Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Awiloc: Datenschützer loben WLAN…

Fragen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fragen

    Autor: blablub 07.03.11 - 20:13

    "sei genauer als GPS" - Ich dacht GPS ist in seiner besten Variante bis auf Größenordnung ~1 Zentimeter genau?

    WLANs werden im Gegensatz zu GPS-Sateliten an- und abgeschaltet oder in Stromsparmodi gewechselt oder die werden ganz entfernt oder neue kommen hinzu.
    Muss da nicht öfter als alle 3 Tage komplett neu vermessen werden, um aktuell zu sein?

  2. Re: Fragen

    Autor: Arkonos 07.03.11 - 20:34

    GPS für Fußgänger ist nur zur (sehr) groben Orientierung gut.
    Mein Desire hat probleme herauszufinden auf welcher straßenseite ich gehe und hinkt dem abbiegen ein paar sekunden nach.

    Die Netzwerke sollten lange genug am selben Platz ein und es ist sicher möglich ein wardrive app mit auto upload zu programmieren.

  3. Re: Fragen

    Autor: Dadie 07.03.11 - 21:15

    blablub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "sei genauer als GPS" - Ich dacht GPS ist in seiner besten Variante bis auf
    > Größenordnung ~1 Zentimeter genau?

    Vielleicht mit sehr vielen Satelliten, im Regelfall ist GPS aber nur auf ein paar hundert Meter genau. Das hat viele Gründe. Zum einen dreht sich unsere Erde nicht ganz so konstant wie unsere Mathematik dies vermuten lässt. Selbiges gilt für die Satelliten. Und von 100%-Konstanter Flugbahn kann man bei weitem auch nicht reden. Weiterhin erschweren reflektieren von Gebäude aber auch von Wolken die ganze Sache noch. Und die Kartographierung wollen wir auch mal nicht vergessen. Die GPS Position mag genau sein, wenn die Karte es nicht ist, sieht es aus als wäre das GPS-Signal falsch. Außerdem hängt es aus mir unerklärlichen Gründen auch vom GPS-Chip ab. Wieso etwa mein Milestone wesentlich genauer ist wie das HTC G2 eines Freundes werde ich wohl nie erfahren.

    Alles in allem ist es ein Wunder das GPS überhaupt funktioniert.

  4. Re: Fragen

    Autor: Cyruss1989 07.03.11 - 22:46

    Nur auf ein paar hundert Meter genau? Wohl eher auf ein paar zehn Meter genau, oder?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. Meierhofer AG, München
  3. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  4. Modis GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go
  2. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  3. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. iPhone: Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion
    iPhone
    Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion

    Apple wehrt sich gegen Einfuhrzölle für seine Produkte, die zum großen Teil von Foxconn in China montiert werden. Zugleich arbeitet Apple an einer Verlagerung nach Südostasien. Foxconn beginnt zeitgleich die Vorbereitungen für die Fertigung neuer iPhones in China

  2. Dunkle Energie: Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar
    Dunkle Energie
    Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar

    Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Der Motor dafür wird - mangels besseren Wissens - als Dunkle Energie bezeichnet. Ein deutsch-russischer Satellit mit einem in Deutschland entwickelten Röntgenteleskop an Bord soll Erkenntnisse über die Dunkle Materie liefern.

  3. Smartphones: Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen
    Smartphones
    Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen

    Der US-Boykott dauert weiter an, Huawei verspricht aber auch künftig Android-Updates für seine Smartphones anbieten zu wollen. Auch das neue Android Q soll für eine Reihe von Geräten erscheinen - Huaweis aktuelle Mitteilung bleibt an einigen Stellen aber vage.


  1. 19:16

  2. 19:02

  3. 17:35

  4. 15:52

  5. 15:41

  6. 15:08

  7. 15:01

  8. 15:00