Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bemannter Raumflug: Nasa gibt…

Warum nicht erst in 125 Jahren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht erst in 125 Jahren?

    Autor: Charles Marlow 25.05.11 - 20:42

    Face it, die US-Raumfahrt ist so tot wie der Dodo!

    Erst hat sich die NASA auf die sinnlose Mondbasis versteifen müssen (klar, auf die dumme Mehrheit im Kongress kann man nur mit einer "Landnahme" Eindruck schinden) und dann hat die Politik lieber sinnlose Kriege angeleiert.

    Kennedys Vision ist damit endgültig tot. Aber es gibt ja auch kein "Reich des Bösen" mehr, mit dem man auf diese Art und Weise konkurrieren müsste.

    Und wenn schon der zivilisatorische Aufbruch in die Zukunft durch Besitzstandswahrung der Machteliten und einen Rückfall in die Hegemonialpolitik und Denkweisen früherer Jahrhunderte effektiv verhindert wurde, dann muss man sich auch nicht wundern, dass es mit der Raumfahrt nicht weiter geht.

  2. Re: Warum nicht erst in 125 Jahren?

    Autor: madMatt 26.05.11 - 08:48

    Ganz genau. Es kotzt mich auch jedes mal an, dass sämtliche Projekte die angekündigt werden, erst irgendwann in zig Jahren realisiert werden sollen. Die budgets werden weggestrichen und lieber den "Systemerhaltenden" (hahhahahahahahaa) Banken hinterhergeworfen.

    Das ist auch bei anderen Gebieten so. Für Kernfusionsforschung gibt es Jährliche Fördergelder von 13Milliarden. Die Banken bekommen mal eben 500Milliarden...

    Ach traurig. Ich hätte gern erlebt wie die Menschheit den Deep Space erkundet, ja vielleicht sogar selbst ins All zu fliegen...
    Aber wir werden wahrscheinlich den dritten und vermutlich letzten Weltkrieg miterleben, das ist doch auch was, oder? :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg
  2. Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Berlin, Braunschweig
  3. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Mannheim, Kiel, Mainz, Rostock, Hof, Soest
  4. JDM Innovation GmbH, Murr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. 21,99€
  3. (-78%) 4,39€
  4. 2,80€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
      Elektromobilität
      Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

      Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

    2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
      Saudi-Arabien
      Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

      Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

    3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
      Biografie erscheint
      Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

      US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


    1. 14:21

    2. 12:41

    3. 11:39

    4. 15:47

    5. 15:11

    6. 14:49

    7. 13:52

    8. 13:25