Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Boeing: Antihaftschicht gegen…

Ersparnis?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ersparnis?

    Autor: Hanse_Davion 07.04.15 - 09:51

    Wie viel bringt das denn jetzt?

  2. Re: Ersparnis?

    Autor: zZz 07.04.15 - 10:04

    > Noch im Frühjahr 2015 soll der Boeing 757 Ecodemonstrator zwei Techniken erproben

    Wenn man das immer schon vorab wüsste, könnte man sich die Tests sicher sparen ;)

  3. Re: Ersparnis?

    Autor: nobs 07.04.15 - 10:12

    Also ich weiss dass Segelflieger ihre Maschine immer schön mit einer Creme polieren, weil die Glattheit der Oberfläche wirklich viel ausmacht. Also dass das Sinn macht ist quasi schon bewiesen.

    Nun muss man halt noch rauskriegen, wie das bei so einem Riesenvogel funktioniert, der andere Temperaturschwankungen und Geschwindigkeiten macht.

  4. Re: Ersparnis?

    Autor: Hanse_Davion 07.04.15 - 10:24

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Noch im Frühjahr 2015 soll der Boeing 757 Ecodemonstrator zwei Techniken
    > erproben
    >
    > Wenn man das immer schon vorab wüsste, könnte man sich die Tests sicher
    > sparen ;)

    Das stimmt schon. Ich hätte mich halt über Zahlen gefreut, die die Inginieure so erwarten/erhoffen. 1-2%? Wäre ja schon nützlich.

  5. Re: Ersparnis?

    Autor: ad (Golem.de) 07.04.15 - 10:59

    Hanse_Davion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zZz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Noch im Frühjahr 2015 soll der Boeing 757 Ecodemonstrator zwei
    > Techniken
    > > erproben
    > >
    > > Wenn man das immer schon vorab wüsste, könnte man sich die Tests sicher
    > > sparen ;)
    >
    > Das stimmt schon. Ich hätte mich halt über Zahlen gefreut, die die
    > Inginieure so erwarten/erhoffen. 1-2%? Wäre ja schon nützlich.


    Die Arbeiten am Heck sollen 0,5 Prozent Sprit sparen und die an den Flügeln "bis zu 6 Prozent", wobei letzteres sehr hochgegriffen ist und sich allgemein auf Störungen im Luftstrom an den Flügeln bezieht.

    Und selbst wenn es insgesamt nur 1 bis 2 Prozent wären - das wäre immer noch enorm gut.

    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Stuttgart, Stuttgart
  2. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 95,00€
  2. (u. a. Powerbanks ab 22,49€, 5-Port-Powerport für 26,39€)
  3. 53,99€ (Release am 27. August)
  4. ab 349,00€ (für 49-Zoll 4K UHD)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
    Lightyear One
    Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

    Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
    Von Wolfgang Kempkens

    1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
    2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
    3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    1. Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
      Strom-Boje Mittelrhein
      Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

      Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

    2. Dota 2: Spieler vermeiden kostet 10 Euro
      Dota 2
      Spieler vermeiden kostet 10 Euro

      Die Community von Dota 2 gilt als besonders toxisch. Nun probiert Valve eine neue Funktion aus, mit der Spieler besonders unbeliebte Gegner gezielt vermeiden können. Allerdings gibt es diese Möglichkeit nur über den kostenpflichtigen Battle Pass.

    3. Kroah-Hartman: Linux 3.18 wandert von der Kernel-Community zu Android
      Kroah-Hartman
      Linux 3.18 wandert von der Kernel-Community zu Android

      Eigentlich sollte die Pflege für Linux 3.18 längst enden. Weil immer noch sehr viele Android-Geräte den mehr als vier Jahre alten Kernel verwenden, wird diese Version jedoch im Android-Repository weiter gepflegt.


    1. 11:24

    2. 10:50

    3. 10:34

    4. 10:21

    5. 10:09

    6. 09:40

    7. 08:46

    8. 08:13