1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brille: Tesla will Augmented…

Ich will keinen Tesla fahren

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich will keinen Tesla fahren

    Autor: storm009 12.12.18 - 08:21

    Jedenfalls keinen bei dem der Mitarbeiter erst Informationen zur Fertigung anfordern musste ...
    Ich verstehe auch nicht, wie die Geschwindigkeit und Effizient erhöht werden soll. Für mich gehört da geschultes Personal hin, welches jeden Schritt auswendig kennt oder halt eine Maschine.
    Die Brille hört sich für mich eher nach Lohndumping an.

  2. Re: Ich will keinen Tesla fahren

    Autor: hG0815 12.12.18 - 09:46

    Was für ein Bullshit.

    Diese Brillen sind dafür, dass du 2 Hände frei hast und dennoch Infos bekommst und Anleitungen ansehen kannst. Nicht alles wird heute auswendig gelernt, es gibt viele Berufe bei denen man zumindest Nachschalgewerke bemühen muss oder gar recherchieren.

    BTW: Es interessiert niemanden was für ein Auto du fahren willst und es hat auch nichts mit dem Artikel zu tun...

  3. Re: Ich will keinen Tesla fahren

    Autor: hallomax 12.12.18 - 10:19

    Das ist aber ganz schön gewagt, von einer AR-Brille auf Lohndumping zu schließen. Abgesehen davon, selbst Piloten schlagen bei etlichen Situationen während des Fluges im Handbuch nach.

  4. Re: Ich will keinen Tesla fahren

    Autor: Nullmodem 12.12.18 - 12:32

    hallomax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist aber ganz schön gewagt, von einer AR-Brille auf Lohndumping zu
    > schließen.

    Na, wie hoch werden die Anforderungen an die Qualifikation des Mitarbeiters sein, wenn man dem einblenden muss, wo an seinem Teil die Schraube rein muss? Dementsprechend wird wohl auch die Bezahlung ausfallen, und wenn nicht, findet man ja schnell einen Ersatz für Arbeiter, die zu teuer sind oder eine Gewerkschaft fordern.
    Einarbeitung braucht man ja keine, Brille auf und schaffen ist angesagt.
    Dann doch lieber Roboter arbeiten lassen, aber die sind wohl schon wieder zu teuer (In der Anschaffung).

    nm

    >Abgesehen davon, selbst Piloten schlagen bei etlichen
    > Situationen während des Fluges im Handbuch nach.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Hays AG, Hamburg
  3. Evotec SE, Hamburg
  4. ATMINA Solutions GmbH, Hannover, Home-Office

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 383€
  2. (u. a. i-tec Adapterkabel USB-C > HDMI 4K/60Hz 1,5m für 12,99€, i-tec MySafe USB 3.0 Easy...
  3. 47,99€
  4. 1.799€ (versandkostenfrei)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme