1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BGH-Urteil: Pauschales Abstreiten…

Park schranken lösen ein Problem und sollten...

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Park schranken lösen ein Problem und sollten...

    Autor: AciidAciid 18.12.19 - 23:04

    bei allen Supermärkten installiert sein. So kann z.B Sonntags keiner den Parkplatz nutzen um z.B auf ein Fußball Spiel zu gehen.

    Und sonst wäre ein Karten "Pfand" System recht gut. 5¤ (bsp) Pfand und wenn man unter den 120min raus fährt bekommt man seine 5¤ zurück. Anders werden die behalten.

  2. Re: Park schranken lösen ein Problem und sollten...

    Autor: 0xDEADC0DE 19.12.19 - 09:56

    AciidAciid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei allen Supermärkten installiert sein. So kann z.B Sonntags keiner den
    > Parkplatz nutzen um z.B auf ein Fußball Spiel zu gehen.

    Und wie lösen die das Problem zu den Öffnungszeiten? Bis hier hin ging ich von simplen Schranken aus... aber unten merke ich, dass Du an etwas anderes dachtest.

    Und warum werden solche Parkplätze für die Öffentlichkeit außerhalb der Öffnungszeiten für mittlere Parkzeiten nicht einfach freigegeben? Ich war neulich auch in einer Siedlung, die zwar groß ist, aber keinerlei Besucherparkplätze hat. Beim einzigen Discounter wird mit Abschleppen gedroht und die einzige Möglichkeit ist es, beim Amt zu parken, das dann eh geschlossen hat. Obwohl auch dort ein Schild das eigentlich verbietet.

    Wie kann man Wohngebiete schaffen, aber keine Parkplätze bereitstellen? Manche Parkflächenbesitzer parken ihr Fahrzeug auf den wenigen Parkflächen, die es dort gibt und lassen ihren Stellplatz frei. Wahrscheinlich weil sie ein Zweitfahrzeug haben und sich so ihren Stellplatz reservieren.

    > Und sonst wäre ein Karten "Pfand" System recht gut. 5¤ (bsp) Pfand und wenn
    > man unter den 120min raus fährt bekommt man seine 5¤ zurück. Anders werden
    > die behalten.

    Was für Karten? Du meinst bei Systemen mit Schranke? Das hattest Du oben nicht erwähnt. Das ist ja noch umständlicher und teuerer als die Sensoren und Parkwächter. Solche Schranken werden auch gerne mal beschädigt.

  3. Re: Park schranken lösen ein Problem und sollten...

    Autor: Oekotex 19.12.19 - 12:03

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann man Wohngebiete schaffen, aber keine Parkplätze bereitstellen?
    > Manche Parkflächenbesitzer parken ihr Fahrzeug auf den wenigen Parkflächen,
    > die es dort gibt und lassen ihren Stellplatz frei. Wahrscheinlich weil sie
    > ein Zweitfahrzeug haben und sich so ihren Stellplatz reservieren.

    Und wo ist das Problem daran?
    Man kann die Frage auch umdrehen und fragen "Wie kann ich mir ein Auto kaufen, wenn ich nicht weiß wo ichs abstellen soll?".

    > Was für Karten? Du meinst bei Systemen mit Schranke? Das hattest Du oben
    > nicht erwähnt. Das ist ja noch umständlicher und teuerer als die Sensoren
    > und Parkwächter. Solche Schranken werden auch gerne mal beschädigt.

    Gegen die Beschädigung kann dann eine Kamera helfen (zumindest dabei den Verursacher zu finden). Und ansonsten braucht es keine Karten. Parkscheine kann man auch heute schon entwerten/rabattieren.

    Karten wären natürlich auch eine Möglichkeit. Diese könnte man wiederverwendbar gestalten. Beim Einfahren einfach vorhalten, die Uhr läuft los. Beim Bezahlen wird ein Rabatt gebucht. Beim Ausfahren vorhalten, fertig. Etwaige Restbeträge können vorher direkt an der Kasse nur der Ware bezahlt werden, am Kassenautomaten beglichen werden, oder per Lastschrift eingezogen werden.

