1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bosch-Parkplatzsensor im Test…

Befestigung per normalem SPAX zwischen den Pflastersteinen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Befestigung per normalem SPAX zwischen den Pflastersteinen?

    Autor: rubberduck09 07.11.19 - 13:39

    Scheint ja sehr fest zu halten so... Der erste der so einen Sensor durch unsachgemäßes bremsen genau da drauf ausreisst wird gleich seinen Spaß damit haben dass ihm die Spax später die Reifen zerbohren.

  2. Re: Befestigung per normalem SPAX zwischen den Pflastersteinen?

    Autor: AynRandHatteRecht 07.11.19 - 16:44

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheint ja sehr fest zu halten so... Der erste der so einen Sensor durch
    > unsachgemäßes bremsen genau da drauf ausreisst wird gleich seinen Spaß
    > damit haben dass ihm die Spax später die Reifen zerbohren.


    Es wird im Handbuch gezeigt, wie man sie mit Zweikomponenten-Kleber (!) fixiert.

    https://www.bosch-connectivity.com/media/product_detail_pls/parking-lot-sensor-user-manual.pdf


    Da die Dinger ja Einweggeräte mit geplanter Obsoleszenz sind (Lithium-Einweg-Batterie, fest verbaut), freuen sich sicher einige Dienstleister…

    "Um die Sensorbasis komplett von dem Parkplatz zu entfernen ist es notwendig mit einem Hammer und Meißel die Klebewirkung zu zerstören, indem man parallel zur Parkplatzoberfläche die Sensorbasis abmeißelt. So entstehen auf dem Parkplatz keine bleibenden Schäden."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.19 16:45 durch AynRandHatteRecht.

  3. Re: Befestigung per normalem SPAX zwischen den Pflastersteinen?

    Autor: fg (Golem.de) 07.11.19 - 17:43

    Hallo!

    Da wir den Sensor nicht dauerhaft benötigen, haben wir auf das Festkleben verzichtet. Durch Bremsen dürfte man den Sensor aber nicht losbekommen. Das könnte eher durch Schneeräumer im Winter der Fall sein. Aber den Herstellern zufolge halten die Sensoren das aus.

    Grüße
    Friedhelm Greis
    Golem.de

  4. Re: Befestigung per normalem SPAX zwischen den Pflastersteinen?

    Autor: NukeOperator 07.11.19 - 18:51

    fg (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das könnte eher durch Schneeräumer im Winter der Fall sein.
    > Aber den Herstellern zufolge halten die Sensoren das aus.

    Ja, in D vielleicht. Da haben die Räumpflüge nämlich unten eine Hartgummi Lippe.
    "Die halten das aus" hat man den Verantwortlichen in St.Gallen auch erzählt. In Unkenntnis, dass die Pfadschlitten in CH nicht mit Hartgummi, sondern mich Leichtmetall Kante ausgestattet sind.
    Nuja, was will man sagen... die optimistische Herstelleraussage wurde mit dem ersten Schnee wiederlegt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Entwickler (m/w/d) Steuerungstechnik - Maschinensoftware
    Kleemann GmbH, Göppingen
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
  3. Entwickler PIM/DAM (m/w/d)
    abilex GmbH, Stuttgart, Berlin
  4. Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration für den IT-Support
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Düsseldorf, Monheim am Rhein, Leipzig, Treuen, Hirschberg an der Bergstraße

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 14,99€
  3. 7,77€
  4. (u. a. New World - Standard Edition für 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein

20 Jahre Battlefield Earth: Wie es zu diesem Film-Desaster kam
20 Jahre Battlefield Earth
Wie es zu diesem Film-Desaster kam

Vor 20 Jahren debütierte Battlefield Earth in Deutschland - einer der teuersten, aber auch einer der meistverlachten Filme der Geschichte.
Von Peter Osteried

  1. Verfilmung von Monster Hunter Handlung? Schauspieler? Alles egal.
  2. Wonder Woman 1984 Ein Superhelden-Film von vorgestern

Science-Fiction-Filme aus den 80ern: Damals gefloppt, heute gefeiert
Science-Fiction-Filme aus den 80ern
Damals gefloppt, heute gefeiert

Manchmal ist erst nach Jahrzehnten klar, dass mancher Flop von gestern seiner Zeit einfach weit voraus war. Das gilt besonders für diese fünf Sci-Fi-Filme.
Von Peter Osteried

  1. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  2. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  3. Vor 25 Jahren: Space 2063 Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau