverkehr daraufzufah9ren.
    > das system würde dies allerdings nicht zulassen oda wie.

    Das war auch mein erster Gedanke. Was wenn ich mit Absicht eine Kollision kleineren Übels wählen möchte? Lieber den Smart rechts neben mir streifen, als den LKW der mir entgegenkommt knutschen.

    Gefahrensituationen würde ich ganz gerne noch selbst kontrollieren.

    Wenn überhaupt automatische Systeme, dann welche die mich durch den Stop and Go Verkehr lotsen :)

  4. Re: risiko abwägen knn das system nicht

    Autor: WinnerXP 16.07.12 - 03:16

    Es könnte auch Sinn machen, in dem Fall die Fahrbahn zu verlassen. Denke, das wird das System vermutlich ebenfalls nicht zulassen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. 26,95€
  3. 9,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

  1. Keine Beweise: BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus
    Keine Beweise
    BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus

    Eine Offenlegung des Quellcodes wie durch Huawei wünscht sich BSI-Chef Schönbohm auch von anderen Herstellern. Derweil besorgt sich das BSI Huawei-Bauteile auf der ganzen Welt, um sie auf Hintertüren zu untersuchen. Alles ohne Ergebnis.

  2. Bitkom: Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel
    Bitkom
    Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel

    Drei von vier Unternehmen meinen, Bewerber für IT-Jobs forderten zu viel Gehalt. Vier von zehn bemängeln fehlende fachliche Qualifikation.

  3. Wolfenstein 2: Hitler statt Heiler möglicherweise auch in Deutschland
    Wolfenstein 2
    Hitler statt Heiler möglicherweise auch in Deutschland

    Nach einer neuen Entscheidung über die Indizierung von Wolfenstein 2 prüft Bethesda derzeit zusammen mit der USK, ob die Originalversion auch in Deutschland erscheinen kann. Dann würden Spieler im Handlungsverlauf auf Herrn Hitler statt auf Herrn Heiler treffen.


  1. 18:00

  2. 17:16

  3. 16:10

  4. 15:40

  5. 14:20

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:13