1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bruie: Nasa testet Eismond…

Ich befürchte das wird nichts

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich befürchte das wird nichts

    Autor: chefin 20.11.19 - 08:53

    Nicht das ich dem technischen Fortschritt nicht glaube. Aber um Energie zu haben sich durchs Eis zu schmelzen braucht so ein Vehikel Plutoniumbatterien. Alle anderen Methoden dürften untauglich sein, jahrelange Energieversorgung sicher zu stellen.

    Aber wenn der erste diesen Umstand publiziert, ist das so als hätte man Jehova gesagt. Das bauen solcher Technologie wird zum Kinderspiel gegen den Widerstand den man überwinden muss, es auch wirklich zu starten

  2. Re: Ich befürchte das wird nichts

    Autor: fabiausdemsüden 20.11.19 - 11:13

    Sonden usw. mit dieser Energieversorgung wurden doch in den letzten Jahren einige gestartet, ohne dass es da Probleme mit der Öffentlichkeit gab.

  3. Re: Ich befürchte das wird nichts

    Autor: tscs37 20.11.19 - 11:13

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht das ich dem technischen Fortschritt nicht glaube. Aber um Energie zu
    > haben sich durchs Eis zu schmelzen braucht so ein Vehikel
    > Plutoniumbatterien. Alle anderen Methoden dürften untauglich sein,
    > jahrelange Energieversorgung sicher zu stellen.
    >
    > Aber wenn der erste diesen Umstand publiziert, ist das so als hätte man
    > Jehova gesagt. Das bauen solcher Technologie wird zum Kinderspiel gegen den
    > Widerstand den man überwinden muss, es auch wirklich zu starten

    Plutoniumbatterien hat die NASA und die werden auch eingesetzt wenn Sonnenlicht knapp oder unzureichend ist. Das einzige Manko ist das ein Start von einer solchen Batterie gefährlich ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Application Engineers (m/w/d)
    Abacus Business Solutions GmbH, Waiblingen
  2. Senior Anwendungsentwickler (m/w/d) Depotbestand
    Deutsche WertpapierService Bank AG, Frankfurt am Main, Düsseldorf
  3. Process Consultant (m/w/d) Demand Management
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf, Mülheim
  4. IT-Service- und Support-Manager (m/w/d)
    Support Center/Einkauf/Wiesbaden, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. SteamWorld Dig für 2,50€, Hellfront Honeymoon für 1,99€, Dawn of Fear für 8,99€)
  2. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr
  3. 6,99€
  4. 99,99€ (Release 04.03.2022)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Custom Keyboard GMMK Pro: Tastatur selbst bauen macht Spaß
Custom Keyboard GMMK Pro
Tastatur selbst bauen macht Spaß

Wenn die mechanische Tastatur nicht ausreicht, kommt der Selbstbau in Frage. Ich habe klein angefangen und es am GMMK Pro ausprobiert.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. ZSA Moonlander im Test Das Tastatur-Raumschiff
  2. Alloy Origins Core im Test Full Metal Keyboard
  3. Duckypad Mechanisches Tastenpad ermöglicht Makros und Tastenkürzel

Vernetzung im Smart Home: Alles eins mit Thread und Matter
Vernetzung im Smart Home
Alles eins mit Thread und Matter

Mit Thread und Matter soll endlich etwas gelingen, woran bislang alle gescheitert sind: verschiedenste Smart-Home-Produkte zu einem Ökosystem zu verbinden.
Von Jan Rähm

  1. Wiz Signify bringt neue WLAN-Lampen
  2. Smarte Beleuchtung Wiz im Test Es muss nicht immer Philips Hue sein
  3. Smart Home Matter verzögert sich bis 2022

Zum Tod von Sir Clive Sinclair: Der ewige Optimist
Zum Tod von Sir Clive Sinclair
Der ewige Optimist

Mit Clive Sinclair ist einer der IT-Pioniere Europas gestorben. Der Brite war viel mehr als nur der Unternehmer, der mit den preiswerten ZX-Heimrechnern die Mikrocomputer-Revolution vorantrieb.
Ein Nachruf von Martin Wolf

  1. Molekulardynamik-Simulation Niemand faltet Proteine schneller als Anton
  2. Materialforschung Indische Forscher entwickeln selbstheilenden Kristall
  3. Future Insight Prize 2021 US-Forscher wollen Plastikmüll in Nahrungsmittel verwandeln