1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Azul: Milliardenauftrag für…

Praxistest

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Praxistest

    Autor: Gamma Ray Burst 03.08.21 - 07:43

    Mal sehen wie sich das in der Praxis bewährt, wobei das hier eher nach einem Transportmittel für die Reichen von São Paulo aussieht, die dem Stau entkommen wollen.

  2. Re: Praxistest

    Autor: Ach 03.08.21 - 08:26

    Wo du das Wort "Praxistest" erwähnst, ich bin ja eigentlich immer sehr technikoffen, aber gerade bei diesem Projekt juckt mich doch eine wesentliche Frage : Wie lassen sich über die minimalen Rotorflächen ausreichende Luftgeschwindigkeiten erzeugen? Damit die Luft bei diesem Mini-Umfang ausreichend schnell fließen kann, müssten die Rotoren wirklich extrem hoch drehen, so wie kleine Düsenturbinen. Dass müssten mir die Macher erst einmal in der angepeilten Reisegeschwindigkeit vorführen, bevor ich da etwas investieren würde.

  3. Re: Praxistest

    Autor: _2xs 03.08.21 - 10:46

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo du das Wort "Praxistest" erwähnst, ich bin ja eigentlich immer sehr
    > technikoffen, aber gerade bei diesem Projekt juckt mich doch eine
    > wesentliche Frage : Wie lassen sich über die minimalen Rotorflächen
    > ausreichende Luftgeschwindigkeiten erzeugen? Damit die Luft bei diesem
    > Mini-Umfang ausreichend schnell fließen kann, müssten die Rotoren wirklich
    > extrem hoch drehen, so wie kleine Düsenturbinen. Dass müssten mir die
    > Macher erst einmal in der angepeilten Reisegeschwindigkeit vorführen, bevor
    > ich da etwas investieren würde.

    Scheint wie eine Drohne zu fliegen.
    Lufttaxi halt.
    https://www.youtube.com/watch?v=rkEBcfuxMKY

  4. Re: Praxistest

    Autor: Morons MORONS 03.08.21 - 12:07

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo du das Wort "Praxistest" erwähnst, ich bin ja eigentlich immer sehr
    > technikoffen, aber gerade bei diesem Projekt juckt mich doch eine
    > wesentliche Frage : Wie lassen sich über die minimalen Rotorflächen
    > ausreichende Luftgeschwindigkeiten erzeugen? Damit die Luft bei diesem
    > Mini-Umfang ausreichend schnell fließen kann, müssten die Rotoren wirklich
    > extrem hoch drehen, so wie kleine Düsenturbinen. Dass müssten mir die
    > Macher erst einmal in der angepeilten Reisegeschwindigkeit vorführen, bevor
    > ich da etwas investieren würde.

    Wenn ich mir die Wackelei an diesem vermutlich windstillen Tag so ansehe, wüßte ich auch gerne, wie dieses Gurke mit Winden zurechtkommen soll.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Inhouse Consultant CAD (m/w/d)
    MTU Aero Engines AG, München
  2. Teamleiter (w/m/d) IT-Projekt- & Produktmanagement
    Bw Bekleidungsmanagement GmbH, Köln
  3. Scrum Master (w/m/d) in der iGaming Branche
    Gamomat Development GmbH, Berlin, remote
  4. Software Entwickler (Solutions) (m/w/d)
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, Mainz, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.039€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  2. 349,99€ (Bestpreis)
  3. (u.a. Ancestors Legacy für 6,66€, Time Lock 0,50€)
  4. 155€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
Energiespeicher
Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Energiewende Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
  2. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  3. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"