1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autopilot: Tesla Model 3 fährt in…

Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: onkeltomhuette 03.06.20 - 08:35

    Das wäre die korrekte Überschrift.

  2. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: LSBorg 03.06.20 - 08:40

    Sehe ich auch so. Was kann denn Tesla dafür, dass die Fahrer alle zu blöd zum Autofahren sind.
    Egal, ob das Teil nun Autopilot heist oder sonst wie. Ich würde im Leben so nem Teil nicht vertrauen. Schon gar nicht bei 100+km/h.

  3. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: nja666 03.06.20 - 08:47

    Echt. Was hat der Fahrer gemacht? Am Handy gespielt? Geschlafen?
    Tesla würde ich da keine Schuld geben. Es ist ja ein unterstützendes System.
    Der Fahrer ist immer noch für das Auto verantwortlich.

  4. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: peh.guevara 03.06.20 - 08:51

    Teslas einziger Fehler ist IMHO dass sie es "Autopilot" nennen. Sie sagen ja an zig Stellen, dass es lediglich ein Assistenzsystem ist.

    Schließlich kommt ja auch keiner auf die Idee im Wohnmobil den Tempomat rein zu drücken und dann nach hinten zu gehen um sich nen Kaffee zu kochen.

  5. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: LSBorg 03.06.20 - 08:56

    peh.guevara schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teslas einziger Fehler ist IMHO dass sie es "Autopilot" nennen. Sie sagen
    > ja an zig Stellen, dass es lediglich ein Assistenzsystem ist.
    >
    > Schließlich kommt ja auch keiner auf die Idee im Wohnmobil den Tempomat
    > rein zu drücken und dann nach hinten zu gehen um sich nen Kaffee zu kochen.

    Autopilot ist echt der ungünstigste Name dafür, ja. Gerade die Amis scheinen sowas direkt wörtlich zu nehmen.

    Und ich glaube schon, dass es schon vorgekommen ist, dass jemand im WoMo nach hinten gegangen ist.^^

  6. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: Kakiss 03.06.20 - 08:59

    peh.guevara schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teslas einziger Fehler ist IMHO dass sie es "Autopilot" nennen. Sie sagen
    > ja an zig Stellen, dass es lediglich ein Assistenzsystem ist.
    >
    > Schließlich kommt ja auch keiner auf die Idee im Wohnmobil den Tempomat
    > rein zu drücken und dann nach hinten zu gehen um sich nen Kaffee zu kochen.


    Irgendwie bin ich mir ziemlich sicher, dass dies bereits an irgend einer Stelle in der Geschichte geschehen ist *g*

    Ansonsten volle Zustimmung, bei der Bezeichnung Autopilot denkt man eben an einen automatisches Pilotsystem.

  7. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: Oktavian 03.06.20 - 09:01

    > Teslas einziger Fehler ist IMHO dass sie es "Autopilot" nennen. Sie sagen
    > ja an zig Stellen, dass es lediglich ein Assistenzsystem ist.

    Der Begriff "Autopilot" stammt aus der Luftfahrt und aus der Schifffahrt. In beiden Fällen ist der Autopilot ein eher simples System, das Kurs (und Höhe hält) und ggf. ein paar Wegpunkte abfahren bzw. abfliegen kann. Beide Systeme können keinen Hindernissen ausweichen und denken auch nicht wirklich mit. Sie erwarten die ununterbrochene Aufmerksamkeit des Fahrzeugführers und entlasten ihn lediglich von der Routine-Tätigkeit des Kurshaltens.

    Der Autopilot im Flugzeug kann prinzipiell auch automatisch landen, aber auch nur, wenn es einen entsprechenden Leitstrahl gibt. Auch das ist technisch betrachtet eher simpel.

    In keinem Fall kann der Fahrzeugführer mal die Augen zumachen und pennen.

    > Schließlich kommt ja auch keiner auf die Idee im Wohnmobil den Tempomat
    > rein zu drücken und dann nach hinten zu gehen um sich nen Kaffee zu kochen.

    https://blog.docx.org/2004/07/08/entry01721/

  8. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: woolf 03.06.20 - 09:09

    oder.....

    Der Notbremsassistent im Tesla Model 3 ist zu schlecht un die Kollision zu vermeiden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.06.20 09:09 durch woolf.

  9. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: onkeltomhuette 03.06.20 - 09:12

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansonsten volle Zustimmung, bei der Bezeichnung Autopilot denkt man eben an
    > einen automatisches Pilotsystem.

    Und wieso hat es dann noch Pilot und Co-Pilot? Die Leute wissen, dass es kein autonomes System ist.

  10. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: onkeltomhuette 03.06.20 - 09:13

    woolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Notbremsassistent im Tesla Model 3 ist zu schlecht un die Kollision zu
    > vermeiden.

    Aus der Wikipedia:

    Dies soll die Kollision mit einem Hindernis vermeiden oder die Kollisionsgeschwindigkeit herabsetzen.

  11. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: Michael H. 03.06.20 - 09:13

    LSBorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Autopilot ist echt der ungünstigste Name dafür, ja. Gerade die Amis
    > scheinen sowas direkt wörtlich zu nehmen.

