1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Boston Dynamics: Google kauft zum…

hey, google wird skynet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hey, google wird skynet

    Autor: mahloche 14.12.13 - 20:54

    ..um nun endlich die Weltherrschaft an sich zu reißen..

  2. Re: hey, google wird skynet

    Autor: brill 14.12.13 - 21:06

    Ich will ja hoffen, dass in 20 Jahren unsere Haushaltsroboter von Honda oder Tesla Robots kommen. Aber wies aussieht plant Google in der Richtung auch schon etwas.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.13 21:06 durch brill.

  3. Re: hey, google wird skynet

    Autor: Der Supporter 14.12.13 - 21:10

    Ja, jetzt lachen wir noch.

  4. Re: hey, google wird skynet

    Autor: jayrworthington 14.12.13 - 21:20

    mahloche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..um nun endlich die Weltherrschaft an sich zu reißen..

    Google ist schon lange Skynet - was meinst Du, wer James Cameron in die Vergangenheit geschickt hat, um mit den Terminator-Movies eine Geschichte zu erfinden, ueber die man sich Lustig machen kann, BIS ES ZU SPAET IST :-P

  5. Re: hey, google wird skynet

    Autor: ndakota79 14.12.13 - 21:53

    »Do not be evil.«
    Google wird die Boston Dynamics Roboter also nur für friedliche Zwecke einsetzen. Niemals würde Google Erfindungen für das Militär zur Verfügung stellen. Puh und ich hatte schon Angst wegen der Petman Roboter, gut dass uns das erspart bleibt!

  6. Re: hey, google wird skynet

    Autor: ndakota79 14.12.13 - 22:01

    Oh w8 »Die bestehenden Verträge mit der Darpa muss Google zwar erfüllen«
    Wiederwillig muss Google evil werden, eine Tragödie.

  7. Re: hey, google wird skynet

    Autor: Anonymer Nutzer 14.12.13 - 22:02

    Geh, der will nur Spielen:

    http://gifsound.com/?gif=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FmOtJQlW.gif&sound=http%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DI_izvAbhExY&start=0


    Well, ya - trotzdem bringe ich sicherheitshalber eine Robots.txt am Gartenzaun an ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.13 22:07 durch attitudinized.

  8. Re: hey, google wird skynet

    Autor: Anonymer Nutzer 15.12.13 - 01:42

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geh, der will nur Spielen:
    >
    > gifsound.com
    >
    > Well, ya - trotzdem bringe ich sicherheitshalber eine Robots.txt am
    > Gartenzaun an ;-)

    Achso! Weil du keine Roboter im Garten haben willst? :D
    *SCNR* xD

  9. Re: hey, google wird skynet

    Autor: u-r158 15.12.13 - 13:35

    die hauptserver von skynet (bzw. der google cloud ^^) sind dann sicher auf ihren schwimmenden plattformen irgendwo im pazifik :D

  10. Re: hey, google wird skynet

    Autor: kurosawa 15.12.13 - 14:53

    ... hier ein nettes (gruseliges) video des `big dog`.
    ab 0:40 ists besonders interessant.

    http://www.youtube.com/watch?v=cNZPRsrwumQ

  11. Re: hey, google wird skynet

    Autor: DerGoldeneReiter 15.12.13 - 22:46

    Du meinst es ist gruselig, weil die Ausgleichsbewegungen des "Big Dog" auf dem ungewohnt natürlich wirken für einen Roboter? Das hat mich zumindest beim ersten Ansehen des Videos sehr erstaunt.

  12. Re: hey, google wird skynet

    Autor: Gl3b 16.12.13 - 09:14

    Oder die Server befinden sich in einem sich selbst versorgenden breitband Satellit :O

  13. Re: hey, google wird skynet

    Autor: TheUnichi 16.12.13 - 09:44

    mahloche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..um nun endlich die Weltherrschaft an sich zu reißen..

    Wenn jemand das Recht dazu hat, dann jawohl Google.
    Offensichtlich sind sie halt der Menschheit überlegen, sonst würde es ja nicht dazu kommen :)

    Da lobe ich es mir doch, von Genies regiert zu werden und mittelfristig durch Roboter ersetzt zu werden.
    Ich finde das ist eine schöne Vorstellung der Evolution. Menschen sind sowieso einfach nur peinlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Karlsruhe, Reutlingen
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. T e b i s Technische Informationssysteme AG, Martinsried bei München
  4. St.Galler Kantonalbank Deutschland AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nomis, Escape Plan 2, Anon, The Boy, Der unsichtbare Gast, The Punisher - Uncut)
  2. 50,94€
  3. 205,00€ (statt 299,00€ bei beyerdynamic.de)
  4. (aktuell u. a. Sandisk Extreme 64GB für 11€ Euro, Sandisk SSD Plus 1TB für 99€, WD Elements...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Energie: Dieses Blatt soll es wenden
    Energie
    Dieses Blatt soll es wenden

    Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
    2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
    3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

    1. Datenherausgabe: Facebook kann, muss aber nicht
      Datenherausgabe
      Facebook kann, muss aber nicht

      Nach einer weitgehend unbekannten Bestimmung im US-Recht können deutsche Behörden Nutzerdaten direkt bei Konzernen wie Facebook und Google anfragen - auch umgekehrt soll das möglich werden. Das erleichtert die Arbeit der Ermittler, ist aber auch gefährlich.

    2. Musikstreaming: Spotify für iOS erhält neue Steuerung - Android folgt später
      Musikstreaming
      Spotify für iOS erhält neue Steuerung - Android folgt später

      Der Musikstreaming-Dienst Spotify hat eine neue Steuerung für seine App veröffentlicht. Die neue Oberfläche steht zunächst nur für iOS-Geräte bereit. Erst später soll es die Änderungen auch für zahlende Abonnenten mit Android-Geräten geben.

    3. Spin: Ford bringt seine E-Scooter nach Deutschland
      Spin
      Ford bringt seine E-Scooter nach Deutschland

      Ford hat 2018 mit Spin einen Vermieter von E-Scootern gekauft. Im Frühjahr kommt der Anbieter nach Deutschland und konkurriert mit vielen anderen Mikromobilisten.


    1. 09:00

    2. 08:33

    3. 08:00

    4. 07:39

    5. 07:00

    6. 22:00

    7. 19:41

    8. 18:47