1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesverband eMobilität…

Soziale Dissonanz - und dann sich wundern warum die Abgehängten AFD Wählen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soziale Dissonanz - und dann sich wundern warum die Abgehängten AFD Wählen

    Autor: derdiedas 15.07.20 - 12:09

    1. Die Allgemeinheit zahlt als die Infrastruktur der besser verdienenden quer.
    2. Viele die sich kein neues Auto leisten können dürfen dann im Stau sehen wie die Eminenz mit dem E-Porsche vorbeifährt.
    3. Die sich kein modernes Auto leisten können können in Zukunft sehen wo Sie denn noch parken

    Solche Nachrichten sorgen dafür das sich unser Land so spaltet wie es in den USA schon lange der Fall ist. Und das Ergebnis ist dann das die Abgehängten sagen - da es eh wurscht ist wen ich wähle, wähle ich halt diejenigen die all den Besserwissern, Großkopferten und Studierten schadet.

    Unsere Mittelschicht stirbt aus - die Gehaltsklasse die zwischen 25.000 -50.000 Euro verdient erodiert gerade oder muss sich extreme Sorgen um Ihre Zukunft machen. JA wir in der Informatik sind fein raus, und wir sind uns nicht zu fein das Elektroauto zu fordern egal ob es sich die anderen leisten können. Wir halten alle AFD Wähler für Vollidioten, und haben außer Plattitüden und Ablehnung nichts was wir beisteuern.

    Die Rattenfänger gewinnen weil wir zu blöde sind. Wir sind zu blöde zu erkennen das wir die Menschen im Stich lassen. Das wir Ihre Ängste und Sorgen nicht hören wollen und das wir alles pauschalisieren was die Sagen.

    Die sind nicht gegen Ausländer, gegen das E-Auto oder gegen gebildete Menschen - das ist alles nur ein Ventil bei denen Rattenfängern denen einreden das man uns nicht trauen darf. Und was machen wir - wir bestätigen die Rattenfänger immer und immer wieder.

    Viele können sich nicht einmal mehr die Stromkosten leisten die dank EEG Umlage richtig teuer sind. Sie können sich kein eigenes Auto mehr leisten, weil alte Autos so sehr steuerlich wie auch versicherungstechnisch abgestraft werden. Sie werden abgehängt und unsere Gesellschaftsschicht der Akademiker und gut verdienenden ist schlichtweg zu Arrogant um das erkennen zu wollen. Wir argumentieren das jeder was werden kann - was falsch ist, denn wenn jeder was werden würde wäre niemand mehr was.

    Mich machen solche Nachrichten eher Nachdenklich, und Golem hat mit dieser Überschrift den Rattenfängern wieder 1a Zündstoff gegeben - egal wie sie es im Subkontext versuchen abzumildern. Aber auch die Regelung an sich das Stromanbieter diese Kosten (Die hunderte Milliarden kosten wird) Quersubventionieren dürfen ist so schlau dann doch nicht.

    Wenn wir das machen, fehlt ein Gegengesetzt das allen Menschen unter 35000 Euro eine Kompensation anbietet die dessen Kosten für Sie neutralisiert. Damit nimmt man dann Wind aus den Segeln der Aufwiegler - aber genau das machen wir so gut wie nie.

    Gruß DDD

  2. Re: Soziale Dissonanz - und dann sich wundern warum die Abgehängten AFD Wählen

    Autor: BlindSeer 15.07.20 - 13:27

    Thx, full Ack und sehr gute Zusammenfassung. Leider verlieren wir viele Leute an die Rattenfänger durch schlechte Kommunikation und offensives Auftreten (war schon in der Flüchtlingskrise so, dass Menschen in die Arme der rechten Rattenfänger getrieben wurden) und Verurteilungen. Wenigstens habe ich nun nicht mehr das Gefühl das als Einziger so zu sehen.

  3. Re: Soziale Dissonanz - und dann sich wundern warum die Abgehängten AFD Wählen

    Autor: Dwalinn 15.07.20 - 13:34

    Jahre lang zahlt der einfache Bürger das dreifache der Industrie beim Strom aber jetzt ist jeder Cent zu viel für eine Infrastruktur die eben jene kleinen Leute irgendwann mitnutzen?

    Ich bin auch gegen die Finanzierung über den Strompreis aber die Logik die hier manche zeigen ist purer Wahnsinn.

  4. Re: Soziale Dissonanz - und dann sich wundern warum die Abgehängten AFD Wählen

    Autor: BlindSeer 15.07.20 - 13:39

    Jahrelang kritisieren ich genau das, da nehme ich mir durchaus das Recht raus da konsequent weiter zu machen. :P

  5. Re: Soziale Dissonanz - und dann sich wundern warum die Abgehängten AFD Wählen

    Autor: DieterMieter 15.07.20 - 14:56

    Die die die sogenannte AfD wählen tun das nicht weil der Strom teurer würde, sondern einfach nur weil sich etwas ändert das sie stört. Wenn es nicht der Strompreis ist dann finden sie was anderes. Da ist kein Land zu gewinnen wenn deswegen die Strompreise nicht angepasst würden. Wenn jemand aus allgemeiner Unzufriedenheit einfach nur meckern will dann wird er das auch tun. Notfalls sind am Ende wieder Ausländer schuld, oder was sich gerade als Aufreger so eignet.

