1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesländer…

Tempolimit 180 km/h

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


  1. Tempolimit 180 km/h

    Autor: Thomas 14.05.22 - 12:16

    Ein Tempolimit von 130 km/h ist doch ein Witz, bei allem darunter brauchen wir nicht mal drüber reden. Bei einem Tempolimit von z.B. 180 km/h kann man aber sicherlich eine Mehrheit in der Bevölkerung finden. Gerade durch die Umstellung der Elektroautos, die häufig auf 180 km/h begrenzt sind, werden sich die Leute gut damit abfinden können.

    Elektroautos erziehen einen eh zu einer ökonomischeren und damit auch ökologischeren Fahrweise, dafür braucht man kein gesetzliches Tempolimit.

    --Thomas

  2. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: thinksimple 14.05.22 - 12:20

    Thomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Tempolimit von 130 km/h ist doch ein Witz, bei allem darunter brauchen
    > wir nicht mal drüber reden. Bei einem Tempolimit von z.B. 180 km/h kann man
    > aber sicherlich eine Mehrheit in der Bevölkerung finden. Gerade durch die
    > Umstellung der Elektroautos, die häufig auf 180 km/h begrenzt sind, werden
    > sich die Leute gut damit abfinden können.
    >
    > Elektroautos erziehen einen eh zu einer ökonomischeren und damit auch
    > ökologischeren Fahrweise, dafür braucht man kein gesetzliches Tempolimit.
    >
    > --Thomas


    Die Mehrheit der Bevölkerung findest du schon bei 130 km/h.
    Und das reicht vollkommen aus. Mehr ist völlig unnötig.

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  3. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: Gwels 14.05.22 - 12:21

    mit 180 könnte ich als kompromiss auch leben, evtl 200
    (selbst fahr ich selten über 160, aber ich will auch niemandem meinen fahrstil aufnötigen)

    grdstzl bin ich aber eigtl ggn ein tempolimit. jeder hat seinen eigenen fahrstil und unsere verkehrsregeln sind gut, man muss sich bloß dran halten. (neben rechtsfahrgebot und rechtsüberholverbot vor allem §1 StVO, der eben auch die Geschwindigkeit miteinbezieht.)

  4. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: Thomas 14.05.22 - 12:27

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Mehrheit der Bevölkerung findest du schon bei 130 km/h.

    Vielleicht unten den Grünen-Wählern und anderen Autohassern. Oder bei Leuten, die sich jetzt gerade durch die aktuellen Ereignisse in ihrer Meinung beeinflussen lassen.

    Die Energiepreise sorgen schon für eine Selbstregulierung, da braucht es keine unnötigen staatlichen Eingriffe.

    > Und das reicht vollkommen aus. Mehr ist völlig unnötig.

    Was ausreicht oder "nötig" ist, bestimmst also du?

    --Thomas

  5. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: LeoHart 14.05.22 - 12:28

    Sprach der Allwissende ...

    Sorry für 130 braucht man keine Autobahnen.
    180km/h sehe ich ebenfalls als einen akzeptablen Wert. Auch wenn ich die Geschwindigkeit eher selten erreiche.

  6. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: takeoo111111 14.05.22 - 12:33

    Ich fahre im Schnitt 130 auf der Autobahn.180 fände ich auch noch akzeptabel, auch wenn ich das selten fahre. Unter 130 wäre schon echt grenzwertig.
    Warum sollte man Nachts auf einer freien Autobahn dann auch z.B. 100 fahren müssen...
    180 deckt die meisten Unfälle durch überhöhte Geschwindigkeit eh ab.

  7. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: Faksimile 14.05.22 - 12:35

    Thomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Mehrheit der Bevölkerung findest du schon bei 130 km/h.
    >
    > Vielleicht unten den Grünen-Wählern und anderen Autohassern. Oder bei
    > Leuten, die sich jetzt gerade durch die aktuellen Ereignisse in ihrer
    > Meinung beeinflussen lassen.
    >
    > Die Energiepreise sorgen schon für eine Selbstregulierung, da braucht es
    > keine unnötigen staatlichen Eingriffe.
    >
    Stimmt das erste Regulatorium wird sein, bei Firmen-KFz den Nutzer/Fahrer den Kraftstoff selber zahlen zu lassen.

    > > Und das reicht vollkommen aus. Mehr ist völlig unnötig.
    >
    > Was ausreicht oder "nötig" ist, bestimmst also du?
    >
    > --Thomas

  8. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: Faksimile 14.05.22 - 12:36

    LeoHart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sprach der Allwissende ...
    >
    > Sorry für 130 braucht man keine Autobahnen.
    > 180km/h sehe ich ebenfalls als einen akzeptablen Wert. Auch wenn ich die
    > Geschwindigkeit eher selten erreiche.
    Eh Klasse. Wieder jemand, der in ganz Westeuropa keine Autobahn benutzt.

  9. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: jdaigo22 14.05.22 - 12:36

    Je weniger desto besser. Und bitte noch 30 innerorts. Die ganzen Hobby-Schumis gehören nicht auf die Strasse.

  10. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: Faksimile 14.05.22 - 12:38

    Gwels schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mit 180 könnte ich als kompromiss auch leben, evtl 200
    > (selbst fahr ich selten über 160, aber ich will auch niemandem meinen
    > fahrstil aufnötigen)
    >
    > grdstzl bin ich aber eigtl ggn ein tempolimit. jeder hat seinen eigenen
    > fahrstil und unsere verkehrsregeln sind gut, man muss sich bloß dran
    > halten. (neben rechtsfahrgebot und rechtsüberholverbot vor allem §1 StVO,
    > der eben auch die Geschwindigkeit miteinbezieht.)

    Und die Strafen bei Nichtbeachtung exponentiell zum Bruttoeinkommen.

  11. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: slax 14.05.22 - 12:38

    takeoo111111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fahre im Schnitt 130 auf der Autobahn.

    Durchschnittlich oder 'nicht schneller als'?
    Weil für eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 130 km/h muss man weite Teile mit 180+ km/h fahren.

  12. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: Renegade3349 14.05.22 - 12:38

    Nur weil etwas erlaubt ist zwingt einen ja keiner es zu nutzen.
    180km/h als Limit zu setzen um einfach mal eine Grenze zu haben halte ich für vertretbar.

    Ich pendle mich meist auch irgendwo zwischen 140 und 155 ein, je nach Verkehrslage. Für mich ist das ab 3 Spuren eine angenehme Reisegeschwindigkeit bei der man ohne Stress mal eben von der mittleren Spur an den Wohnmobilen mit Tempo 100 oder den gemütlichen PKW mit 120 vorbeifahren kann, ohne direkt einen Drängler im Kofferraum zu haben und ohne unnötig beschleunigen zu müssen. Schließlich spart eine konstante Geschwindigkeit am meisten Kraftstoff.

    Schlimmer finde ich die Sonntagsfahrer die von hinten angeschossen kommen, nicht vorausschauend vom Gas gehen, kurz hinter der Stoßstange stark bremsen und nach 10 Sekunden wenn die Spur wieder frei ist mit Bleifuß wieder beschleunigen.

  13. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: Faksimile 14.05.22 - 12:39

    Renegade3349 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil etwas erlaubt ist zwingt einen ja keiner es zu nutzen.
    > 180km/h als Limit zu setzen um einfach mal eine Grenze zu haben halte ich
    > für vertretbar.
    >
    > Ich pendle mich meist auch irgendwo zwischen 140 und 155 ein, je nach
    > Verkehrslage. Für mich ist das ab 3 Spuren eine angenehme
    > Reisegeschwindigkeit bei der man ohne Stress mal eben von der mittleren
    > Spur an den Wohnmobilen mit Tempo 100 oder den gemütlichen PKW mit 120
    > vorbeifahren kann, ohne direkt einen Drängler im Kofferraum zu haben und
    > ohne unnötig beschleunigen zu müssen. Schließlich spart eine konstante
    > Geschwindigkeit am meisten Kraftstoff.
    >
    > Schlimmer finde ich die Sonntagsfahrer die von hinten angeschossen kommen,
    > nicht vorausschauend vom Gas gehen, kurz hinter der Stoßstange stark
    > bremsen und nach 10 Sekunden wenn die Spur wieder frei ist mit Bleifuß
    > wieder beschleunigen.
    Das sind weniger die Sonntagsfahrer als mehr die Fahrzeuglenker von Firmenwagen.