    Ich weiß nicht warum etwas, dass seit Jahrzehnten in Parkhäusern und auf Parkplätzen funktioniert nicht gehen soll.

  4. Re: Park schranken lösen ein Problem und sollten...

    Autor: TrollNo1 19.12.19 - 13:14

    Oekotex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 0xDEADC0DE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie kann man Wohngebiete schaffen, aber keine Parkplätze bereitstellen?
    > > Manche Parkflächenbesitzer parken ihr Fahrzeug auf den wenigen
    > Parkflächen,
    > > die es dort gibt und lassen ihren Stellplatz frei. Wahrscheinlich weil
    > sie
    > > ein Zweitfahrzeug haben und sich so ihren Stellplatz reservieren.
    >
    > Und wo ist das Problem daran?
    > Man kann die Frage auch umdrehen und fragen "Wie kann ich mir ein Auto
    > kaufen, wenn ich nicht weiß wo ichs abstellen soll?".

    Sorry, ich kann dich leider nicht besuchen kommen, bei euch gibt es keine Parkplätze. Vielleicht wieder, wenn du mal umgezogen bist.

    Bei meinem Schwager ist es dasselbe. Für jede Wohnung gibt es einen Stellplatz und dann noch ein paar Parkplätze längs der Straße. Da stehen dann ganzjährig Anhänger, die Zweitwägen etc. Als Besucher muss ich manchmal 10 Minuten laufen, bis ich von einem gefundenen Parkplatz wieder am Haus bin. Ist echt toll, wenn man was tragen muss.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: Park schranken lösen ein Problem und sollten...

    Autor: Schrödinger's Katze 19.12.19 - 13:34

    AciidAciid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei allen Supermärkten installiert sein. So kann z.B Sonntags keiner den
    > Parkplatz nutzen um z.B auf ein Fußball Spiel zu gehen.

    Warum wollte man einen leeren Parkplatz nicht zum parken verwenden? Der ist am Sonntag eh nicht in Verwendung.

  6. Re: Park schranken lösen ein Problem und sollten...

    Autor: Oekotex 19.12.19 - 13:56

    Schrödinger's Katze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AciidAciid schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bei allen Supermärkten installiert sein. So kann z.B Sonntags keiner den
    > > Parkplatz nutzen um z.B auf ein Fußball Spiel zu gehen.
    >
    > Warum wollte man einen leeren Parkplatz nicht zum parken verwenden? Der ist
    > am Sonntag eh nicht in Verwendung.


    Richtig, Supermarktparkplätze sollten nach Geschäftsschluss, an Sonn- und Feiertagen etc. der Allgemeinheit verfügbar gemacht werden. Gegen Gebühr natürlich. Order soll jemand, der für den Platz bezahlt hat diesen etwa verschenken?

  7. Re: Park schranken lösen ein Problem und sollten...

    Autor: Oekotex 19.12.19 - 14:08

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, ich kann dich leider nicht besuchen kommen, bei euch gibt es keine
    > Parkplätze. Vielleicht wieder, wenn du mal umgezogen bist.

    Nomen est omen?

    Tja, vielleicht haben wir dann doch einfach zu viele Autos in den Städten.
    Gut, eine Lösung könnte sein weniger Wohnungen zu bauen, damit genug Fläche zum Parken übrig bleibt ... macht den Wohnraum aber nicht zwingend billiger.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Klinikum Hochrhein GmbH, Waldshut-Tiengen
  2. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, Hamburg
  3. Landratsamt Biberach, Biberach
  4. Felsomat GmbH & Co. KG, Königsbach-Stein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,49€
  2. 13,49€
  3. (-67%) 6,66€
  4. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Assassin's Creed Origins für 11€, Far Cry: New...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
    Ultima 6 - The False Prophet
    Als Britannia Farbe bekannte

    Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
    Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

    1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
    2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
    3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale