1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BMW i3: Probefahrt unter der Decke

was kostet denn so ein Austausch von so einem Akku?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was kostet denn so ein Austausch von so einem Akku?

    Autor: Lutze5111 12.09.13 - 13:39

    ich meine, ich würde mir das schon überlegen ob ich mir so ein Elektroauto kaufe, das dann nach 100.000 km unverkäuflich ist...

    Grüße Lutze

  2. Re: was kostet denn so ein Austausch von so einem Akku?

    Autor: Dalai-Lama 12.09.13 - 15:13

    Je nachdem.
    Man sagt li Ionen Akkus eine Haltbarkeit von 500-1000 Zyklen. Würde bei täglichen Laden etwa 2-3 Jahren entsprechen.

    Kostet dann leider 8.000-20.000 Euro, je nach Größe. Und was es für eine Sauerei ist die Dinger zu entsorgen muss ich ja nicht extra erwähnen.

    Fazit: Akku Technik reicht noch nicht.

  3. Re: was kostet denn so ein Austausch von so einem Akku?

    Autor: ChMu 12.09.13 - 15:31

    Lutze5111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich meine, ich würde mir das schon überlegen ob ich mir so ein Elektroauto
    > kaufe, das dann nach 100.000 km unverkäuflich ist...
    >
    > Grüße Lutze

    Moderne Lithium Akkus kommen inzwischen auf etwa 3000 Zyklen, im Labor bereits auf 10000. Nach diesen 3000 Zyklen ist der Akku natuerlich nicht kaputt, das ist der Wert um auf 75-80% zu kommen. Alles was sich veringert ist also die Reichweite.

    Dabei ist auch zu beachten, das einmal Laden nicht unbedingt einen Zyclus bedeutet. Ich habe meine Batterien seit 8 Jahren und 90000 km im Auto und die liegen immer noch ueber 90%. Allerdings sind das auch keine Lithium Batterien, sondern NiMh Bloecke. Im Prius werden die auch verbaut und laufen dort seit ueber einem Jahrzehnt ohne nennenswerte Alters Erscheinungen.

    Die Garantien welche die Hersteller geben (BMW 8 Jahre oder 100000km, Tesla 8 Jahre oder 160000km) beziehen sich also nicht auf den total Verlusst der Batterie, sondern auf die Veringerung der Reichweite. Bei Tesla statt der max 500km dann eben nur noch 400km. Beim BMW dann noch knapp ueber 100km.

    Dein Wagen ist auch keinesfalls wertlos, ein Verbrenner verliert nach 100000km oder einem knappen Jahrzehnt auch massig seiner originalen Pferdestaerken, kein Grund zur Panik also.

    Der Preis einer Batterie (Lithium) liegt momentan bei etwa 700Euro/kwh fuer den Privatmann, Tesla redet von $400 (320 Euro) im Grosseinkauf und will in den naechsten 3 Jahren bei $200 ankommen. Wenn es also dazu kommt das Du Deinen Akku auswechseln musst, so nach 10Jahren wenn 50% der Reichweite vieleicht nicht mehr ausreichen, duerfte der Ersatzakku bei 20kwh bei hoechstens 5000 Euro liegen, verstaeuert und als privat Kauf.
    Damit duerfte es auf dem selben Level liegen wie ein Austauschmotor heute, der bei manchen Autos heute schon vor den 100000km notwendig wird.

  4. Re: was kostet denn so ein Austausch von so einem Akku?

    Autor: Sebbi 12.09.13 - 17:41

    Dalai-Lama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Je nachdem.
    > Man sagt li Ionen Akkus eine Haltbarkeit von 500-1000 Zyklen. Würde bei
    > täglichen Laden etwa 2-3 Jahren entsprechen.

    So konversativ wie diese Batterien in Autos geladen und entladen werden, halten die wesentlich länger durch. Und nach dieser Phase haben sie dann noch immer 80% ihrer ursprünglichen Kapazität, sind also noch kein Sondermüll.

    Man kann sich da durchaus an den Garantiezeiten orientieren. 8 Jahre wird es wohl schon im Mittel dauern bis 80% erreicht sind.

    >
    > Kostet dann leider 8.000-20.000 Euro, je nach Größe. Und was es für eine
    > Sauerei ist die Dinger zu entsorgen muss ich ja nicht extra erwähnen.

    Der Preis ist in den letzten Jahren stetig gesunken. Dennoch, preiswert wird das nicht. Ggf. kann man den alten Akku dann aber - wie im Artikel erwähnt - noch als Solarzwischenspeicher benutzen oder eben recyclen. Denn ja, du musst erwähnen was für eine Sauerei das sein soll.

    >
    > Fazit: Akku Technik reicht noch nicht.

    Nicht für alles, aber es ist benutzbar.

  5. Re: was kostet denn so ein Austausch von so einem Akku?

    Autor: Dalai-Lama 12.09.13 - 17:49

    Smartphones halten nur 1-2 Tage,
    Autos macht es teuer.