  14. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: Schorsch92 14.05.22 - 12:40

    Ich wäre für 160 km/h da ist das von mir bestellte Elektroauto sowieso abgeriegelt und auch bisher mit dem Verbrenner fahre ich selten schneller auch wenn der Golf angeblich 224 km/h packen sollte finde ich es bei über 160 km/h nicht mehr angenehm. Wenn alle max 130 km/h fahren fände ich es auf der Autobahn jedoch manchmal auch angenehmer darum wäre ich auch mit einem Tempolimit von 130 km/h einverstanden.

  15. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: Thomas 14.05.22 - 12:46

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thomas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Die Energiepreise sorgen schon für eine Selbstregulierung, da braucht es
    > > keine unnötigen staatlichen Eingriffe.
    > >
    > Stimmt das erste Regulatorium wird sein, bei Firmen-KFz den Nutzer/Fahrer
    > den Kraftstoff selber zahlen zu lassen.

    Fände ich gut. Ich habe meinen Dienstwagen auch bewusst ohne Tank-/Ladekarte genommen.

    Besonders schwachsinnig ist es, wenn Dienstwagenfahrer einen Plugin-Hybrid erhalten, aber nur die Benzinkosten ersetzt werden. So ist es natürlich klar, dass niemand ihn privat lädt.

    --Thomas

  16. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: mibbio 14.05.22 - 12:48

    LeoHart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry für 130 braucht man keine Autobahnen.

    Der relevante Vorteil von Autobahnen ist nicht unbedingt, dass man dort schneller als auf Bundesstraßen fahren kann, sondern die Menge der Fahrspuren und keine Kreuzungen/Ampeln, die den Verkehrsfluss behindern. Autobahnen können also schlicht ein höheres Verkehrsaufkommen handhaben und das auch flüssiger.
    Man stelle sich nur mal vor, die A3 (Stand 2015 gut 160000 Fahrzeuge täglich in einigen Abschnitten) würde durch Bundesstraßen ersetzt werden.

    https://rp-online.de/leben/auto/news/top-10-der-meistbefahrenen-autobahnen-deutschlands_bid-8908285



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.22 12:51 durch mibbio.

  17. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: dasbinich 14.05.22 - 12:55

    Ich fahre zur Zeit (leider) sehr viel Autobahn. Ich fahre meistens zwischen 120 und 130 und bin damit gefühlt bei der schnelleren Hälfte. Es gibt wirklich sehr wenige, die schneller als 160 fahren.

    Zeitersparnis kann sich ja jeder ausrechnen. In meinem Fall benötige ich für 135km ca. 1h40m. Davon könnte ca. 60km Vollgas fahren, wenn es der Verkehr zulässt. Der Rest ist Landstraße oder Ringautobahn mit dichtem Verkehr.
    Also fahre ich bei 120km/h genau 30 Minuten auf diesem Streckenabschnitt. Bei konstanten 180km/h würde ich 10 Minuten einsparen, vorausgesetzt, dass man mit 180 durchfahren könnte. Obs jetzt den riesen Unterschied macht anstatt 1h40m nur 1h30m zu brauchen?
    Für ich habe ich entschieden, dass ich lieber mitschwimme und mit 5l/100km relativ sparsam unterwegs bin.

  18. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: ownerofpp 14.05.22 - 13:06

    Schorsch92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wäre für 160 km/h da ist das von mir bestellte Elektroauto sowieso
    > abgeriegelt und auch bisher mit dem Verbrenner fahre ich selten schneller
    > auch wenn der Golf angeblich 224 km/h packen sollte finde ich es bei über
    > 160 km/h nicht mehr angenehm. Wenn alle max 130 km/h fahren fände ich es
    > auf der Autobahn jedoch manchmal auch angenehmer darum wäre ich auch mit
    > einem Tempolimit von 130 km/h einverstanden.

