1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autos: Mercedes' Luxuskurs…

Zurück zum Opa-Auto

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Zurück zum Opa-Auto

    Autor: reset3 19.05.22 - 17:26

    Mercedes hat genau diese Taktik schonmal angewandt, das war um die 90iger herum. Ergebnis: Die Marke wurde zur Rentner-Karre. Erst gerade die A-Klasse, CLA und CLE haben letztlich für eine massive Verjüngung gesorgt.

    Die aktuellen Entscheidungen des Managements (zB auch keine Taxen mehr) kann ich immer weniger nachvollziehen.

  2. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: knabba 19.05.22 - 17:44

    reset3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mercedes hat genau diese Taktik schonmal angewandt, das war um die 90iger
    > herum. Ergebnis: Die Marke wurde zur Rentner-Karre. Erst gerade die
    > A-Klasse, CLA und CLE haben letztlich für eine massive Verjüngung gesorgt.
    >
    > Die aktuellen Entscheidungen des Managements (zB auch keine Taxen mehr)
    > kann ich immer weniger nachvollziehen.
    Damals konnte sich die Jugend auch keine Autos leisten die so teuer sind. Heute durch Youtube und Kriminalität kauft man sich gerne auch einen Benz und damit kann man den Benz auch "hip" designen.

  3. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: ml (golem.de) 19.05.22 - 17:48

    reset3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mercedes hat genau diese Taktik schonmal angewandt, das war um die 90iger
    > herum. Ergebnis: Die Marke wurde zur Rentner-Karre. Erst gerade die
    > A-Klasse, CLA und CLE haben letztlich für eine massive Verjüngung gesorgt.
    >
    > Die aktuellen Entscheidungen des Managements (zB auch keine Taxen mehr)
    > kann ich immer weniger nachvollziehen.

    Die Konzentration auf margenstarke Segmente ist doch vernünftig. Ist derzeit in vielen Branchen zu beobachten, wo sich in den unteren Segmenten Preissteigerungen nicht durchsetzen lassen, in den Luxusbereichen jedoch fast beliebig.

  4. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: xMarwyc 19.05.22 - 17:55

    knabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > reset3 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mercedes hat genau diese Taktik schonmal angewandt, das war um die
    > 90iger
    > > herum. Ergebnis: Die Marke wurde zur Rentner-Karre. Erst gerade die
    > > A-Klasse, CLA und CLE haben letztlich für eine massive Verjüngung
    > gesorgt.
    > >
    > >
    > > Die aktuellen Entscheidungen des Managements (zB auch keine Taxen mehr)
    > > kann ich immer weniger nachvollziehen.
    > Damals konnte sich die Jugend auch keine Autos leisten die so teuer sind.
    > Heute durch Youtube und Kriminalität kauft man sich gerne auch einen Benz
    > und damit kann man den Benz auch "hip" designen.

    Achso, und mit einem ITler Gehalt kann man sich keinen Benz leisten? Dann müssen einige meiner Kollegen ja schwer kriminell sein sich unter 30 einen Mercedes zu kaufen.

  5. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: luke93 19.05.22 - 18:18

    Hä? Die alte (Elchtest) A-Klasse wurde doch fast nur von Rentnern gekauft, fast so schlimm wie die B-Klasse seitdem. Eine echte Verjüngung gab es damals mit der runderneuerten C-Klasse, der dann letztlich die vorletzte Generation der A-Klasse folgte. Oder mit anderen Worten: seit Daimler den Fahrzeugen endlich eine zeitgemäße Optik verpasst hat.

  6. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: reset3 19.05.22 - 18:24

    luke93 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hä? Die alte (Elchtest) A-Klasse wurde doch fast nur von Rentnern gekauft,


    Ist mir neu, dass die in den 90igern rauskam.

  7. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: luke93 19.05.22 - 18:27

    1997 eingeführt.

  8. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: MarcusK 19.05.22 - 18:28

    ml (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > reset3 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mercedes hat genau diese Taktik schonmal angewandt, das war um die
    > 90iger
    > > herum. Ergebnis: Die Marke wurde zur Rentner-Karre. Erst gerade die
    > > A-Klasse, CLA und CLE haben letztlich für eine massive Verjüngung
    > gesorgt.
    > >
    > >
    > > Die aktuellen Entscheidungen des Managements (zB auch keine Taxen mehr)
    > > kann ich immer weniger nachvollziehen.
    >
    > Die Konzentration auf margenstarke Segmente ist doch vernünftig. Ist
    > derzeit in vielen Branchen zu beobachten, wo sich in den unteren Segmenten
    > Preissteigerungen nicht durchsetzen lassen, in den Luxusbereichen jedoch
    > fast beliebig.


    aber dafür hat man weniger Skalen Effekte. Klar verdienst man je Auto mehr, aber der Einkauf wird wohl auch mehr bezahlen müssen, wenn man weniger vom Hersteller abnimmt.

  9. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: luke93 19.05.22 - 18:30

    Zumal ohne Einstiegsmodelle die künftigen Neukunden für spätere, größere Modelle wegfallen. Gerade bei Daimler ist doch eine sehr ausgeprägte Markentreue zu beobachten.

  10. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 19.05.22 - 18:34

    xMarwyc schrieb:
    ------------------

    > Achso, und mit einem ITler Gehalt kann man sich keinen Benz leisten? Dann
    > müssen einige meiner Kollegen ja schwer kriminell sein sich unter 30 einen
    > Mercedes zu kaufen.

