1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Boring Company: Elon Musk will…

Was macht eigentlich TBC so einzigartig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was macht eigentlich TBC so einzigartig?

    Autor: bummelbär 05.08.19 - 10:12

    Also das Loch alleine ist ja sicher nicht das einzige an so einem Tunnel. Ich schätze mal dass man auch Ab- und Zuluft braucht, Notausgänge, Löschsysteme, Funksysteme und was nicht alles. (ich weiß nicht was alles, das war nur naheliegend)

    Warum ist aber TBC so "herausragend" in den News? Haben die ganz neue Bohrmethoden entwickelt, oder wieso sind die in den News so präsent?

    Vielleicht "The Core"-Filmartig? Find nur irgendwie nix. Sieht aus wie ein Bohrteil, wie bei einem Tunnelbohrer halt mehr oder minder üblich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.19 10:15 durch bummelbär.

  2. Re: Was macht eigentlich TBC so einzigartig?

    Autor: SanderK 05.08.19 - 10:32

    Bislang ist da nix Besonderes. Gut, die eine modifizierte TBM müsste schon im Betrieb sein.
    Die Eigenentwicklung wird wohl noch was Dauern.
    Was daran Besonders ist, dafür habe ich zuwenig Plan, vom Tunnelbau.

  3. Re: Was macht eigentlich TBC so einzigartig?

    Autor: bummelbär 05.08.19 - 10:35

    Ja ich seh nur die Bilder die man so bekommt. Da sieht das halt aus wie eine Tunnelbohrmaschine, wie andere Tunnelbohrmaschinen halt. Gibt halt verschiedene Größen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.19 10:38 durch bummelbär.

  4. Re: Was macht eigentlich TBC so einzigartig?

    Autor: SanderK 05.08.19 - 10:36

    Ja, ist es auch. Vom Anfänglichen Traum ist nichts, nicht mehr viel Übrig.

  5. Re: Was macht eigentlich TBC so einzigartig?

    Autor: thinksimple 05.08.19 - 10:47

    bummelbär schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also das Loch alleine ist ja sicher nicht das einzige an so einem Tunnel.
    > Ich schätze mal dass man auch Ab- und Zuluft braucht, Notausgänge,
    > Löschsysteme, Funksysteme und was nicht alles. (ich weiß nicht was alles,
    > das war nur naheliegend)
    >
    > Warum ist aber TBC so "herausragend" in den News? Haben die ganz neue
    > Bohrmethoden entwickelt, oder wieso sind die in den News so präsent?
    >
    > Vielleicht "The Core"-Filmartig? Find nur irgendwie nix. Sieht aus wie ein
    > Bohrteil, wie bei einem Tunnelbohrer halt mehr oder minder üblich.

    Ist halt ne Tunnelbaufirma. Nix besonderes.
    Ist nur in den News weil es immer mit Tesla und Elon Musk verknüpft wird.
    Richtig innovatives kam da noch nicht.
    Da kommt von der deutschen Firma Herrenknecht mehr aber warum darüber berichten. Ist ja ne deutsche Firma die Weltmarktführer ist und kein super dupi Startup aus USA von Elon Musk. TBC ist nix anderes wie ne kleine Buddelfirma die es zuhauf gibt. Und das sie in China buddeln wollen entlockt den Chinesen dort eher ein müdes lächeln. Die verwenden deutsche Maschinen und wissen was sie tun.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  6. Re: Was macht eigentlich TBC so einzigartig?

    Autor: bummelbär 05.08.19 - 10:56

    Ich hätte halt gedacht, dass die irgendwas tolles neues machen. Aber scheinbar ist das wirklich nur der Musk-Faktor. Der könnte wohl auch Toiletten herstellen und hier wäre eine Jubelnews dazu.

    Musk baut ein Klo - Die Fachwelt jubelt - Dixie vor dem Aus ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.19 10:57 durch bummelbär.

  7. Re: Was macht eigentlich TBC so einzigartig?

    Autor: norbertgriese 05.08.19 - 11:31

    Dass die reichen Menschen in den USA einen direkten Zugang sowohl als Fahrstuhl in der heimischen Garage als auch zum Parkplatz der Firma in der Innenstadt bekommen, wurde von der städtischen Verwaltung untersagt. Nur bei SpaceX gibt's so eine Garage mit Fahrstuhl ( genehmigt nur zu Testzwecken ). Das war wohl anders gedacht. Jedenfalls als Massenverkehrsmittel ist es nicht konzipiert.

    Norbert (auch reiche Menschen stehen im Stau, recht so)

  8. Re: Was macht eigentlich TBC so einzigartig?

    Autor: Dwalinn 05.08.19 - 13:59

    Anfangs war das durchaus innovativ. Statt riesen Tunnels zu bauen in dem pro Spur zwei LKWs nebeneinander passen wird pro Fahrtrichtung ein Tunnel gebaut in dem ein Fahrzeug (max SUV, keine transporter) gerade so passt. Da die Fahrzeuge auf Plattformen transportiert werden braucht man keine breite Spur und die Belüftung muss nicht mit massenhaft Abgasen zurechtkommen.
    Die Plattformen wurden gestrichen weshalb auf lange Sicht da wohl bloß Stromer durchfahren dürfen vielleicht sogar zukünftig nur Teslas (geplant ist das die Autos aufgrund der enge autonom fahren)

  9. Re: Was macht eigentlich TBC so einzigartig?

    Autor: Sensei 05.08.19 - 15:54

    Das neue war die frische Herangehensweise:

    - Tunneldurchmesser für die Fahrzeuge nur halb so groß -> 75% Einsparung
    - gleichzeitiger Vortrieb und Aufbau der Verschalung -> 75% Schneller
    - durch Einsatz eines E-Vortriebs Verzicht auf große Lüftung

    etc pp.
    Geschwindigkeitsvorteil von 90% sollte da gut drin sein...

  10. Re: Was macht eigentlich TBC so einzigartig?

    Autor: SanderK 05.08.19 - 16:35

    Sensei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das neue war die frische Herangehensweise:
    >
    > - Tunneldurchmesser für die Fahrzeuge nur halb so groß -> 75% Einsparung
    > - gleichzeitiger Vortrieb und Aufbau der Verschalung -> 75% Schneller
    > - durch Einsatz eines E-Vortriebs Verzicht auf große Lüftung
    >
    > etc pp.
    > Geschwindigkeitsvorteil von 90% sollte da gut drin sein...
    Kleiner Durchmesser und Schneller. Erstaunlich ;-)
    Der Boden vom Test Tunnel, relativ Soft.
    Bin mal Gespannt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  4. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 4,32€
  3. 52,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03