Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bürgerfonds: SPD will…

Wieso wieder Subventionieren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso wieder Subventionieren?

    Autor: firstwastheblub 15.07.13 - 17:34

    Die ganzen bestehenden Netze mit DSL 16 000 sind Alte Netze die sich längst finanziert haben.

    Man sollte verordnen das DSL mit einer Geschwindigkeit von Max 16Mbit/s nur zu den Bereitstellungskosten Angebote werden darf.

    Ich denke das dies den Netzausbau fördern würde da die Unternehmen Gewinne machen wollen und sie dies nur mit schnelleren Leitungen machen können.

  2. Re: Wieso wieder Subventionieren?

    Autor: Ovaron 15.07.13 - 18:23

    firstwastheblub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ganzen bestehenden Netze mit DSL 16 000 sind Alte Netze die sich längst
    > finanziert haben.
    >
    > Man sollte verordnen das DSL mit einer Geschwindigkeit von Max 16Mbit/s nur
    > zu den Bereitstellungskosten Angebote werden darf.

    Ausgezeichnete Idee, aber natürlich nur der Anfang! Auch die Wohnung in der ich
    lebe hat sich längst finanziert. Die Verordnung das die Mietkosten zu Selbstkosten
    zu erfolgen hat ist überfällig.
    Aber es geht weiter! Der Traktor vom Bauern, die CNC-Maschine Deines
    Arbeitgebers - alles schon längst abgeschrieben.

    Wie hieß noch gleich das Land in dem Milch und Honig flossen weil die staatlichen
    Verordnungen dafür sorgten das die Bürger nur die Selbstkosten zu zahlen hatten?
    War irgendwas mit D am Anfang, soviel weiß ich noch und das die Leute alle dorthin
    ziehen wollten so daß die sogar Selbstschußanlagen aufstellen mussten um die draußen
    zu halten. Leider sind auch die LKWs mit den Bananen immer wieder auf Minen
    aufgefahren, deshalb gabs die dort nicht. Ich komm einfach nicht auf den Namen...

  3. Re: Wieso wieder Subventionieren?

    Autor: ck2k 16.07.13 - 03:16

    Redet von Äpfel und Birnen, bekommt aber selber keinen anständigen Vergleich hin...

    Weder die CNC Maschine, noch der Traktor wurden vom Steuerzahler finanziert und den entsprechenden Firmen dann GESCHENKT. Guck mal, ob du einen brauchbaren Vergleich hinbekommst, wenn du diesen Fakt mit einbeziehst.

  4. Re: Wieso wieder Subventionieren?

    Autor: Ovaron 16.07.13 - 06:06

    ck2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weder die CNC Maschine, noch der Traktor wurden vom Steuerzahler finanziert

    Richtig. Ebensowenig wurde die bestehende Infrastruktur, die die Telekom besitzt, vom Steuerzahler finanziert.

    > und den entsprechenden Firmen dann GESCHENKT.

    Richtig. Ebensowenig wurde besagte Infrastruktur der Telekom Geschenkt.

    > Guck mal, ob du einen brauchbaren Vergleich hinbekommst, wenn du diesen Fakt mit einbeziehst.

    Ist hiermit geschehen. Nun bin ich gespannt was Du aus den Fakten machst.

  5. Re: Wieso wieder Subventionieren?

    Autor: ck2k 16.07.13 - 06:19

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ck2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weder die CNC Maschine, noch der Traktor wurden vom Steuerzahler
    > finanziert
    >
    > Richtig. Ebensowenig wurde die bestehende Infrastruktur, die die Telekom
    > besitzt, vom Steuerzahler finanziert.

    Die Kabel sind keine Infrastruktur und kosten kein Geld? Du meinst also wie hätten der Telekom auch gleich noch die Serverfarmen mitschenken sollen? Hmm ja, das wäre eine Möglichkeit gewesen. Oh Sekunde, haben wir das nicht? Oder hat die Post alle Geräte abgebaut, als das Netz übergeben wurde?
    Klar, davon laufen inzwischen kaum noch welche, aber verschenkt wurden die sicher auch nicht.

    > > und den entsprechenden Firmen dann GESCHENKT.
    >
    > Richtig. Ebensowenig wurde besagte Infrastruktur der Telekom Geschenkt.

    Doch, gab es.

    > > Guck mal, ob du einen brauchbaren Vergleich hinbekommst, wenn du diesen
    > Fakt mit einbeziehst.
    >
    > Ist hiermit geschehen. Nun bin ich gespannt was Du aus den Fakten machst.