    Nein. Eigentlich ist es sogar der korrekte Name dafür. Kann ja niemand was dafür, dass Leute unter Autopilot kein System verstehen, dass einfach nur den Kurs hält, sondern eine komplette KI vermuten die den eigenen Chauffeur spielt. Ein Autopilot muss in meinem Verständnis nur 4 Dinge können... Spur halten/wechseln, Abstand halten, Route beibehalten, Geschwindigkeit anpassen. Ein Autopilot in einem Schiff oder einem Flugzeug wird auch straight mit einem anderen Schiff/Flugzeug kollidieren, wenn dieses auf der voreingstellten Route liegt.

    Natürlich können die Tesla Systeme noch ein wenig mehr, aber auch eben nicht alles... aber es wurde noch nirgendwo behauptet, dass das Teil komplett alleine Fahren kann. Das wird einem beim Kauf auch gesagt, dass man dennoch verantwortlich ist und aufmerksam sein muss.

  12. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: LH 03.06.20 - 09:14

    woolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Notbremsassistent im Tesla Model 3 ist zu schlecht un die Kollision zu
    > vermeiden.

    Mir ist kein Notbremsassistent in einem PKW bekannt, der bei größeren Geschwindigkeiten diesen Unfall vermieden hätte. Generell können Notbremsassistent nur bei geringen Geschwindigkeiten einen Unfall allgemein mit hoher Wahrscheinlichkeit vermeiden, bei höheren Geschwindigkeiten ist ihre Aufgabe die Reduzierung der Unfallfolgen.
    Bei hohen Geschwindigkeiten wäre für einen früheren Eingriff eine bessere Situationserkennung notwendig, das kann ein Notbremsassistent aber nicht leisten.

  13. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: smonkey 03.06.20 - 09:16

    Handelt es sich um ein Modell mit dem neuen Notbremsassistent?

  14. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: thinksimple 03.06.20 - 09:18

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Teslas einziger Fehler ist IMHO dass sie es "Autopilot" nennen. Sie
    > sagen
    > > ja an zig Stellen, dass es lediglich ein Assistenzsystem ist.
    >
    > Der Begriff "Autopilot" stammt aus der Luftfahrt und aus der Schifffahrt.
    > In beiden Fällen ist der Autopilot ein eher simples System, das Kurs (und
    > Höhe hält) und ggf. ein paar Wegpunkte abfahren bzw. abfliegen kann. Beide
    > Systeme können keinen Hindernissen ausweichen und denken auch nicht
    > wirklich mit. Sie erwarten die ununterbrochene Aufmerksamkeit des
    > Fahrzeugführers und entlasten ihn lediglich von der Routine-Tätigkeit des
    > Kurshaltens.
    >
    > Der Autopilot im Flugzeug kann prinzipiell auch automatisch landen, aber
    > auch nur, wenn es einen entsprechenden Leitstrahl gibt. Auch das ist
    > technisch betrachtet eher simpel.
    >
    > In keinem Fall kann der Fahrzeugführer mal die Augen zumachen und pennen.
    >
    > > Schließlich kommt ja auch keiner auf die Idee im Wohnmobil den Tempomat
    > > rein zu drücken und dann nach hinten zu gehen um sich nen Kaffee zu
    > kochen.
    >
    > blog.docx.org


    In heutigen Flugzeugen kann der Pilot essen während des Flugs usw. Er hat während Autopilot eine überwachende Tätigkeit. Er muss keine Hände am Steuerknüppel haben etc.
    Und so simpel ist der AP im Flugzeug nicht. Der kontrolliert mehrere Dinge. Steuert nach, hält Höhe, Geschwindigkeit, Kurs, überwacht den Luftraum und würde auch automatisch ausweichen wenn was in die Quere kommt.
    Da man sich aber auf diese Systeme nicht verlassen kann muss einer aufpassen.

    Auch wenn Tesla immer mit Autopilot, Ende 2019 FSD, 1Mio Robotaxis in 2020 rumtönt.
    Wirds nicht geben. Und weil Tesla immer verlautbart so viel weiter zu sein, was gar nicht stimmt, glauben es viele. Und manche glauben eben die Kiste könnte es.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  15. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: LH 03.06.20 - 09:19

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Eigentlich ist es sogar der korrekte Name dafür. Kann ja niemand was
    > dafür, dass Leute unter Autopilot kein System verstehen, dass einfach nur
    > den Kurs hält, sondern eine komplette KI vermuten die den eigenen Chauffeur
    > spielt.

    Dem würde ich zustimmen, wenn nicht Tesla selbst die Funktionen und Fähigkeiten ihres Autopilots gerne und oft in den Medien präsentiert, speziell Musk ist nicht gerade zurückhaltend in diesem Punkt.
    Zudem ist die Einschränkung, was ein Autopilot nun tatsächlich in einem Flugzeug tut, keine sinnvoller Maßstab für die Erwartungen der Käufer eines PKWs, die keine Experten in diesem Gebiet sind.

    Inzwischen sollte eigentlich klar geworden sein, dass viele Käufer den Funktionsumfang des Autopilots überschätzen, was eben auch am Namen liegt. Mag es am Anfang noch nicht Teslas schuld gewesen sein, aber inzwischen täten sie gut daran, mit einem neuen Namen mehr Klarheit zu schaffen. Tun sie es nicht, spielen sie weiterhin mit den Erwartungen der Käufer, und am Ende auch mit deren Gesundheit.

  16. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: Oktavian 03.06.20 - 09:21

    > Ein Autopilot in einem Schiff oder einem Flugzeug wird auch
    > straight mit einem anderen Schiff/Flugzeug kollidieren, wenn dieses auf der
    > voreingstellten Route liegt.

    Der in einem modernen Verkehrsflugzeug wird in aller Regel ausweichen. Autopiloten sind inzwischen mit TCAS gekoppelt. Wenn das TCAS eine gefährliche Annäherung erkennt, handeln die beide Flugzeuge autonom aus, wer steigt und wer sinkt, der Pilot wird angewiesen, das zu tun. Wenn er nicht sofort übernimmt, handelt der Autopilot für ihn.

    Bei Schiffen reagiert tatsächlich der Autopilot nicht. Allerdings sind die Geschwindigkeiten und Zeiträume anders. Das AIS warnt schon Minuten, bevor die Kurskorrektur zur Vermeidung einer Kollision nötig ist. Aber klar, wenn beide Fahrzeuge nicht reagieren, kracht es.

  17. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: onkeltomhuette 03.06.20 - 09:22

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inzwischen sollte eigentlich klar geworden sein, dass viele Käufer den
    > Funktionsumfang des Autopilots überschätzen, was eben auch am Namen liegt.

    Bei 1 Mio verkaufter Fahrzeuge, während 8 Jahren und nur 3 solcher Unfälle? Ich denke nicht, dass viele Käufer den Funktionsumfang überschätzen, sondern dass Einzelschicksale medial hochgepusht werden sollen um solch einen Eindruck zu vermitteln.

  18. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: onkeltomhuette 03.06.20 - 09:22

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der in einem modernen Verkehrsflugzeug wird in aller Regel ausweichen.
    > Autopiloten sind inzwischen mit TCAS gekoppelt. Wenn das TCAS eine
    > gefährliche Annäherung erkennt, handeln die beide Flugzeuge autonom aus,
    > wer steigt und wer sinkt, der Pilot wird angewiesen, das zu tun. Wenn er
    > nicht sofort übernimmt, handelt der Autopilot für ihn.

    Das gabs bei Überlingen noch nicht?

  19. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: LSBorg 03.06.20 - 09:23

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LSBorg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Autopilot ist echt der ungünstigste Name dafür, ja. Gerade die Amis
    > > scheinen sowas direkt wörtlich zu nehmen.
    >
    > Nein. Eigentlich ist es sogar der korrekte Name dafür. Kann ja niemand was
    > dafür, dass Leute unter Autopilot kein System verstehen, dass einfach nur
    > den Kurs hält, sondern eine komplette KI vermuten die den eigenen Chauffeur
    > spielt. Ein Autopilot muss in meinem Verständnis nur 4 Dinge können... Spur
    > halten/wechseln, Abstand halten, Route beibehalten, Geschwindigkeit
    > anpassen. Ein Autopilot in einem Schiff oder einem Flugzeug wird auch
    > straight mit einem anderen Schiff/Flugzeug kollidieren, wenn dieses auf der
    > voreingstellten Route liegt.
    >
    > Natürlich können die Tesla Systeme noch ein wenig mehr, aber auch eben
    > nicht alles... aber es wurde noch nirgendwo behauptet, dass das Teil
    > komplett alleine Fahren kann. Das wird einem beim Kauf auch gesagt, dass
    > man dennoch verantwortlich ist und aufmerksam sein muss.

    Ich glaube, wenn du 100 Leute fragst, werden mindestens die Hälfte eben genau das unter Autopilot verstehen: Ein System, das alles macht.
    Ob das nun so ist oder nicht, ist ja egal, wenn es viel glauben.
    Schon klar, dass ein Autopilot nicht alles kann und man ihn überwachen muss, aber wer weiß das schon, wenn er sich nicht wenigstens ein bisschen auskennt oder erkundigt. Da sollte so eine Firma sich evtl. etwas besser erkundigen, wenn sie den Dingen Namen gibt.
    Trotzdem, der Fahrer MUSS Aufmerksam bleiben, da führt kein noch so tolles System dran vorbei.

  20. Re: Lenker ist nicht aufmerksam und fährt in ungekippten Transporter

    Autor: onkeltomhuette 03.06.20 - 09:24

    LSBorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube, wenn du 100 Leute fragst, werden mindestens die Hälfte eben
    > genau das unter Autopilot verstehen: Ein System, das alles macht.

    Frag die Leute auch mal, wieso denn Piloten in Flugzeugen noch nochtwendig sind.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. AKKA, Ingolstadt
  4. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
    Mehrwertsteuersenkung
    Worauf Firmen sich einstellen müssen

    Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
    Von Boris Mayer

    1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
    2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
    3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten