Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bionik: Die Hornisse als…

da fehlt noch was...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. da fehlt noch was...

    Autor: Trubadix 06.01.11 - 19:11

    Ich vermisse die Hochrechnung wieviel Hornissen ich für den Betrieb eines Notebook/Smartphons benötige. Wäre dann auch der Bezug zur IT...

  2. Re: da fehlt noch was...

    Autor: developer 06.01.11 - 19:18

    Die Aussicht auf eine Solarzelle mit höheren Wirkungsgraden als die aktuellen hat mit etwas Weitsicht genügend Bezug zum Thema IT.

  3. Re: da fehlt noch was...

    Autor: Trubadix 06.01.11 - 19:23

    >Den Wissenschaftlern ist es gelungen, mit Hilfe von Xanthopterin >eine Solarzelle zu bauen. Deren Wirkungsgrad ist jedoch nur sehr >gering.


    Da ist aber noch ein ganzes Stück zu Forschen. Von daher, wiederkommen wenn es wirklich klappt...

  4. Re: da fehlt noch was...

    Autor: develkalopper 06.01.11 - 20:42

    Es ist erst richtig effizient, wenn man pro cm² Solarzelle für eine Sekunde ein Haus ein Jahr lang mit Strom versorgen kann.
    xD

  5. Re: da fehlt noch was...

    Autor: Antworter 06.01.11 - 20:53

    Dann braucht das Haus sehr wenig Energie oder unsere Sonne ist gerade am explodieren ...

  6. Re: da fehlt noch was...

    Autor: developer 06.01.11 - 22:04

    > Da ist aber noch ein ganzes Stück zu Forschen. Von daher, wiederkommen wenn es wirklich klappt...

    Grundlagenforschung gehört nun mal auch dazu.

    Immer nur fertige Produkte betrachten ist mit Verlaub "Consumer Level".
    Wenn ich sowas will besuch ich einen Web-Shop und keine News Seite.

  7. Re: da fehlt noch was...

    Autor: developer 06.01.11 - 22:07

    > Es ist erst richtig effizient, wenn man pro cm² Solarzelle für eine Sekunde ein Haus ein Jahr lang mit Strom versorgen kann.

    Ganz schön armseliger trollversuch bei dem hochtrabenden Namen.
    Aber nun gut, wolltest halt auch mal mitreden, bevor die Ferien zu Enden sind.

  8. Re: da fehlt noch was...

    Autor: Raudi 06.01.11 - 23:49

    Pauschal kann man nicht sagen, wie viele ornissen für den Betrieb eines Smartphones benötigt werden, denn das hängt von der Intensität der Sonne und dem Energieverbrauch des entsprechenden Smartphones ab. Im Sommer versuche ich mal einen Hornissenschwarm mit meinem Smartphone zu verdraten und werde dann das Ergebnis hier Posten, wenn ich dann nicht bis dahin zu oft von Hornissen gestochen wurde und gestorben bin...

  9. Re: da fehlt noch was...

    Autor: 9990 07.01.11 - 09:52

    develkalopper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist erst richtig effizient, wenn man pro cm² Solarzelle für eine Sekunde
    > ein Haus ein Jahr lang mit Strom versorgen kann.
    > xD


    Nur blöd dass der Energiegehalt des Sonnenlichts das hier ankommt nen bestimmten Durchschnittswert hat und man schlecht mehr Energie rausbekommen kann als hier ankommt.

  10. Re: da fehlt noch was...

    Autor: IT Profi Ost 07.01.11 - 09:52

    Warum so kompliziert? Steck dein Smartphone doch an eine Steckdose

  11. Re: da fehlt noch was...

    Autor: Rulf 07.01.11 - 11:57

    develkalopper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist erst richtig effizient, wenn man pro cm² Solarzelle für eine Sekunde
    > ein Haus ein Jahr lang mit Strom versorgen kann.
    > xD

    das geht heute schon...das haus muß nur mikroskopisch klein sein... ;)

  12. Re: da fehlt noch was...

    Autor: Rulf 07.01.11 - 12:02

    9990 schrieb:

    > Nur blöd dass der Energiegehalt des Sonnenlichts das hier ankommt nen
    > bestimmten Durchschnittswert hat und man schlecht mehr Energie rausbekommen
    > kann als hier ankommt.

    man kann aber die in mio von jahren gespeicherte(öl, kohle) sonnenenergie nutzen und noch zusätzlich durch den damit bewirkten treibhauseffekt unnötige energieverluste(durch abstrahlung in den weltraum) verhindern... ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Coup Mobility GmbH, Berlin
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  3. Wilken GmbH, Greven
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

  1. Windows 10: Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung
    Windows 10
    Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung

    In der kommenden Version von Windows 10 will Microsoft Retpoline gegen Spectre einführen. Das verlangsame das System nicht mehr so stark und bringe gerade auf älteren PCs eine spürbare Verbesserung. Allerdings dauert die Einführung noch ein wenig.

  2. Richard Stallman: GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation
    Richard Stallman
    GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation

    Ausgelöst durch die Diskussionen um den Code-of-Conduct in Linux und anderen Projekten erhält nun auch das GNU-Projekt Richtlinien zur Kommunikation. Strikte Vorschriften sollen aber explizit nicht gemacht werden, entschied Projektgründer Richard Stallman.

  3. Fertigungsprozess: Intel soll 10-nm-Node eingestampft haben
    Fertigungsprozess
    Intel soll 10-nm-Node eingestampft haben

    Abseits eines einzelnen Prozessors aus der Cannon-Lake-Serie hat Intel bisher keine 10-nm-Chips vorzuweisen. Das soll auch so bleiben: Angeblich hat der Hersteller die erfolglose Fertigung komplett eingestellt und wechselt direkt auf 7 nm samt extrem-ultravioletter Strahlung.


  1. 17:58

  2. 17:50

  3. 17:42

  4. 17:14

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 13:53

  8. 13:33