    Genau das ist der Punkt! Egal ob Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, Schweiz,Österreich,USA oder sonst ein entwickeltes Land, überall fließt der Verkehr relativ gleichmäßig und die Fahrt ist deutlich entspannter.
    Ich bin KEIN Autohasser! Mein stärkstes ist ein V6 Biturbo mit rund 500 PS, mein schwächstes ein Elektrofahrzeug mit 20PS Spitzenleistung und 10PS Dauerleistung (XEV YOYO). Pro Jahr komme ich auf rund 50.000km-60.000km durch die oben genannten Länder. In Deutschland ist es mit Abstand am wenigsten entspannt.
    Deutsche Fahrzeuge im Stile eines Porsche, Audi, BMW oder Mercedes werden auch im Ausland mit den vorhandenen Begrenzungen gern mit Topmotorisierung gekauft. Die Beschleunigung hat ja dennoch ihren Reiz.

  19. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: janlange 14.05.22 - 13:10

    Renegade3349 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 180km/h als Limit zu setzen um einfach mal eine Grenze zu haben halte ich
    > für vertretbar.
    >
    > Ich pendle mich meist auch irgendwo zwischen 140 und 155 ein, je nach
    > Verkehrslage. Für mich ist das ab 3 Spuren eine angenehme
    > Reisegeschwindigkeit bei der man ohne Stress mal eben von der mittleren
    > Spur an den Wohnmobilen mit Tempo 100 oder den gemütlichen PKW mit 120
    > vorbeifahren kann, ohne direkt einen Drängler im Kofferraum zu haben und
    > ohne unnötig beschleunigen zu müssen. Schließlich spart eine konstante
    > Geschwindigkeit am meisten Kraftstoff.
    >

    180km/h ist Top! Bin da ganz deiner Meinung.
    Es kann nicht sein, dass man bei leerer Straße auf 130 oder noch weniger gegängelt wird. Man merkt das ja bereits an den Tempo Schildern, wenn die einen auf 100 drosseln obwohl alles frei ist, dass es unnötig ist.

    Es kann aber auch nicht sein, dass irgendwelche komischen Leute mit >200km/h durchschlängeln, drängeln usw.

    Von daher guter Kompromiss.

    Verstehe gar nicht wo die Leute in der Politik immer dieses 100-130 her haben? Warum wird nie über 130-160 oder 180 diskutiert?
    Nur weil andere Länder das machen ist das also richtig?

    Man hat ja kein Vergleichwert. Angeblich haben andere Länder eine bessere Unfallstatistik wegen dem Tempolimit, aber es gibt auch keine Vergleichsstatistik wenn ein Land auf z.b. 160 drosselt. Damit man mal A und B nebeneinander legen kann um wirklich zu sehen ob es wirklich dei 130 sind die zu weniger Unfällen führen oder ob dieses Ziel nicht ggf. schon bei 160 erreicht wird.

    Oft sind es ja gar nicht die 160er Fahrer die den Unfall verursachen. Oftmals sind es die, die mit 80 auf die dritte Spur fahren, NICHT Beschleunigen und vorher den vorgeschriebenen Rückspiegelblick / Seitenspiegelblick vergessen haben.
    Denn das lernt man in der Fahrschule, dass die Beobachtung des rückwärtigen Verkehrs viel wichtiger ist, als des vorwärtigen Verkehrs.

    Was sagte mein Fahrlehrer immer? 60-70% deiner Blicke gehören in die Rückspiegel. Nur 30-40% nach vorn.

  20. Re: Tempolimit 180 km/h

    Autor: Xar 14.05.22 - 13:10

    ownerofpp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das ist der Punkt! Egal ob Frankreich, Spanien, Portugal, Italien,
    > Schweiz,Österreich,USA oder sonst ein entwickeltes Land, überall fließt der
    > Verkehr relativ gleichmäßig und die Fahrt ist deutlich entspannter.
    Nö.

    >In Deutschland ist es mit Abstand am
    > wenigsten entspannt.
    und nochmal nö.

    Wie auch immer du "entspanntheit" messen willst, ich behaupte einfach mal, dein subjektives empfinden kann nicht objektiv bestätigt werden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Information Security Analyst (m/w/d)
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  2. Leiterin / Leiter (w/m/d) Sachgebiet Betrieb und Administration für Personal-IT-Systeme
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Senior Softwareentwickler (m/w/d) für .NET/WCF
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Product Owner (w/m/d)
    Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Switch Sports für 39,99€, Chocobo GP für 26,09€)
  2. 3,49€
  3. (stündlich aktualisiert)
  4. (u. a. Tales of Arise - Ultimate Edition für 46,99€, For Honor für 6,99€, Sword Art Online...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de