    Keine frage, sie sind gut, aber es geht seit langem nicht weiter.

    Wo du recht hast: wenn man die Akkus mit 0,1 C auflädt halten sie lange.
    Aber auch bei 4C was angepeilt ist?

    Wir gefährlich explodierende Handy Batterien sind ist bekannt. Dass sich autobatterien auch entzünden und das nicht selten und dann in einer tödlichen Explosion auch ohne Unfall enden ist auch nicht toll.

    Der Akku ist auf jeden fall der limitierende Faktor beim Elektroauto. Die Elektromotoren sind seit 100 Jahren bei 90% Effizienz.

    Das mit der Weiternutzung der Akkus:
    Hat dann in 30 Jahren jeder 5 Auto Akkus im Keller ?:) irgendwann sind sie eben durch.

    Ich finde Elektroautos auch toll. Leider sind nur die Autos emissionsfrei.
    Energie ansich (heutzutage ) noch nicht

  6. Re: was kostet denn so ein Austausch von so einem Akku?

    Autor: Sebbi 12.09.13 - 18:05

    Dalai-Lama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Smartphones halten nur 1-2 Tage,
    > Autos macht es teuer.
    >
    > Keine frage, sie sind gut, aber es geht seit langem nicht weiter.

    Es geht um größere Zeiträume. Die Energiedichte der Akkus von Handys um die Jahrtausendwende ist wesentlich geringer als was jetzt üblich ist. Ohne diese Fortschritte wären die ganzen Elektro-Flug-Copter-Spielzeuge/Dronen nicht möglich gewesen.

    Dass ein Smartphone immer noch nicht länger durchhält liegt nicht an der Akkutechnik ;-)

    >
    > Wo du recht hast: wenn man die Akkus mit 0,1 C auflädt halten sie lange.
    > Aber auch bei 4C was angepeilt ist?

    Macht man in der Regel ja nicht andauernd, zumindest nicht bei Stadtautos ... wie oft tankt man da wohl ein normales Auto? Beim Elektroauto dürfte der Strom an der Steckdose der Garage reichen.

    >
    > Wir gefährlich explodierende Handy Batterien sind ist bekannt. Dass sich
    > autobatterien auch entzünden und das nicht selten und dann in einer
    > tödlichen Explosion auch ohne Unfall enden ist auch nicht toll.

    Wirklich? Wie oft passiert das denn, wenn du "nicht selten" schreibst?

    >
    > Der Akku ist auf jeden fall der limitierende Faktor beim Elektroauto. Die
    > Elektromotoren sind seit 100 Jahren bei 90% Effizienz.

    Ja.

    >
    > Das mit der Weiternutzung der Akkus:
    > Hat dann in 30 Jahren jeder 5 Auto Akkus im Keller ?:) irgendwann sind sie
    > eben durch.

    Möglich. Ja und wenn sie durch sind, dann recyclet man sie wieder. Genau wie wir in Deutschland fast 100% aller Starterbatterien recyclen ...

    >
    > Ich finde Elektroautos auch toll. Leider sind nur die Autos
    > emissionsfrei.
    > Energie ansich (heutzutage ) noch nicht

    Klar. Nimm irgendeinen Anbieter mit reinem Ökostrom. Deutschland gewinnt 20% des Stroms aus regenerativen Quellen, da ist noch genug übrig um sein Auto rein mit diesem Strom zu betanken.

  7. Re: was kostet denn so ein Austausch von so einem Akku?

    Autor: blackout23 12.09.13 - 20:39

    Besser wäre eh ein atomgetriebenes Elektroauto. Fährst du dann 15 Jahre mit herum ohne einmal tanken zu müssen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Lübeck
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. ALTE LEIPZIGER - HALLESCHE Konzern, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-70%) 5,99€
  3. (-58%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. Antivirus: McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec
      Antivirus
      McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec

      Intels McAfee interessiert sich für den Privatkundenbereich von Symantec, der nun Nortonlifelock heisst. Es könnte eine der aktuell größten Übernahmen der IT-Branche werden.

    2. Radeon Adrenalin 2020: AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber
      Radeon Adrenalin 2020
      AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber

      Mit der neuen Version seiner Treibersoftware Radeon Adrenalin bietet AMD eine neue Funktion namens Boost, die bei viel Action auf dem Bildschirm die Auflösung dynamisch runterschraubt - unter anderem in Pubg und Call of Duty.

    3. Elektromobilität: BASF plant Kathodenfabrik in Brandenburg
      Elektromobilität
      BASF plant Kathodenfabrik in Brandenburg

      Elektromobilität aus Brandenburg: BASF plant in der Lausitz den Bau einer Fabrik für die Komponenten für die Akkus von Elektroautos. Der Chemiekonzern will rund 500 Millionen Euro investieren.


    1. 16:15

    2. 16:01

    3. 15:33

    4. 14:40

    5. 12:38

    6. 12:04

    7. 11:59

    8. 11:43