1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesverband eMobilität…

2014 Staubsauger kastriert ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2014 Staubsauger kastriert ...

    Autor: Tremolino 15.07.20 - 14:16

    wegen "Stromverbrauch" und

    2019 - wir pumpen Strom in 2t-E-Autos für die Umwelt ....

    Kannste Dir nicht ausdenken - dageben ist ja selbst ein Meter Straße noch ein "High Potential"!

  2. Re: 2014 Staubsauger kastriert ...

    Autor: Dwalinn 15.07.20 - 14:46

    Hätte es nicht 1 Trollthread auch getan?

  3. Re: 2014 Staubsauger kastriert ...

    Autor: Tremolino 15.07.20 - 15:03

    Nöö, sind ja 2 Aussagen.

    Was hat das mit "Troll" zu tun?! Du scheinst ja inhaltlich wenig beisteuern zu können?!

  4. Re: 2014 Staubsauger kastriert ...

    Autor: Ely 15.07.20 - 17:01

    Die Staubsauger wurden zurecht kastriert. Weil die Dinger nur Lärm machten, Strom soffen und dennoch eine geringe Saugleistung aufwiesen.

    Und jetzt? Plötzlich geht eine hervorragende Saugleistung mit einer deutlich geringeren Anzahl an Watt, sogar mit Batterien geht es auf einmal bombastisch gut.

    Die Kastrierung war gut und notwendig.

  5. Re: 2014 Staubsauger kastriert ...

    Autor: emdotjay 15.07.20 - 17:07

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Staubsauger wurden zurecht kastriert. Weil die Dinger nur Lärm machten,
    > Strom soffen und dennoch eine geringe Saugleistung aufwiesen.
    >
    > Und jetzt? Plötzlich geht eine hervorragende Saugleistung mit einer
    > deutlich geringeren Anzahl an Watt, sogar mit Batterien geht es auf einmal
    > bombastisch gut.
    >
    > Die Kastrierung war gut und notwendig.


    Bitte auch eine geschw. Begrenzung auf den Autobahnen einführen und bitte auch eine leistungsbeschränkung bei den Autos einführen.

    Weil wozu 250km/h und wozu 250PS für eine A-Klasse

  6. Re: 2014 Staubsauger kastriert ...

    Autor: Ely 15.07.20 - 17:30

    Wäre auch nicht schlecht. Ein Tempolimit und ab einer bestimmten Motorleistung pauschal eine sehr hohe KFZ-Steuer. So in der Art ist es in Österreich.

  7. Re: 2014 Staubsauger kastriert ...

    Autor: Tremolino 15.07.20 - 17:35

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Staubsauger wurden zurecht kastriert. Weil die Dinger nur Lärm machten,
    > Strom soffen und dennoch eine geringe Saugleistung aufwiesen.
    >
    > Und jetzt? Plötzlich geht eine hervorragende Saugleistung mit einer
    > deutlich geringeren Anzahl an Watt, sogar mit Batterien geht es auf einmal
    > bombastisch gut.
    >
    > Die Kastrierung war gut und notwendig.

    Ernsthaft?! Mir ist da nämlich nix positives aufgefallen. Am Ende verringert sich der Rohrdurchmesser zur Umgehung des "Saugkraftverlustes", was in einer höheren Laufleistung resultiert. Wüsste jetzt den Unterschied nicht ... und auch nicht, warum man das Vorschreiben muss und warum diese ominöse Verbesserung nicht auch ohne EU-Vorgabe möglich war?!

  8. Re: 2014 Staubsauger kastriert ...

    Autor: mke2fs 16.07.20 - 10:25

    Ja, so wie du eben auch nichts inhaltlich besteuern kannst :)

    Was hat ein E-Auto und ein Staubsauger gemeinsam? Oh, sie werden beide mit Strom betrieben.
    Darin erschöpft sich dann auch alles.

  9. Re: 2014 Staubsauger kastriert ...

    Autor: chapchap 16.07.20 - 10:51

    Exakt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Doom Eternal für 26,99€, Prey für 6,99€, Rage 2 für 17,99€, Wolfenstein...
  2. 10,49€
  3. (-50%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de