    IT'ler sind alles arme Schlucker, wenn man deren Gejammer glauben schenkt.

  11. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: Oktavian 19.05.22 - 18:57

    > Zumal ohne Einstiegsmodelle die künftigen Neukunden für spätere, größere
    > Modelle wegfallen.

    Warum? Ich kenn ziemlich viele Fahrer von C und E-Klassen, die nie eine A-Klasse gefahren wären.

    > Gerade bei Daimler ist doch eine sehr ausgeprägte
    > Markentreue zu beobachten.

    Ja, man entwickelt diese Treue dann halt 2 Autos später.

  12. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: M.P. 19.05.22 - 19:03

    Dann solltest Du Deine Aussage

    > Erst gerade die A-Klasse, CLA und CLE haben letztlich für eine massive Verjüngung gesorgt.

    Die erste A-Klasse war definitiv eigentlich für junge Familien gedacht, und vom Innenraumzuschnitt eine Meisterleistung.
    Heutige Autos mit gleichen Außenabmessungen, wie die erste A-Klasse haben nur die Hälfte des Kofferraumvolumens - inklusive der aktuellen A-Klasse.

    Aber die jungen Leute wollen eben keine Familien mehr gründen, sondern Autos, die ihnen Street-Credibility bringt ...

  13. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: recluce 19.05.22 - 19:21

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xMarwyc schrieb:
    > ------------------
    >
    > > Achso, und mit einem ITler Gehalt kann man sich keinen Benz leisten?
    > Dann
    > > müssen einige meiner Kollegen ja schwer kriminell sein sich unter 30
    > einen
    > > Mercedes zu kaufen.
    >
    > IT'ler sind alles arme Schlucker, wenn man deren Gejammer glauben schenkt.

    Es wird halt auf sehr unterschiedlichem Niveau gejammert. Ich könnte jetzt auch jammern, dass mich mein Model S (junger Gebrauchtwagen) ein Viertel meines Jahreseinkommens (und zudem Brutto) gekostet hat, aber das wäre Jammern auf sehr hohem Niveau. Aber Hauptsache jammern!!!

    ;-)

  14. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: Joblow 19.05.22 - 19:28

    Es gibt keinen CLE.

  15. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: nightmar17 19.05.22 - 19:47

    Joblow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt keinen CLE.


    Kommt noch.

  16. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: Morons MORONS 19.05.22 - 20:35

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann solltest Du Deine Aussage
    >
    > > Erst gerade die A-Klasse, CLA und CLE haben letztlich für eine massive
    > Verjüngung gesorgt.
    >
    > Die erste A-Klasse war definitiv eigentlich für junge Familien gedacht, und
    > vom Innenraumzuschnitt eine Meisterleistung.
    > Heutige Autos mit gleichen Außenabmessungen, wie die erste A-Klasse haben
    > nur die Hälfte des Kofferraumvolumens - inklusive der aktuellen A-Klasse.
    >
    > Aber die jungen Leute wollen eben keine Familien mehr gründen, sondern
    > Autos, die ihnen Street-Credibility bringt ...

    Ich habe auf einem 100-PS-Diesel aus der A-Klasse meinen Führerschein gemacht und fand den Wagen als ansonsten notorischer Motorradfahrer und Vier-Rad-Verächter eigentlich richtig gut.

  17. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: BitBenno 19.05.22 - 20:42

    Der Trend läuft halt adäquat parallel zur Umverteilung von unten nach oben, dem längst etablierten Neofeudalismus, einige wenige haben fast alles, der große Rest hat so gut wie nix.
    Ergibt schon Sinn….

  18. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: GeStörti 19.05.22 - 20:58

    Ja, das Leben ist hart und ungerecht. Es liegt an dir, was für dich zu ändern

  19. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: bplhkp 19.05.22 - 21:06

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Heutige Autos mit gleichen Außenabmessungen, wie die erste A-Klasse haben
    > nur die Hälfte des Kofferraumvolumens - inklusive der aktuellen A-Klasse.
    >
    > Aber die jungen Leute wollen eben keine Familien mehr gründen, sondern
    > Autos, die ihnen Street-Credibility bringt ...

    Ich will mit einem Auto fahren - und das konnte der W176 verdammt gut, zumindest für einen Fronttriebler.

  20. Re: Zurück zum Opa-Auto

    Autor: reset3 19.05.22 - 21:09

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Heutige Autos mit gleichen Außenabmessungen, wie die erste A-Klasse
    > haben
    > > nur die Hälfte des Kofferraumvolumens - inklusive der aktuellen
    > A-Klasse.
    > >
    > > Aber die jungen Leute wollen eben keine Familien mehr gründen, sondern
    > > Autos, die ihnen Street-Credibility bringt ...
    >
    > Ich will mit einem Auto fahren - und das konnte der W176 verdammt gut,
    > zumindest für einen Fronttriebler.

    W176 forever. Fahre ich jetzt seit 2 Jahren, gebraucht gekauft, bis heute nichts gemacht außer Öl-und Bremsen wechseln bei gut 35.000 km

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pricing Specialist (m/w/d)
    Habasit GmbH, Raum Eppertshausen
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w/d) an der Fakultät für Informatik
    Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (Home-Office möglich)
  3. IT Expert Business Systems (m/w/d)
    teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH, Freiberg (Neckar)
  4. Software Developer für Anwendungen und Schnittstellen (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,37€ mit Gutscheincode TROOPERS
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. (u. a. Switch Sports für 39,99€, Chocobo GP für 26,09€)
  4. 6,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de