1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brille: Tesla will Augmented…

Hauptsache Tesla

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hauptsache Tesla

    Autor: DJMetzger 12.12.18 - 07:53

    BMW zum Beispiel hat genau das schon in der Fertigung im Einsatz. In Mexiko schon seit über zwei Jahren.

    VW hat's in der Lackirerei soweit ich weiß auch zur Fehlererfassung.

    Da gibt's keine Berichte zu? Is wohl nicht hip genug und bringt keine Klicks.

    Hauptsache ne Tesla News raushauen.

  2. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: honna1612 12.12.18 - 08:01

    Ja BMW und VW kündigen seit 2008 an dass sie bald elektroautos bauen. Dann kommt der Prototyp und nächstes jahr wird wieder angekündigt. Kaufen kann man erst was (minderwertiges) seit dem egolf und dem I3.

    Tesla kündigt an und liefert.

  3. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: DJMetzger 12.12.18 - 08:18

    Was hat das jetzt mit dem Einsatz von AR/VR zu tun?

    Tesla kündig an und liefert? Gerade Tesla könnte bis zuletzt doch oft gar nicht rechtzeitig liefern? Sowas kenne ich von anderen Autobauern nicht.


    Worums hier eigentlich geht ist, dass die Medien und vor allem Golem sich in Teslas Marketing Maschine einspannen lassen. Weil die Klickzahl in Hype Themen halt höher ist.

    Leider ist das halt oft nur eine einseitige Berichterstattung. Hier hätte man halt recherchieren müssen. Und erwähnen, dass andere auch an den Themen forschen und auch schon positiv erproben.

  4. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: JackIsBlack 12.12.18 - 08:28

    DJMetzger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat das jetzt mit dem Einsatz von AR/VR zu tun?

    Gar nichts, er wollte wohl nur mal haltlos bashen. Tesla ist doch der heilige Gral und Jahrzehnte voraus.

  5. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: hG0815 12.12.18 - 09:44

    Mimimimiiiiii.... Heul doch :-D

    * BMW hat es weniger verdient gepusht zu werden, schließlich haben die uns ewig verarscht. Wer das nicht akzeptiert ist zu unreflektiert um zu sehen wie sehr uns diese "klassische Industrie" hier in DE bereits in die Hirne gesickert ist...

  6. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: hallomax 12.12.18 - 10:28

    Tesla ist kein klassisches Automobilunternehmen sondern eher ein Tech Unternehmen mit Schwerpunkt auf der Software. Ich denke das ist der Grund warum auf Golem eher über Tesla als über klassische Automarken berichtet wird. Und ich muss zugeben, mich als Leser interessieren Berichte über Tesla oder Waymo auch mehr also über traditionelle Autobauer. Wenn VW und BMW auch AR in der Produktion einsetzen finde ich das aber auch interessant. @DJMetzger: kannst Du die Links zu Deinen Quellen posten?

  7. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: DeathMD 12.12.18 - 10:44

    Vl. sind die deutschen Autobauer auch einfach beschissen darin solche Dinge PR-technisch gut zu nützen?...

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  8. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: DJMetzger 12.12.18 - 11:02

    hallomax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @DJMetzger: kannst Du die Links zu Deinen Quellen posten?

    Habe ich sogar mit eigenen Augen im Werk gesehen. Ist schon sehr interessant, dass das funktioniert. Geht mit Tablets und der Hololens. Wobei letzteres halt noch den netten Nebeneffekt der Gesten erkennung hat.

    Ob's dazu offizielle Pressemitteilungen gibt, müsste man suchen. Aber Patentanmeldungen werden sicherlich genauso vorhanden sein, wie hier bei Tesla.

  9. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: masel99 12.12.18 - 11:03

    hG0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mimimimiiiiii.... Heul doch :-D
    >
    > * BMW hat es weniger verdient gepusht zu werden, schließlich haben die uns
    > ewig verarscht. Wer das nicht akzeptiert ist zu unreflektiert um zu sehen
    > wie sehr uns diese "klassische Industrie" hier in DE bereits in die Hirne
    > gesickert ist...

    Warum hat BMW dich verarscht?

  10. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: Nullmodem 12.12.18 - 12:39

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vl. sind die deutschen Autobauer auch einfach beschissen darin solche Dinge
    > PR-technisch gut zu nützen?...

