1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BBC Micro Bit: Der Mini…

IoT: Arduino, Bayduino, BBC Micro bit, RaspPi?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IoT: Arduino, Bayduino, BBC Micro bit, RaspPi?

    Autor: Wurly 01.06.16 - 13:57

    Ich (fachfremd aber nicht doof, nur neugierig) würde gerne auch einmal mit einem dieser Dinger experimentieren.

    Was kennzeichnet die unterschiedlichen Systeme? Was wäre für Anfänger empfehlenswert?

    Hat jemand schon einmal einen Bayduino (bayduino. Com) in den Händen gehabt? Warum ist der so teuer?

    Danke!

  2. Re: IoT: Arduino, Bayduino, BBC Micro bit, RaspPi?

    Autor: H4ndy 01.06.16 - 14:22

    Es gibt Mikrocontroller (Arduino, BBC Micro, ESP8266, etc.), diese haben kein klassisches Betriebssystem und steuern direkt die angeschlossenen Geräte, Sensoren, etc. Programmiert werden diese in der Regel in klassischem C.

    Dagegen stehen die "Komplettsysteme" (meist auf ARM-basis), welche mit einem klassischen Betriebssystem laufen (meist Linux). Diese kann man meist mit allerlei (un-)konfortablen Script- und Programmiersprachen steuern, von C über Java bis Python.

    Ich würde mit einem ESP8266-basierten Gerät vielleicht anfangen (z.B. Particle Photon), einem klassischen Arduino, oder wenn man eher "richtiges" Programmieren mag (kommt man einfacher rein) einfach einen Raspberry Pi (z.B. den Zero oder einen der großen).

    Der Bayduino scheint einfach nur Kleinserie zu sein und ist damit teuer.

  3. Re: IoT: Arduino, Bayduino, BBC Micro bit, RaspPi?

    Autor: spambox 01.06.16 - 14:33

    Für Anfänger würd ich entweder ein Arduino Kit für 25 - 35¤ oder Kit-Komponenten einzeln für 9¤ holen. Damit kann man schön experimentieren und wenn es einem nicht zusagt, hat man nicht viel Geld verbrannt.

    #sb

  4. Re: IoT: Arduino, Bayduino, BBC Micro bit, RaspPi?

    Autor: gadthrawn 01.06.16 - 15:47

    Ich würde dir vom ESP8266 als Einstieg abraten. Zu wenig Doku und gute Anleitungen*.

    Für Elektronikbasteleien findest du das meiste beim Arduino und kompatiblen Clones*. Raspberry Sachen sind meist nichts mit Hardware sondern aller möglicher Scheiß zwischen Multimedia und Webserver - ohne das das Ding groß dazu taugt.

    *Nehmen wir ein einfaches Beispiel: Ansteuern eines billigen Motors mit ULN2003A.
    "ESP8266 +ULN2003A" Suchergebnisse: Probleme (keine Lösung) Ankündigung was mit machen zu wollen etc.pp. Für Anfänger eher frustrierend.
    "arduino uln2003a" Suchergebnisse : verschiedene Projekte wie das geht. Für "Visual learners" als Youtube Video. Extra Libraries.
    "raspberry uln2003a" Suchergebnisse: Projekte wie das mit Python geht (auch als Video)

    Die ESP sind zwar als Prozessoren meist den Arduinos überlegen - aber die Dokumentation ist für Einsteiger für mich der letzte Müll.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.16 15:48 durch gadthrawn.

  5. Re: IoT: Arduino, Bayduino, BBC Micro bit, RaspPi?

    Autor: am (golem.de) 01.06.16 - 16:11

    > Ich würde mit einem ESP8266-basierten Gerät vielleicht anfangen (z.B.
    > Particle Photon), einem klassischen Arduino, oder wenn man eher "richtiges"
    Randnotiz: Der Particle Photon basiert *nicht* auf dem ESP8266.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. DB Netz AG, Frankfurt (Main)
  3. über duerenhoff GmbH, Hanau
  4. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de