1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brille: Tesla will Augmented…

Hauptsache Tesla

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hauptsache Tesla

    Autor: DJMetzger 12.12.18 - 07:53

    BMW zum Beispiel hat genau das schon in der Fertigung im Einsatz. In Mexiko schon seit über zwei Jahren.

    VW hat's in der Lackirerei soweit ich weiß auch zur Fehlererfassung.

    Da gibt's keine Berichte zu? Is wohl nicht hip genug und bringt keine Klicks.

    Hauptsache ne Tesla News raushauen.

  2. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: honna1612 12.12.18 - 08:01

    Ja BMW und VW kündigen seit 2008 an dass sie bald elektroautos bauen. Dann kommt der Prototyp und nächstes jahr wird wieder angekündigt. Kaufen kann man erst was (minderwertiges) seit dem egolf und dem I3.

    Tesla kündigt an und liefert.

  3. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: DJMetzger 12.12.18 - 08:18

    Was hat das jetzt mit dem Einsatz von AR/VR zu tun?

    Tesla kündig an und liefert? Gerade Tesla könnte bis zuletzt doch oft gar nicht rechtzeitig liefern? Sowas kenne ich von anderen Autobauern nicht.


    Worums hier eigentlich geht ist, dass die Medien und vor allem Golem sich in Teslas Marketing Maschine einspannen lassen. Weil die Klickzahl in Hype Themen halt höher ist.

    Leider ist das halt oft nur eine einseitige Berichterstattung. Hier hätte man halt recherchieren müssen. Und erwähnen, dass andere auch an den Themen forschen und auch schon positiv erproben.

  4. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: JackIsBlack 12.12.18 - 08:28

    DJMetzger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat das jetzt mit dem Einsatz von AR/VR zu tun?

    Gar nichts, er wollte wohl nur mal haltlos bashen. Tesla ist doch der heilige Gral und Jahrzehnte voraus.

  5. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: hG0815 12.12.18 - 09:44

    Mimimimiiiiii.... Heul doch :-D

    * BMW hat es weniger verdient gepusht zu werden, schließlich haben die uns ewig verarscht. Wer das nicht akzeptiert ist zu unreflektiert um zu sehen wie sehr uns diese "klassische Industrie" hier in DE bereits in die Hirne gesickert ist...

  6. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: hallomax 12.12.18 - 10:28

    Tesla ist kein klassisches Automobilunternehmen sondern eher ein Tech Unternehmen mit Schwerpunkt auf der Software. Ich denke das ist der Grund warum auf Golem eher über Tesla als über klassische Automarken berichtet wird. Und ich muss zugeben, mich als Leser interessieren Berichte über Tesla oder Waymo auch mehr also über traditionelle Autobauer. Wenn VW und BMW auch AR in der Produktion einsetzen finde ich das aber auch interessant. @DJMetzger: kannst Du die Links zu Deinen Quellen posten?

  7. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: DeathMD 12.12.18 - 10:44

    Vl. sind die deutschen Autobauer auch einfach beschissen darin solche Dinge PR-technisch gut zu nützen?...

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  8. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: DJMetzger 12.12.18 - 11:02

    hallomax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @DJMetzger: kannst Du die Links zu Deinen Quellen posten?

    Habe ich sogar mit eigenen Augen im Werk gesehen. Ist schon sehr interessant, dass das funktioniert. Geht mit Tablets und der Hololens. Wobei letzteres halt noch den netten Nebeneffekt der Gesten erkennung hat.

    Ob's dazu offizielle Pressemitteilungen gibt, müsste man suchen. Aber Patentanmeldungen werden sicherlich genauso vorhanden sein, wie hier bei Tesla.

  9. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: masel99 12.12.18 - 11:03

    hG0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mimimimiiiiii.... Heul doch :-D
    >
    > * BMW hat es weniger verdient gepusht zu werden, schließlich haben die uns
    > ewig verarscht. Wer das nicht akzeptiert ist zu unreflektiert um zu sehen
    > wie sehr uns diese "klassische Industrie" hier in DE bereits in die Hirne
    > gesickert ist...

    Warum hat BMW dich verarscht?

  10. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: Nullmodem 12.12.18 - 12:39

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vl. sind die deutschen Autobauer auch einfach beschissen darin solche Dinge
    > PR-technisch gut zu nützen?...

