1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Biohacking: Nachtsicht wie ein…

Interessantes Thema, schlechter Artikel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessantes Thema, schlechter Artikel

    Autor: SoniX 30.03.15 - 12:34

    So interessant ich das Thema auch finde, aber der Artikel erklärt rein garnichts.

    Was genau ist das für eine Substanz? Ist sie schädlich?

    Wie genau funktioniert sie? Wie kann man sich die Nachtsicht vorstellen?

    Was bezweckt die Substanz bei der Krebstherapie?

    Warum darf man nicht zwinkern?

    Möglichkeiten für die Zukunft?

    Der Artikel wirkt gedankenlos abgeschrieben.

  2. Re: Interessantes Thema, schlechter Artikel

    Autor: burzum 30.03.15 - 12:49

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So interessant ich das Thema auch finde, aber der Artikel erklärt rein
    > garnichts.

    Ja, er liest sich wie von Shortnews.de oder irgendeiner anderen reißerischen Seite ohne jeden Anspruch auf Tiefgang kopiert.

    Golem.de hat ja gute Artikel (z.B. https://www.golem.de/news/raspberry-pi-im-garteneinsatz-wasser-marsch-1503-113015.html) aber leider viel zu oft auch ziemliche unterirdische wie diesen hier. Wenn sie schon Geld wollen und diese echt ätzende Videowerbung schalten, dann könnte man zumindest auch "Qualitätsjournalismus" erwarten - durchgängig. Klar kann ich mir die Fragen selbst beantworten via Google aber das ist wohl nicht Sinn des Artikels.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  3. Re: Interessantes Thema, schlechter Artikel

    Autor: motzerator 30.03.15 - 16:29

    SoniX schrieb:
    ------------------------
    > So interessant ich das Thema auch finde, aber der Artikel erklärt rein
    > garnichts.

    Es gibt doch die Links und Tante Gurgel (Google) :D (Sarkasmus Schild)

    > Was genau ist das für eine Substanz? Ist sie schädlich?

    Es ist ein Porphyrin und ähnelt dem Chlorophyll. Über die mögliche Schädlichkeit konnte ich nichts finden, da sie aber auch in der Krebstherapie zur Zerstörung von Krebszellen verwendet wird, vermute ich mal, das auch Schäden an den Augen auftreten könnten, wenn man zu viel Licht abbekommt.

    > Wie genau funktioniert sie? Wie kann man sich die Nachtsicht vorstellen?

    Er kann im Dunklen besser sehen, als eine Kontrollgruppe von drei anderen Leuten, die an dem Versuch teilgenommen haben. Die Versuche stehen aber noch am Anfang.

    > Was bezweckt die Substanz bei der Krebstherapie?

    Sie wird für die Photodynamische Krebstherapie eingesetzt. Das Mittel bindet sich spezifisch an die Krebszellen und macht sie empfindlicher für Licht. Man kann sie dann mit schwachem Laserlicht gezielt bekämpfen.

    [www.webermedical.com]

    > Warum darf man nicht zwinkern?

    Die Substanz muss erst einwirken.

    > Möglichkeiten für die Zukunft?

    Meine Idee: Zellen genetisch manipulieren, so das sie die Substanz natürlich produzieren und irgendwo im Auge einpflanzen. (Permanenter Riddick Modus)

    > Der Artikel wirkt gedankenlos abgeschrieben.

    Man hätte aus den verlinkten Seiten ein paar weitere Informationen extrahieren können, das sehe ich genauso. Schade bei so einem spannenden Thema.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.15 16:32 durch motzerator.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. Kreis Segeberg, Kreis Segeberg
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  4. Stadt Tuttlingen, Tuttlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,58€
  2. 4,65€
  3. (-35%) 25,99€
  4. 6,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

  1. Gesichtserkennung: US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf
    Gesichtserkennung
    US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf

    Während automatisierte Gesichtserkennung auch in den USA umstritten ist, nutzen Behörden seit einiger Zeit eine enorme Datenbank für die Fahndung nach Verdächtigen. Die Nutzer wissen nichts vom Einsatz ihrer Bilder.

  2. Trotz Protesten: Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory
    Trotz Protesten
    Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory

    Der Tesla-Vorstand hat den Kauf eines Grundstücks für den Bau einer Autofabrik bei Berlin besiegelt. Doch in Grünheide befürchten Anwohner, dass ihnen die Fabrik für Elektroautos im trockenen Brandenburg buchstäblich das Wasser abgräbt.

  3. Künstliche Intelligenz: EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung
    Künstliche Intelligenz
    EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung

    Die EU-Kommission könnte der Bundesregierung einen Strich durch die Rechnung machen. Zumindest vorübergehend könnte der Einsatz automatisierter Systeme zur Gesichtserkennung verboten werden.


  1. 21:57

  2. 16:54

  3. 15:09

  4. 12:52

  5. 21:04

  6. 15:08

  7. 13:26

  8. 13:16