    Vielleicht bauen die auch einfach Autos und verkaufen die und haben genug Geld. Tesla muss ja ständig PR machen, damit die Banken sehen, das es auch voran geht und Kredite nachschiessen. Hauptsache man bleibt irgendwie in den Schlagzeilen.
    Im Grunde genommen interssiert es keine Sau, ob die in der Produktion auf einen Monitor, einen Laptop, ein Tablet oder in eine Brille kucken. Aber wenn Tesla draufsteht ist ja alles irgendwie interessant, selbst Farbe und Material des Schraubenziehergriffs.

    nm

  11. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: DeathMD 12.12.18 - 13:15

    Mich würde es schon interessieren, was die deutschen Hersteller so treiben. Die überlegenen deutschen Autobauer sind wohl noch damit beschäftigt den Dieselskandal abzuwickeln und das nächste E-Auto für 2030 anzukündigen. Vl. hätte man weniger Know-How in Kundenbetrug stecken sollen, dann hätte man evtl. die Zeit gefunden eine Pressemitteilung für so etwas zu erstellen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  12. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: JackIsBlack 12.12.18 - 13:19

    Es gab Berichte über solche Brillen. Aber ich wüsste auch nicht warum man da eine große Geschichte drum machen sollte.

  13. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: Nullmodem 12.12.18 - 13:39

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich würde es schon interessieren, was die deutschen Hersteller so treiben.

    https://www.golem.de/news/augmented-reality-vw-fuehrt-datenbrillen-ein-1511-117627.html

    > Die überlegenen deutschen Autobauer sind wohl noch damit beschäftigt den
    > Dieselskandal abzuwickeln und das nächste E-Auto für 2030 anzukündigen. Vl.
    > hätte man weniger Know-How in Kundenbetrug stecken sollen, dann hätte man
    > evtl. die Zeit gefunden eine Pressemitteilung für so etwas zu erstellen.

    Was hat der jetzt mit dem Produktionsprozess zu tun? Oder muss in jedem Beitrag, der mit VW zu tun hat, das Wort Dieselskandal vorkommen?
    Vermutlich hat VW auch Mitarbeiter sowohl in der Presseabteilung als auch in der Entwicklung.

    nm

    Edit: Falscher Link



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.18 13:40 durch Nullmodem.

  14. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: Nullmodem 12.12.18 - 13:41

    DJMetzger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BMW zum Beispiel hat genau das schon in der Fertigung im Einsatz. In Mexiko
    > schon seit über zwei Jahren.
    >
    > VW hat's in der Lackirerei soweit ich weiß auch zur Fehlererfassung.
    >
    > Da gibt's keine Berichte zu? Is wohl nicht hip genug und bringt keine
    > Klicks.

    Gerade gefunden: https://www.golem.de/news/augmented-reality-vw-fuehrt-datenbrillen-ein-1511-117627.html

    Golem vor drei Jahren.

    nm

    >
    > Hauptsache ne Tesla News raushauen.

  15. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: SJ 12.12.18 - 13:49

    DJMetzger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowas kenne ich von anderen Autobauern nicht.

    Wirklich?

    https://www.heise.de/autos/artikel/VW-Lieferverzoegerungen-von-drei-bis-sieben-Monaten-4129647.html
    http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/bmw-7er-nicht-lieferbar-autobauer-scheitern-an-abgasregeln-a-1199139.html
    https://www.zeit.de/mobilitaet/2017-08/lieferzeiten-neuwagen-autobranche-zulieferer-probleme
    https://www.welt.de/wirtschaft/article180566778/Lieferschwierigkeiten-bei-Neuwagen-Spaetfolgen-von-Dieselgate-werden-spuerbar.html

    Brauchst du noch mehr?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  16. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: DeathMD 12.12.18 - 13:52

    Cool danke!!

    Na dann können wir uns die Aufregung ja sparen, denn es wird doch nicht nur über Tesla berichtet.

    Nein, das spreche ich nur dann an, wenn mal wieder so getan wird, als wären die deutschen Hersteller allen überlegen und wären "too big to fail". Ich glaube auch nicht, dass Tesla da der große Konkurrent wird, aber gerade im asiatischen Raum braut sich da gerade gewaltig was zusammen, was man nicht unterschätzen sollte.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  3. vitasystems GmbH, Mannheim
  4. itsc GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

  2. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    Workstation-Grafikkarte
    AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

    Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.

  3. Modehändler: Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab
    Modehändler
    Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab

    Mit einer Zalando-Personalsoftware sollen sich Beschäftigte gegenseitig bewerten. "Eigentlich sind es Stasi-Methoden", meint ein Mitarbeiter. Doch die Firma verteidigt die Software.


  1. 18:54

  2. 18:52

  3. 18:23

  4. 18:21

  5. 16:54

  6. 16:17

  7. 16:02

  8. 15:38