1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Boom Supersonic: Mehrere…
  6. Them…

Das Ende der Concorde hat aber auch

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Das Ende der Concorde hat aber auch

    Autor: Muhaha 22.06.17 - 11:35

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Weil Fliegen subventioniert wird, und entsprechend die Ticketpreise niedrig
    > gehalten werden, und man gleichzeitig zu blöd ist in Deutschland mal ein
    > vernünftiges Schnellbahnnetz wie z.B. den Shinkansen in Japan aufzubauen...

    Wobei es hier nicht einmal um Technik oder gar Strecken geht, sondern um einen sehr engmaschig organisierten Fahrplan, dem sich der Rest der Anschlußzüge unterzuordnen hat. Dies, kombiniert mit adäquaten Ausgaben für Wartung und Reparatur ermöglichen es der japanischen Bahn die Schnellzüge effiziener als jede effin Flugzeug zu betreiben.

    Die deutsche Bundesbahn wird jedoch seit Jahren politisch sabotiert. Man kann dort nicht das umsetzen, was in Japan umgesetzt wurde, selbst wenn man innerhalb der Bahn möchte. Wichtiger waren den Regierungen davor ein Börsengang und Privatisierungspläne, von denen sich einige wenige Beamte persönlich volle Brieftaschen versprochen haben.

    Man kann in England sehen, was Privatisierung ums Verrecken und kurzfristige Gewinnmitnahmen aus einem einstmals vorbildlichen Streckennetz machen ...

  2. Re: Das Ende der Concorde hat aber auch

    Autor: theFiend 22.06.17 - 12:18

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wobei es hier nicht einmal um Technik oder gar Strecken geht, sondern um
    > einen sehr engmaschig organisierten Fahrplan, dem sich der Rest der
    > Anschlußzüge unterzuordnen hat. Dies, kombiniert mit adäquaten Ausgaben für
    > Wartung und Reparatur ermöglichen es der japanischen Bahn die Schnellzüge
    > effiziener als jede effin Flugzeug zu betreiben.

    Da bin ich absolut bei dir. Ich sehe da aber das politische Problem nicht. Das Problem liegt eher darin, das unser "Schnellzug" eigentlich als komfortabler Regionalzug eingesetzt wird, und an jedem Dorf hält. Das drückt natürlich die Reisezeit enorm nach oben.
    Würde der ICE von München nach Berlin z.B. höchsten 2-3 mal halten, hätten wir gänzlich andere Reisezeiten, und der Zug wäre deutlich attaktiver als das Fliegen.

    Und das ist, was die Japaner einfach anders organisieren (die Franzosen übrigens auch).

    Wenn man Kerosin dann noch besteuern würde wie jeden anderen Sprit, wäre Fliegen plötzlich primär auf langen Strecken attraktiv...

  3. Re: Das Ende der Concorde hat aber auch

    Autor: Pirke 22.06.17 - 13:04

    Das Problem, weshalb sich innerdeutsch ein Transrapit nie rechnen würde ist, dass du in Deutschland keine Hochgeschwindigkeitstrecke baust, ohne jeden kleinen Provinzfürsten (Bürgermeister, Landräte, etc. pp) mit einem Bahnhof zu besänftigen. Das Ergebnis sieht man dann in Limburg und Montabauer, wo der ICE halten muss...
    Wie schnell der ICE sein kann sieht man am Sprinter von Köln anch Stuttgart, der hält genau einmal in Frankfurt. So schnell geht es mit keinem anderen Verkehrsmittel von Köln nach Stuttgart...aber der Sprinter fährt eben nicht so häufig...

  4. Re: Das Ende der Concorde hat aber auch

    Autor: plutoniumsulfat 22.06.17 - 13:10

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Weil Fliegen subventioniert wird, und entsprechend die Ticketpreise
    > niedrig
    > > gehalten werden, und man gleichzeitig zu blöd ist in Deutschland mal ein
    > > vernünftiges Schnellbahnnetz wie z.B. den Shinkansen in Japan
    > aufzubauen...
    >
    > Wobei es hier nicht einmal um Technik oder gar Strecken geht, sondern um
    > einen sehr engmaschig organisierten Fahrplan, dem sich der Rest der
    > Anschlußzüge unterzuordnen hat. Dies, kombiniert mit adäquaten Ausgaben für
    > Wartung und Reparatur ermöglichen es der japanischen Bahn die Schnellzüge
    > effiziener als jede effin Flugzeug zu betreiben.

    Es geht sehr wohl um die Strecken. Der Shinkansen fährt fast ausschließlich auf eigenen Gleisen. Wer immer freie Fahrt hat, kann solch hohe Geschwindigkeiten natürlich leicht ausspielen.

  5. Re: Das Ende der Concorde hat aber auch

    Autor: M.P. 22.06.17 - 14:17

    Anlässlich der Fußball WM in Deutschland landete die Boeing 727 eines afrikanischen Staatsoberhauptes auf dem Dortmunder Flugplatz und überquerte unser Haus ziemlich tief.
    Nachher habe ich geschaut, ob alle Fensterscheiben noch heile sind ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, verschiedene Standorte
  3. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
  4. DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronavirus Bosch entwickelt schnellen Virentest

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  2. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  3. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

  1. Recht auf Vergessenwerden: Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google
    Recht auf Vergessenwerden
    Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google

    Im Streit um das sogenannte Recht auf Vergessenwerden hat das oberste Verwaltungsgericht in Frankreich ein altes Urteil gegen Google widerrufen.

  2. SpaceX: DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen
    SpaceX
    DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen

    Größere Frachter sollen mit größeren Raketen eine kleinere Raumstation versorgen, die weiter weg ist. SpaceX bekommt einen Teil eines 7-Milliarden-Dollar-Auftrags.

  3. Coronavirus: Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung
    Coronavirus
    Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung

    Insgesamt 800 Millionen US-Dollar stellt Google für Unternehmen und die WHO in Form von Fonds und Gutschriften für Werbeanzeigen zur Verfügung.


  1. 14:42

  2. 13:56

  3. 13:00

  4. 12:07

  5. 18:41

  6. 15:02

  7. 14:53

  8. 12:17