Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bildungsministerin: Schüler…

Wie soll das vermittelt werden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie soll das vermittelt werden?

    Autor: BLi8819 21.03.18 - 19:02

    > Schulen sollten die Fähigkeit vermitteln, sich sicher in sozialen Netzwerken und im Internet zu bewegen.

    Wie soll das aussehn?
    45 Minuten lang Google nutzen?
    45 Minuten bei Facebook chatten?

  2. Re: Wie soll das vermittelt werden?

    Autor: gast22 21.03.18 - 19:08

    Mobile Geräte sind ausschließlich Hilfsmittel, um eine Aufgabenstellung zu lösen bzw. einen Erkenntnis/Kompetenzzuwachs zu erzielen. Ebenso wie ein Schreibstift, ein Blatt Papier, ein Gespräch, eine Diskussion, ein gesungenes Lied oder ein Buch.

    Dein Verständnis von mobilem Lernen ist sehr einseitig.

    "Wie soll das aussehn?
    45 Minuten lang Google nutzen?
    45 Minuten bei Facebook chatten?"

  3. Re: Wie soll das vermittelt werden?

    Autor: BLi8819 21.03.18 - 19:11

    Ich habe mich schon bewusst auf die Kompetenz sich in sozialen Medien zu bewegen bezogen...

    Wie soll diese vermittelt werden?
    Und wie bewegt man sich überhaupt sicher in sozialen Medien?
    Wenn man böse Seite der AfD nicht besucht?
    Oder wenn man böse Seiten der Antifa nicht besucht?

  4. Re: Wie soll das vermittelt werden?

    Autor: mackes 21.03.18 - 19:59

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie soll diese vermittelt werden?
    Zum Beispiel so: https://www.klicksafe.de

    > Und wie bewegt man sich überhaupt sicher in sozialen Medien?
    > Wenn man böse Seite der AfD nicht besucht?
    > Oder wenn man böse Seiten der Antifa nicht besucht?

    Indem man beide gebührend kritisch betrachtet und dabei natürlich auch die grundlegenden Unterschiede zwischen Rechtsextremen und Linksextremen berücksichtigt.

  5. Re: Wie soll das vermittelt werden?

    Autor: chefin 22.03.18 - 13:49

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mich schon bewusst auf die Kompetenz sich in sozialen Medien zu
    > bewegen bezogen...
    >
    > Wie soll diese vermittelt werden?
    > Und wie bewegt man sich überhaupt sicher in sozialen Medien?
    > Wenn man böse Seite der AfD nicht besucht?
    > Oder wenn man böse Seiten der Antifa nicht besucht?

    Die Schule muss keine Moral lehren, sie muss lehren ein Werkzeug zu benutzen. Sie lehrt wie man die Axt benutzt, ohne sich ins Bein zu hacken oder anders damit zu verletzen. Sie lehrt auch Sicherheitsregeln dazu. Aber sie lehrt nicht, das man andere Menschen nicht töten soll

    Medienkompetenz heist zb Werbung und Informationen von Nutzerbeiträgen zu unterscheiden. Einstellseiten zu finden, Optionen zu verstehen. Zu erkennen, das "mithelfen das Nutzererlebniss zu verbessern" bedeutet das man Daten versendet. Die Tastatur zu verstehen, 10 Finger Schreiben zu lernen usw.

    Aber klaro, das du sowas nicht weist. Vermutlich wärst du sonst ja auch Lehrer. Dazu kommt, das wir von 10-12 Jährigen Kindern reden. Du solltest erstmal selbst welche haben, damit du am eigenen Leib mal merkst, wie man Kinder erziehen muss bzw ihnen etwas beibringen. Ich scheitere stellenweise dran, das er die Worte nicht versteht.

    Paradebeispiel: er ist überdreht, ich sage: dreh mal runter und er versteht es nicht. Er weis nicht was er runter drehen soll. Logo, er weis ja auch nicht was überdreht heist. Unter drehen versteht er etwas mechanisches und kein Verhaltensmuster. Es dauerte 4 Wochen bis ICH das bemerkt habe, das er extrem unsicher war, was ich gerade von ihm erwarte und das er scheinbar "runter gedreht" hat lag dran, das er nachgedacht hat, was ich eigentlich will. Solche Situationen treten aktuell öfters auf, weil er mit 10 Jahren nun ziemlich viel versteht, anfängt uns auch auszutricksen(zB: das hast du SO nicht gesagt) und man deswegen ihn wie einen Erwachsenen behandelt der die Nuoncen der Sprache regt gut drauf hat.

    Man tendiert stark dazu sich selbst als Massstab zu nehmen um das Verhalten eines 10 Jährigen zu interpretieren und wie man mit ihm umgehen muss. Das funktioniert aber nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  2. ProLeiT AG, Leverkusen
  3. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  4. Hays AG, Schleswig-Holstein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. für 109,99€ statt 189,99€ (Neupreis) und 32 GB für 139,99€ statt 219,99€ (Neupreis)
  2. (aktuell u. a. WD Elements 4 TB für 99€ und SanDisk Ultra 64-GB-micro-SDXC für 17€ - Angebote...
  3. für 249€ + 5,99€ Versand
  4. 79,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 126€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Golem.de-Livestream Haudrauf und Freiheit
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  2. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren
  3. eWayBW Daimler beteiligt sich an Tests mit Elektro-Oberleitungs-Lkw

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. Gameforge: Erstes Urteil gegen Betreiber illegaler Spieleserver
    Gameforge
    Erstes Urteil gegen Betreiber illegaler Spieleserver

    Cyperia und Hardcore Reloaded: Mit diesen nicht lizenzierten Spieleservern für Metin 2 haben die Betreiber sechsstellige Gewinne erzielt. Nun hat ein Gericht eine erste, relativ milde Strafe ausgesprochen - auch, weil der Hauptangeklagte Einblick in die Szene gegeben hat.

  2. Audi E-Tron: Ein Akku-Doppelbett für die Jagd auf Tesla
    Audi E-Tron
    Ein Akku-Doppelbett für die Jagd auf Tesla

    In wenigen Monaten will Audi mit seinem ersten vollelektrischen Auto auf den Markt kommen. Beim Ladekonzept des E-Tron orientiert sich der deutsche Hersteller am US-Konkurrenten Tesla.

  3. Viele Überstunden: Ingenieure verdienen 2.400 Euro mehr als im Vorjahr
    Viele Überstunden
    Ingenieure verdienen 2.400 Euro mehr als im Vorjahr

    Ingenieure verdienen mehr als im Vorjahr. Doch zugleich bleibt der Zahl der geleisteten Überstunden auf sehr hohem Niveau.


  1. 14:20

  2. 14:02

  3. 13:43

  4. 13:08

  5. 12:37

  6. 12:25

  7. 12:01

  8. 11:54