    Und die Elektromobilität ist auch nicht nur was für Reiche. Wenn es mit Dach sein muss dann gibt's diese kleineren Wagen für unter 10.000¤. Ab 800¤ gibt's Elektroroller (Wie Vespa, nicht die Tretoller).

  6. Re: Soziale Dissonanz - und dann sich wundern warum die Abgehängten AFD Wählen

    Autor: ZuWortMelder 15.07.20 - 16:01

    Danke, schön ausformuliert.

  7. Re: Soziale Dissonanz - und dann sich wundern warum die Abgehängten AFD Wählen

    Autor: ZuWortMelder 15.07.20 - 16:04

    DieterMieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die die die sogenannte AfD wählen tun das nicht weil der Strom teurer
    > würde, sondern einfach nur weil sich etwas ändert das sie stört. Wenn es
    > nicht der Strompreis ist dann finden sie was anderes. Da ist kein Land zu
    > gewinnen wenn deswegen die Strompreise nicht angepasst würden. Wenn jemand
    > aus allgemeiner Unzufriedenheit einfach nur meckern will dann wird er das
    > auch tun. Notfalls sind am Ende wieder Ausländer schuld, oder was sich
    > gerade als Aufreger so eignet.
    >
    > Und die Elektromobilität ist auch nicht nur was für Reiche. Wenn es mit
    > Dach sein muss dann gibt's diese kleineren Wagen für unter 10.000¤. Ab 800¤
    > gibt's Elektroroller (Wie Vespa, nicht die Tretoller).

    Danke, besser hätte man die Richtigkeit des Erstposters nicht beweisen können.

  8. Re: Soziale Dissonanz - und dann sich wundern warum die Abgehängten AFD Wählen

    Autor: eltokko 15.07.20 - 16:19

    Sorgen?
    Welche Sorgen?
    YouTube watch?v=CyVADkJvg9I

  9. Re: Soziale Dissonanz +1

    Autor: bombinho 16.07.20 - 15:53

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..., dass Menschen in die Arme
    > der rechten Rattenfänger getrieben wurden) und Verurteilungen.

    Ja, das wird offensichtlich gut gefoerdert. Es war zumindestens eine zeitlang total trendy, Jeden mit abweichender Meinung in die rechte Ecke stellen zu wollen, dadurch hat die sich natuerlich gefuellt und beinhaltet eine beachtliche Menge an Menschen, die mit Rechtsradikalismus nicht die Bohne zu tun haben oder haben wollen. Obendrauf kommt noch die Ausgrenzung dieser Leute.
    Dabei ist so manches CxU-Mitglied gedanklich (geaeussert) wesentlich weiter rechts angesiedelt.
    Ja, das ist selbstgemacht.

    Vergessen wird dabei gerne, dass diese Menschen sich nicht in Luft aufloesen sondern meist ein essentieller Bestandteil der Gesellschaft sind. Der Vorgang ist erstaunlich aehnlich der "Auslagerung" von Menschen und es draengen sich Fragen nach der "Endlagerung" oder anderweitigen Loesung der derart Ausgegrenzten auf. Aber gut, wenn sie nicht zufrieden sind, koennen sie ja auswandern, oder?

    Diskurs und Problemloesung scheiden ja schon einmal von vornherein aus, mit solchen Menschen diskutiert man nicht auch noch.

    Ich weiss nicht, was uebler ist, mein Sarkasmus dazu oder der unterliegende Zynismus.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.20 15:54 durch bombinho.

  10. Re: Soziale Dissonanz - und dann sich wundern warum die Abgehängten AFD Wählen

    Autor: goto10 16.07.20 - 18:26

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jahre lang zahlt der einfache Bürger das dreifache der Industrie beim Strom
    > aber jetzt ist jeder Cent zu viel für eine Infrastruktur die eben jene
    > kleinen Leute irgendwann mitnutzen?

    Der Strom den die Industrie braucht ist in den Preisen des Produktes drin. Höhere Preise für Strom = höhere Preise für das Produkt. Und wer zahlt den Preis? Richtig, der Bürger.

    Aber Hauptsache das Feindbild stimmt. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MÜPRO Services GmbH, Hofheim-Wallau bei Wiesbaden
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Brüninghoff GmbH & Co. KG, Heiden
  4. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Wien (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (u. a. Doom Eternal für 26,99€, Prey für 6,99€, Rage 2 für 17,99€, Wolfenstein...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de