Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Awiloc: Datenschützer loben WLAN…

Menschenortung???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Menschenortung???

    Autor: sermon83 08.03.11 - 08:27

    Eins verstehe ich nicht. Es wird doch das WLAN Netz geortet/gescannt... Wie soll man dann herausfinden, wo sich der einzelne Bewohner der Wohnung gerade befindet??

  2. Re: Menschenortung???

    Autor: Christian72D 08.03.11 - 08:52

    Ein Altenheim könnte dann mehrere APs aufstellen, die ganzen Signale einmessen lassen und jeder Bewohner könnte dann ein kleines Gerät bekommen, über das diese Funktion realisiert wird.

    Ähnlich den tragbaren Notrufknöpfen.

  3. Re: Menschenortung???

    Autor: sermon83 08.03.11 - 08:57

    Das ist irgendwie finde ich nen riesen Aufwand. So ganz ausgereift ist es anscheinend doch noch nciht wie ich es mir gedacht habe...
    Schade eigentlich..

    I'm up, i'm up. I'm fucked up, but i'm up.

  4. Re: Menschenortung???

    Autor: Agnostiker 08.03.11 - 09:05

    Wenn erst mal die betreffenden Rentner alle mit Smartphones rumlaufen und das Altenheim danach ausgesucht wird, ob es WLAN-Empfang auf dem Zimmer gibt, dann ist da kein Mehraufwand mehr. ;)

  5. Re: Menschenortung???

    Autor: fuzzy 08.03.11 - 15:34

    Was daran soll nicht ausgereift sein? Das System bietet (je nach WLAN-Abdeckung natürlich) hohe Genauigkeit ohne Spezialhardware wie GPS-Empfänger.
    Solche Verfahren sind schon seit Jahren erfolgreich im Einsatz.

  6. Re: Menschenortung???

    Autor: sermon83 08.03.11 - 15:36

    Wie könnte ich dann z.b. meine freundin orten in der Wohnung?
    Es wird doch, so wie du sagst, das WLAn netz geortet, der Router und nicht mehr...
    Oder verstehe ich das falsch?!...

  7. Re: Menschenortung???

    Autor: fuzzy 08.03.11 - 15:43

    Nein, der Access Point wird nie (direkt) geortet. Es wird eine Karte der Feldstärken erstellt. Ob die nun eher grob oder ganz genau erstellt wird, ist erstmal sekundär.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Trilateration
    So funktioniert das dann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Reck & Co. GmbH, Bremen
  2. Stiftung ICP München, München
  3. Rational AG, Landsberg am Lech
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. (-80%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters zu arrogantem Vorgehen bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27