1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autopilot: Tesla Model 3 fährt in…

Mindestanforderung nicht erfüllt.

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: it-fuzzy 05.06.20 - 01:50

    Ein Fahrsystem, dass nicht den Fahrweg eines Autos von ca. 1,8m x 2,0m auf die Entfernung des automatischen Bremswegs als frei oder unfrei identifizieren kann dürfte nicht zum autonom nutzbaren System ausgebaut und zugelassen werden. Oder anders ausgedrückt: Ein Auto mit Anker als Bremssystem darf doch auch nicht auf die Straße. Entzieht dem Wagen die Zulassung mit dieser Steuerung.

  2. Re: Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: onkeltomhuette 05.06.20 - 06:00

    it-fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Fahrsystem, dass nicht den Fahrweg eines Autos von ca. 1,8m x 2,0m auf
    > die Entfernung des automatischen Bremswegs als frei oder unfrei
    > identifizieren kann dürfte nicht zum autonom nutzbaren System ausgebaut und
    > zugelassen werden.

    Also auch Menschen dürften das nicht.

  3. Re: Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: it-fuzzy 05.06.20 - 09:44

    onkeltomhuette schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > it-fuzzy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Fahrsystem, dass nicht den Fahrweg eines Autos von ca. 1,8m x 2,0m
    > auf
    > > die Entfernung des automatischen Bremswegs als frei oder unfrei
    > > identifizieren kann dürfte nicht zum autonom nutzbaren System ausgebaut
    > und
    > > zugelassen werden.
    >
    > Also auch Menschen dürften das nicht.

    Ein Mensch ist kein Fahrsystem und besitzt in erster Linie ein manuelles Bremssystem. Aber auch menschliche Fahrer sind laut Gesetz dazu angehalten die Fahrgeschwindigkeit den Sichtverhältnissen mit dem entspr. Bremsweg anzupassen. Daher darf man bei dichtem Nebel nur max. 50 km/h fahren. Übertragen auf den Tesla, der nicht in der Lage ist quer stehende Hindernisse zu erkennen, dürfte er genau noch 0 (Null) km/h schnell fahren, wenn er autonom fährt.

  4. Re: Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: Ely 05.06.20 - 09:55

    Doch. Da aber Teslas System nicht nur einmal versagt hat, hier sogar bei freier Sicht auf gerader und ebener Strecke unter perfekten Lichtbedingungen, müßte es deaktiviert werden.

    Kein System ist zu 100 % perfekt, der Mensch besonders nicht. Aber Menschen sind für ihr Handeln verantwortlich, Maschinen nicht. Jeder Mensch würde dieses Hindernis auf dieser Strecke schon aus großer Entfernung sehen und die richtigen Schlüsse ziehen. Das dürfte man auch von einem autonom fahrenden Fahrzeug erwarten.

    Es geht also nicht darum, daß ein Hindernis nach einer unübersichtlichen Kurve oder nach einer Kuppe auftaucht, sondern um solche Fälle wie diesem hier.

    Sind die Fahrzeuge vernetzt, werden andere Autos informiert, wenn hinter der Kurve oder nach der Kuppe irgendwas die Straße blockiert. Dieser Tesla hätte nicht mal informiert, wenn auf pottebener und gerader Straße ein LKW liegt x.X

  5. Re: Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: Teeklee 05.06.20 - 11:08

    Gefühlt fahren viele der Assistenzsysteme auf gut Glück. Alleine das Beispiel im Artikel, wo die Kamera geblendet war hat mich schon erschrocken...

    Mir wurde immer beigebracht, dass wenn man sich unsicher ist, oder die Sicht schlecht ist, dass man immer mit der Geschwindigkeit runter soll.

  6. Re: Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: onkeltomhuette 05.06.20 - 12:54

    it-fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Übertragen auf den Tesla, der nicht in der Lage ist quer stehende
    > Hindernisse zu erkennen

    Dazu sind Menschen ja auch nicht in der Lage.

  7. Re: Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: onkeltomhuette 05.06.20 - 12:55

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch. Da aber Teslas System nicht nur einmal versagt hat, hier sogar bei
    > freier Sicht auf gerader und ebener Strecke unter perfekten
    > Lichtbedingungen, müßte es deaktiviert werden.