    Vielleicht bauen die auch einfach Autos und verkaufen die und haben genug Geld. Tesla muss ja ständig PR machen, damit die Banken sehen, das es auch voran geht und Kredite nachschiessen. Hauptsache man bleibt irgendwie in den Schlagzeilen.
    Im Grunde genommen interssiert es keine Sau, ob die in der Produktion auf einen Monitor, einen Laptop, ein Tablet oder in eine Brille kucken. Aber wenn Tesla draufsteht ist ja alles irgendwie interessant, selbst Farbe und Material des Schraubenziehergriffs.

    nm

  11. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: DeathMD 12.12.18 - 13:15

    Mich würde es schon interessieren, was die deutschen Hersteller so treiben. Die überlegenen deutschen Autobauer sind wohl noch damit beschäftigt den Dieselskandal abzuwickeln und das nächste E-Auto für 2030 anzukündigen. Vl. hätte man weniger Know-How in Kundenbetrug stecken sollen, dann hätte man evtl. die Zeit gefunden eine Pressemitteilung für so etwas zu erstellen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  12. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: JackIsBlack 12.12.18 - 13:19

    Es gab Berichte über solche Brillen. Aber ich wüsste auch nicht warum man da eine große Geschichte drum machen sollte.

  13. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: Nullmodem 12.12.18 - 13:39

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich würde es schon interessieren, was die deutschen Hersteller so treiben.

    https://www.golem.de/news/augmented-reality-vw-fuehrt-datenbrillen-ein-1511-117627.html

    > Die überlegenen deutschen Autobauer sind wohl noch damit beschäftigt den
    > Dieselskandal abzuwickeln und das nächste E-Auto für 2030 anzukündigen. Vl.
    > hätte man weniger Know-How in Kundenbetrug stecken sollen, dann hätte man
    > evtl. die Zeit gefunden eine Pressemitteilung für so etwas zu erstellen.

    Was hat der jetzt mit dem Produktionsprozess zu tun? Oder muss in jedem Beitrag, der mit VW zu tun hat, das Wort Dieselskandal vorkommen?
    Vermutlich hat VW auch Mitarbeiter sowohl in der Presseabteilung als auch in der Entwicklung.

    nm

    Edit: Falscher Link



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.18 13:40 durch Nullmodem.

  14. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: Nullmodem 12.12.18 - 13:41

    DJMetzger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BMW zum Beispiel hat genau das schon in der Fertigung im Einsatz. In Mexiko
    > schon seit über zwei Jahren.
    >
    > VW hat's in der Lackirerei soweit ich weiß auch zur Fehlererfassung.
    >
    > Da gibt's keine Berichte zu? Is wohl nicht hip genug und bringt keine
    > Klicks.

    Gerade gefunden: https://www.golem.de/news/augmented-reality-vw-fuehrt-datenbrillen-ein-1511-117627.html

    Golem vor drei Jahren.

    nm

    >
    > Hauptsache ne Tesla News raushauen.

  15. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: SJ 12.12.18 - 13:49

    DJMetzger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowas kenne ich von anderen Autobauern nicht.

    Wirklich?

    https://www.heise.de/autos/artikel/VW-Lieferverzoegerungen-von-drei-bis-sieben-Monaten-4129647.html
    http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/bmw-7er-nicht-lieferbar-autobauer-scheitern-an-abgasregeln-a-1199139.html
    https://www.zeit.de/mobilitaet/2017-08/lieferzeiten-neuwagen-autobranche-zulieferer-probleme
    https://www.welt.de/wirtschaft/article180566778/Lieferschwierigkeiten-bei-Neuwagen-Spaetfolgen-von-Dieselgate-werden-spuerbar.html

    Brauchst du noch mehr?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  16. Re: Hauptsache Tesla

    Autor: DeathMD 12.12.18 - 13:52

    Cool danke!!

    Na dann können wir uns die Aufregung ja sparen, denn es wird doch nicht nur über Tesla berichtet.

    Nein, das spreche ich nur dann an, wenn mal wieder so getan wird, als wären die deutschen Hersteller allen überlegen und wären "too big to fail". Ich glaube auch nicht, dass Tesla da der große Konkurrent wird, aber gerade im asiatischen Raum braut sich da gerade gewaltig was zusammen, was man nicht unterschätzen sollte.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Raum Heilbronn
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Seducer 3 - Uncensored Edition für 10,79€, Total War: Rome - Remastered für 26...
  2. 399,99€
  3. 564,96€
  4. (u. a. Biturbo Akku-Winkelschleifer GWX für 233,98€, Schlagbohrschrauber GSB für 156,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme