Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bemannter Raumflug: Nasa gibt…

Warum nicht erst in 125 Jahren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht erst in 125 Jahren?

    Autor: Charles Marlow 25.05.11 - 20:42

    Face it, die US-Raumfahrt ist so tot wie der Dodo!

    Erst hat sich die NASA auf die sinnlose Mondbasis versteifen müssen (klar, auf die dumme Mehrheit im Kongress kann man nur mit einer "Landnahme" Eindruck schinden) und dann hat die Politik lieber sinnlose Kriege angeleiert.

    Kennedys Vision ist damit endgültig tot. Aber es gibt ja auch kein "Reich des Bösen" mehr, mit dem man auf diese Art und Weise konkurrieren müsste.

    Und wenn schon der zivilisatorische Aufbruch in die Zukunft durch Besitzstandswahrung der Machteliten und einen Rückfall in die Hegemonialpolitik und Denkweisen früherer Jahrhunderte effektiv verhindert wurde, dann muss man sich auch nicht wundern, dass es mit der Raumfahrt nicht weiter geht.

  2. Re: Warum nicht erst in 125 Jahren?

    Autor: madMatt 26.05.11 - 08:48

    Ganz genau. Es kotzt mich auch jedes mal an, dass sämtliche Projekte die angekündigt werden, erst irgendwann in zig Jahren realisiert werden sollen. Die budgets werden weggestrichen und lieber den "Systemerhaltenden" (hahhahahahahahaa) Banken hinterhergeworfen.

    Das ist auch bei anderen Gebieten so. Für Kernfusionsforschung gibt es Jährliche Fördergelder von 13Milliarden. Die Banken bekommen mal eben 500Milliarden...

    Ach traurig. Ich hätte gern erlebt wie die Menschheit den Deep Space erkundet, ja vielleicht sogar selbst ins All zu fliegen...
    Aber wir werden wahrscheinlich den dritten und vermutlich letzten Weltkrieg miterleben, das ist doch auch was, oder? :(

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund
  2. Wacker Chemie AG, München
  3. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  4. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 93,85€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...
  3. (u. a. Resident Evil 7 biohazard für 14,99€, Dungeons 3 für 13,99€, Tom Clancy's Ghost Recon...
  4. (u. a. PSN Card 50 Euro für 43,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    1. Notebook: Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu
      Notebook
      Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu

      Die Tastaturen in Macbook- oder Macbook-Pro-Modellen können fehlerhaft sein. Das hat Apple nach mehreren Monaten zugegeben. Betroffene Kunden können sich kostenlos eine funktionierende Tastatur in ihr Notebook einbauen lassen.

    2. Oberstes US-Gericht: Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig
      Oberstes US-Gericht
      Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig

      Der oberste US-Gerichtshof der USA hat den Schutz der Privatsphäre erhöht. Sicherheitsbehörden dürfen nicht einfach auf die Funkmastdaten eines Handys zugreifen. Dafür wird ein richterlich angeordneter Durchsuchungsbefehl verlangt.

    3. Vodafone: Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen
      Vodafone
      Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen

      Edeka Mobil von Vodafone lebt weiter und die Leistungen des Tarifs werden aufgestockt. Das ungedrosselte Datenvolumen erhöht sich ohne Preisaufschlag. Zudem ist es einfacher geworden, das Guthaben aufzuladen.


    1. 11:59

    2. 11:33

    3. 10:59

    4. 10:22

    5. 09:02

    6. 17:15

    7. 16:45

    8. 16:20