    Der Fahrer hat hier versagt. Und wie gesagt, der Autopilot war gar nicht aktiviert. Also kein Versagen von Tesla.

  8. Re: Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: Ely 05.06.20 - 13:58

    Quelle?

  9. Re: Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: Ely 05.06.20 - 14:00

    WTF? Ich weiß ja nicht, wie und ob du ein Fahrzeug steuerst, aber wenn du keine querstehenden Hindernisse erkennst, mußt du schon oft in Schranken oder solche Dinge gekracht sein, selbst zu Fuß o.O

  10. Re: Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: onkeltomhuette 05.06.20 - 14:03

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WTF? Ich weiß ja nicht, wie und ob du ein Fahrzeug steuerst, aber wenn du
    > keine querstehenden Hindernisse erkennst, mußt du schon oft in Schranken
    > oder solche Dinge gekracht sein, selbst zu Fuß o.O

    Der Fahrer des Teslas hat den Truck nicht erkannt.

  11. Re: Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: onkeltomhuette 05.06.20 - 14:04

    forum golem de kommentare/wissenschaft/autopilot-tesla-model-3-faehrt-in-umgekippten-lastwagen/kein-autopilot-laut-anderen-quellen/135351,5669160,5669160,read.html#msg-5669160

    Mit Verweis auf weitere Quellen.

  12. Re: Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: DeepSpaceJourney 05.06.20 - 14:47

    Naja, selbst schuld, wenn er sich auf falsche Marketingversprechen von Tesla verlässt und deswegen nicht mehr auf die Straße schaut. Da braucht du gar nicht erst verallgemeinern, dass Menschen nicht dazu in der Lage wären.

  13. Re: Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: onkeltomhuette 05.06.20 - 14:54

    Ich weiss nicht, welche falschen Marketingversprechungen du meinst?

    Und wenn man den Führerschein macht, dann weiss man auch, dass man seine Aufmerksamt stets auf das Verkehrsgeschehen lenken muss.

  14. Re: Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: DeepSpaceJourney 05.06.20 - 15:38

    Von Tesla bezüglich des Autopiloten. Wurde in einem anderen Thread bereits angesprochen, du hast auch geantwortet, warum stellst du jetzt also bewusst auf durchzug?

    Schon mal den Führerschein in den USA gemacht? Nein? Dann solltest du dich mal informieren. In vielen Staaten muss man nicht mehr machen als zur Führerscheinstelle zu gehen und ein paar Dollar auf den Tisch zu legen.

  15. Re: Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: onkeltomhuette 06.06.20 - 12:18

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von Tesla bezüglich des Autopiloten. Wurde in einem anderen Thread bereits
    > angesprochen, du hast auch geantwortet, warum stellst du jetzt also bewusst
    > auf durchzug?

    Du kannst nicht sagen, welches falsche Marketingversprechen da gemeint ist.

    > Schon mal den Führerschein in den USA gemacht? Nein?

    Und deswegen hat sich nun ein Unfall in Taiwan zugetragen? Muss man das verstehen?

  16. Re: Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: DeepSpaceJourney 06.06.20 - 12:56

    Du weißt doch ganz genau welches gemeint ist. Aber falls du einen Fisch willst, der ist leider aus.

    In den USA haben sich ähnliche Unfälle zugetragen, war nur ein Beispiel.

    Willkommen auf meiner Igno. Horrido!

  17. Re: Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: onkeltomhuette 06.06.20 - 15:45

    Wieso bist du so aggressiv? Welche ähnlichen Unfälle haben sich den in den USA so zugetragen?

  18. Re: Mindestanforderung nicht erfüllt.

    Autor: it-fuzzy 06.06.20 - 18:45

    Die meisten Medien gehen davon aus, das der Autopilot aktiv war, so wie es der Fahrer gesagt hat. Auch der zitierte Artikel hält dies für möglich. Also bleibe ich dabei: Tesla gefährdet Leben, um Geld zu sparen. Die Autopiloten sollten auf diesem technischen Stand gesperrt werden. Boeing darf ja auch nicht einfach so weiter fliegen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Pfungstadt
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Diamant Software GmbH, Bielefeld
  4. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de