    Welche Fakten? Dass wir der Telekom nicht ihre aktuelle Infrastruktur zahlen? Was ist mit dem Fakt, dass die Telekom dieses winzig kleine Geschenk bekommen hat? Dein einziges Argument war, dass wir der Telekom nicht noch mehr schenken, finde ich bisschen schwach, kommt da noch mehr?

  6. Re: Wieso wieder Subventionieren?

    Autor: Ovaron 16.07.13 - 22:03

    ck2k schrieb:

    > > Richtig. Ebensowenig wurde die bestehende Infrastruktur, die die Telekom
    > > besitzt, vom Steuerzahler finanziert.

    > Die Kabel sind keine Infrastruktur und kosten kein Geld?

    Doch, die Kabel sind Infrastruktur und sie haben Geld gekostet und Kosten Geld.

    > Du meinst also wie hätten der Telekom auch gleich noch die Serverfarmen mitschenken sollen?

    Du kannst entweder nicht lesen oder versuchst mich durch hahnebüchene Unterstellungen zu diskreditieren.
    Beides ist erbärmlich.

    > > > und den entsprechenden Firmen dann GESCHENKT.
    > > Richtig. Ebensowenig wurde besagte Infrastruktur der Telekom Geschenkt.


    > Doch, gab es.

    Nein, ist es nicht.

    Nachdem nun klar ist das wir beide zusammenhanglos sinnfreie Satzfragmente posten können - wie wäre es mal mit einem ganzen Satz?

    > > > Guck mal, ob du einen brauchbaren Vergleich hinbekommst, wenn du
    > diesen
    > > Fakt mit einbeziehst.
    > >
    > > Ist hiermit geschehen. Nun bin ich gespannt was Du aus den Fakten
    > machst.

    > Welche Fakten?

    a) das Netz wurde nicht aus Steuergeldern bezahlt
    b) das Netz wurde nicht verschenkt

    Hätte ich geahnt das Dich das Interpretieren selbst einfachster Antwoten dermaßen überfordert hätte ich das naürlich sofort so geschrieben das es auch ein Drittklässler/Schulabbrecher versteht.

    > Was ist mit dem Fakt, dass die Telekom dieses winzig kleine
    > Geschenk bekommen hat?

    Du verwechselst Stammtischgeschwätz mit Fakten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Lübeck
  2. über duerenhoff GmbH, Region Münster
  3. Hanseatisches Personalkontor, Kehl
  4. Gamomat Development GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM 7,99€, Lords of the Fallen - Game of the Year Edition 3,99€, Dawn of War III 16...
  2. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)
  3. 199€ für Prime-Mitglieder
  4. (u. a. B360-Pro Gaming WiFi für 96,89€ statt 112,99€ im Vergleich und X470-Plus Gaming für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Mobile-Games-Auslese Harry Potter und das Geschäftsmodell des Grauens
  2. Chicken Dinner Pubg erhält Updates an allen Fronten
  3. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. DSGVO EU-Kommission kritisiert "Fake-News" zur Datenschutzreform
  2. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  3. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. SpaceX Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  1. Funklöcher: Brandenburg errichtet neue Mobilfunkmasten
    Funklöcher
    Brandenburg errichtet neue Mobilfunkmasten

    Mit 32 neuen Mobilfunkmasten will ein Bundesland die Mobilfunkversorgung verbessern. Doch es gibt über 23.000 Funklöcher in Brandenburg.

  2. IT-Studium: Informatikstudiengänge haben zu wenig Professoren
    IT-Studium
    Informatikstudiengänge haben zu wenig Professoren

    Trotz wachsendem Interesse an der Informatik werden kaum mehr Professoren und Lehrkräfte eingestellt. Die Hochschulen müssten selbst mehr tun, um wissenschaftlichen Nachwuchs zu halten.

  3. Smartphone: LG Q7+ kommt für 400 Euro nach Deutschland
    Smartphone
    LG Q7+ kommt für 400 Euro nach Deutschland

    Mit der Q7-Serie hat LG Nachfolgegeräte für die im Jahr 2017 gestartete Mittelklasseserie vorgestellt. Das Topmodell Q7+ kommt als einziges der drei neuen Geräte nach Deutschland: Es hat eine 16-Megapixel-Kamera, eine AI-Bilderkennung und ein 5,5 Zoll großes Display.


  1. 18:56

  2. 18:14

  3. 16:59

  4. 16:47

  5. 16:33

  6. 16:19

  7. 15:56

  8. 15:37