1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bombardier Primove: Erste…

Neuheit? Berichtenswert? In Braunschweig schon im Einsatz

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neuheit? Berichtenswert? In Braunschweig schon im Einsatz

    Autor: KnutRider 01.05.14 - 16:10

    http://www.braunschweiger-verkehrs-ag.de/unternehmen/foerderprojekt-emil.html

    Mit Sicherheit auch in anderen Städten.

  2. Re: Neuheit? Berichtenswert? In Braunschweig schon im Einsatz

    Autor: Sebbi 01.05.14 - 16:29

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.braunschweiger-verkehrs-ag.de
    >
    > Mit Sicherheit auch in anderen Städten.

    Steht doch gleich am Anfang im Artikel, dass es bereits in anderen Städten Testprojekte (hier TU Braunschweig) gibt ...

    Es geht um Mannheim.

  3. Re: Neuheit? Berichtenswert? In Braunschweig schon im Einsatz

    Autor: DooMMasteR 01.05.14 - 16:59

    nur, dass es sich in Braunschweig um GENAU das gleiche System handelt :P ebenso von Bombadier gebaut :P und es sich nun seit gut 3 wochen im Betrieb befindet, aber bisher faehrt nur ein Bus auf der Strecke und auch nur 2 mal pro Tag, wie es scheint.

  4. Re: Neuheit? Berichtenswert? In Braunschweig schon im Einsatz

    Autor: as (Golem.de) 01.05.14 - 17:05

    Hallo,

    DooMMasteR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur, dass es sich in Braunschweig um GENAU das gleiche System handelt :P

    Richtig, ist aus dem Artikel ersichtlich.

    > ebenso von Bombadier gebaut :P

    Ja, habe ich auch nicht verschwiegen. Es ist ja eine Primove-Nachricht. Ich habe sogar genannt, dass Primove auch in Berlin eingesetzt wird. Einzig Brüssel habe ich verschwiegen, mangels Relevanz für deutschsprachige Leser, und ein paar andere Testbereiche.

    > und es sich nun seit gut 3 wochen im Betrieb
    > befindet,

    Er ist schon länger im Betrieb. Anfang des Jahres soweit ich weiß. Allerdings da noch ohne Fahrgäste mangels diverser Abnahmen.

    > aber bisher faehrt nur ein Bus auf der Strecke und auch nur 2 mal
    > pro Tag, wie es scheint.

    Ich habe im Artikel den neuen Fahrplan verlinkt. Der ist zwar vorweggenommen, aber ab dem 5. Mai fährt er drei Mal zu festen Zeiten.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    GfE Metalle und Materialien GmbH, Nürnberg
  2. Projektmanager Digitalisierung Geschäftsprozesse (d/m/w)
    VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  3. Produktplaner / Requirements Engineer (m/w/d) - Sozialwesen
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  4. IT-Engineer (m/w/d) Citrix & Microsoft
    ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Roku Express im Test: Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel
Roku Express im Test
Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel

Die ersten Roku-Geräte für den deutschen Markt sind vor allem eine Konkurrenz zum Fire TV Stick. Die Neulinge bieten Besonderheiten - nicht nur positive.
Von Ingo Pakalski

  1. Roku Streambar Soundbar mit Streamingfunktionen kostet 150 Euro
  2. Konkurrenz zu Fire-TV-Sticks Roku bringt Streaming-Gerät für 30 Euro
  3. Roku TV-Stick mit angepasstem Linux kommt nach Deutschland

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller


    Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test: Sonys Glaskolben-Lampe rockt
    Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test
    Sonys Glaskolben-Lampe rockt

    Sonys neuer Bluetooth-Lautsprecher unterstützt Musik mit stimmungsvoller Beleuchtung - ein ungewöhnliches Gerät mit nur wenigen Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Zoomobjektiv Sony bringt FE 70-200mm F2.8 GM OSS II mit rund 1 kg Gewicht
    2. Playstation Sony patentiert Auswirkungen von Spielegewalt
    3. ZV-E10 Sony bringt spiegellose Systemkamera für Youtuber