Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BMW i8: Schicker Hybridsportwagen…

Viel zu teuer dafür das er eigentlich nix kann kwt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel zu teuer dafür das er eigentlich nix kann kwt

    Autor: flasherle 16.09.13 - 08:26

    Viel zu teuer dafür das er eigentlich nix kann

  2. Re: Viel zu teuer dafür das er eigentlich nix kann kwt

    Autor: bofhl 16.09.13 - 09:47

    Was bitte soll er denn mehr als fahren können? Das ist ein Auto - noch dazu ein Sportwagen - und kein Flugzeug!

    Er kann 100% genau das was z.B. ein Ferrari Italia, ein Lamborghini, ein Audi R8 auch kann!
    Und das noch dazu ohne deren hohen Treibstoffverbrauch.

  3. Re: Viel zu teuer dafür das er eigentlich nix kann kwt

    Autor: flasherle 16.09.13 - 10:05

    Er kann mit dem poppelmotor keine emotionen wecken, er ist für das geld und das so ein riesen elektromotor einfach nur scheiße langsam. er ist abgeriegelt bei 250. dazu kommt die minimale geschwindigkeit und reichweite bei rein elektrischem antrieb.
    der verbrauch mag nett sein, ist aber bei einem sportwagen so was von scheiß egalö, ob der 3, 6 oder 30 liter schluckt...

  4. Re: Viel zu teuer dafür das er eigentlich nix kann kwt

    Autor: Ben Stan 16.09.13 - 11:53

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er kann mit dem poppelmotor keine emotionen wecken, er ist für das geld und
    > das so ein riesen elektromotor einfach nur scheiße langsam. er ist
    > abgeriegelt bei 250. dazu kommt die minimale geschwindigkeit und reichweite
    > bei rein elektrischem antrieb.
    > der verbrauch mag nett sein, ist aber bei einem sportwagen so was von
    > scheiß egalö, ob der 3, 6 oder 30 liter schluckt...

    So ist es, wer sich solch ein Auto leistet den kratzt auch der Verbrauch nicht.
    Meist wollen Sportwagenfahrer einen guten Sound und spüren was da unter der Haube werkelt.

  5. Re: Viel zu teuer dafür das er eigentlich nix kann kwt

    Autor: Sniperschorsch 16.09.13 - 23:20

    Da kann ich beruhigen. Das Ding weckt am Fahrersitz ziemliche Emotionen wenn man damit eine coole Straße hochschießt. Suche passenden deutschen Begriff für Effortlessness ;)
    Es ist kein Supersportwagen das ist auch eine andere Preiskategorie.
    Verbrauch ist doch vielen wichtiger aber nich tim monetären sondern im sozialen Sinne. Viele Villenbesitzer müssten sich des Geldes wegen auch keine Solar/geothermie/Hackschnitzel Anlagen oder teure Isolierung einbauen.
    Man darf auch nicht vergessen dass Hybrid und E-Mobilität in Deutschland wesentlich geringere Fandichte hat als anderswo. BMW verkauft aber sehr international.
    In Japan und Californien tut man sich mittlerweile zunehmend schwer was konventionelles zu verkaufen. Finde ich gut, wir schreiben 2013... (schrecklich wie die Zeit vergeht)

  6. Re: Viel zu teuer dafür das er eigentlich nix kann kwt

    Autor: Fabz 17.09.13 - 11:07

    Naja :) die Fisker Automobile waren auch unkonventionell...

    Jetzt sind sie insolvent ^^

  7. Re: Viel zu teuer dafür das er eigentlich nix kann kwt

    Autor: ThadMiller 23.09.13 - 10:08

    Ben Stan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wer sich solch ein Auto leistet den kratzt auch der Verbrauch nicht.
    > Meist wollen Sportwagenfahrer einen guten Sound und spüren was da unter der
    > Haube werkelt.

    Keine Angst, die sterben zum Glück aus.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Knauf Information Services GmbH, Iphofen bei Würzburg
  2. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  3. ARZ Haan AG, Haan, Düsseldorf oder Wesel
  4. EDAG Engineering GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    1. Logitech Options: Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung
      Logitech Options
      Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung

      In einer Software zur Konfiguration von Logitech-Tastaturen und Mäusen klafft ein riesiges Sicherheitsloch. Nutzer von Logitech Options sollten es vorerst deinstallieren: Bisher gibt es keinen Fix.

    2. Bixby: Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar
      Bixby
      Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar

      Lange hat es gedauert: Samsung hat es endlich geschafft, seinen Sprachassistenten Bixby eine deutsche Spracheingabe zu verpassen. Diese klingt sehr natürlich, ist zunächst aber nur auf dem Galaxy Note 9 verfügbar.

    3. Ice Lake: Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau
      Ice Lake
      Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau

      Mit Ice Lake kommt auch Intels 11. Generation der integrierten GPUs. Sie soll viele moderne Titel zumindest spielbar machen und ermöglicht auch Adaptive Sync. Eine andere Funktion dürfte jedoch bald umstritten sein.


    1. 16:45

    2. 16:35

    3. 15:50

    4. 15:00

    5. 15:00

    6. 14:45

    7. 14:00

    8. 13:22