Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesverkehrsminister: Uber soll…

CSU-Spitzenpersonal

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CSU-Spitzenpersonal

    Autor: sphere 18.11.18 - 12:22

    Herr Scheuer zeichnet sich bisher dadurch aus, Politik im Interesse der Automobilindustrie und gegen die Bevölkerung zu machen und jetzt möchte er Uber und Co. legalisieren, die systematisch die nationalen Standards untergraben und deren Geschäftsmodell auf der (Selbst-) Ausbeutung von scheinselbständigen Fahrern basiert. Chapeau.

  2. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: serra.avatar 18.11.18 - 12:59

    naja was glaubst weshalb unsere Abrbeitslosenzahlen so gut dastehen? Ein 1 ¤ Jober ist nicht Arbeitslos! Rechne mal die ganzen " Schein" Arbeitenden raus und schieb sie zu den Arbeitslosen wo sie hingehören und es ist auf einmal nicht mehr "heile Welt".

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.18 13:00 durch serra.avatar.

  3. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: Gandalf2210 18.11.18 - 13:05

    Wenn das für 20¤ im Monat billiger ist als meine busfahrkarte soll es mit Recht sein.
    Ist ja auch nur übergangsweise. In 5 Jahren fährt eh alles autonom

  4. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: azeu 18.11.18 - 13:16

    Ja, dieses Frisieren der Zahlen bei der Armut und den Jobs ist schon kriminell.

    Das Adjektiv "fast" davor kann man inzwischen getrost weglassen.

    ... OVER ...

  5. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: superdachs 18.11.18 - 13:31

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das für 20¤ im Monat billiger ist als meine busfahrkarte soll es mit
    > Recht sein.
    > Ist ja auch nur übergangsweise. In 5 Jahren fährt eh alles autonom
    Mit fliegenden Autos und freier Energie!!!111

  6. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: azeu 18.11.18 - 13:51

    Keine Sorge. Bei der aktuellen Verzahnung zwischen Politik und Autoindustrie wird das garantiert nie passieren, zumindest nicht hier bei uns ;)

    ... OVER ...

  7. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: Cok3.Zer0 18.11.18 - 13:59

    MyTaxi ist innovativ gewesen, weil damit die Fahrer befähigt wurden, sich selbst zu vermarkten und gleichzeitig die Kunden davon profitiert haben.
    Die Uber-Autos sind mit Sensoren ausgestattet, d.h. die 1¤-Jobber sorgen dafür, dass sie bald arbeitslos sind...

  8. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: AltStrunk 18.11.18 - 14:00

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Sorge. Bei der aktuellen Verzahnung zwischen Politik und
    > Autoindustrie wird das garantiert nie passieren, zumindest nicht hier bei
    > uns ;)

    errare humanum est, natürlich wird das kommen, es geht nur noch darum wem es die Taschen füllt. Sobald VW und co ein äquivalentes Angebot erarbeitet haben geben die Anteilseigner auch grünes Licht an die zuständigen Behörden und dann wird das entsprechend reguliert.

    Aber autonomes Fahren und co wurde schon lange durchgewunken.

  9. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: Keepo 18.11.18 - 17:12

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja auch nur übergangsweise. In 5 Jahren fährt eh alles autonom


    In deiner Fantasiewelt. Bisher sind das alles nur halbautonome Assistenzsysteme. Zur vollen Autonomie ist ein gehöriger Schritt notwendig. Die Autoindustrie hat eh grad das Problem, dass sie in alles aufeinmal investieren muss: Elektromobilität und automatisiertes Fahren. Und die Investionen bei Verbrennern wird ja auch nicht von heute auf morgen gestoppt. Schliesslich baut die Autoindustrie auf Verbrennermotoren auf und momentan sind diese auch immernoch sehr viel günstiger als die Alternativen.
    Die Elektromobilität kommt eh nur sehr schleppend vorran, sofern die Hersteller weiterhin an die mehr schlechten als rechten Batterien glauben. Wasserstoffzellen wären mir sehr viel lieber als Endverbraucher, nur gibt es nirgendwo Wasserstoff, während Strom theoretisch überall ist. Wenn die Batterien 100% mehr Leistung abgeben könnten würde in 5 Jahren jeder ne Elektrokarre fahren.

  10. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: RipClaw 18.11.18 - 17:33

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das für 20¤ im Monat billiger ist als meine busfahrkarte soll es mit
    > Recht sein.
    > Ist ja auch nur übergangsweise. In 5 Jahren fährt eh alles autonom

    Die Autoindustrie sagt schon seit 40 Jahren das es in 5 Jahren so weit sein wird.

  11. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: Gandalf2210 18.11.18 - 18:37

    Tesla zeigt seit ein paar Jahren, dass es fast so weit ist

  12. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: Oktavian 18.11.18 - 18:39

    > Tesla zeigt seit ein paar Jahren, dass es fast so weit ist

    Der Unterschied zwischen "fast" und "jetzt" ist ein nicht unerheblicher. Zudem ist es noch ein deutlicher Unterschied, auf einem Highway autonom zu fahren (und dabei gelegentlich einen LKW für ein Verkehrsschild zu halten) oder das ist einer stark bevölkerten Stadt zu tun in einem Meer von unverhersehbaren Situationen. Warten wir es ab, ich denke, das dauert noch ein paar Jahre.

  13. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: Apfelbaum 18.11.18 - 18:52

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In 5 Jahren fährt eh alles autonom
    Gandalf ist beeindruckt und beeindruckend :-D.

  14. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: Prinzeumel 18.11.18 - 19:24

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das für 20¤ im Monat billiger ist als meine busfahrkarte soll es mit
    > Recht sein.
    Sowas nennt man asozial.

    > Ist ja auch nur übergangsweise. In 5 Jahren fährt eh alles autonom
    Leider nicht.

  15. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: teenriot* 19.11.18 - 04:49

    Worauf du dich bei Armust beziehst weiß ich nicht, aber bei den Statistiker der Bundesagentur für Zahlen wird nichts frisiert. Kriminell ist das immer wieder zu behaupten. Ihr müsst euch schon die richtige Statistik raus suchen. Sich die falsche Statistik heraussuchen und dann "Betrug" zu plärren ist ganz schön erbärmlich. Es gibt seit langem eine Statistik zur Unterbeschäftigung.

  16. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: azeu 19.11.18 - 09:08

    Sowohl der jährliche "Armutsbericht" als auch die jährlichen Zahlen der Arbeitsagentur werden regelmäßig auseinander genommen selbst von Satire-Sendungen auf den ÖR.

    Ich weiß nicht ob Du Dich jetzt einfach nur doof stellst oder tatsächlich noch nie mitbekommen hast.

    ... OVER ...

  17. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: theFiend 19.11.18 - 09:20

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Worauf du dich bei Armust beziehst weiß ich nicht, aber bei den Statistiker
    > der Bundesagentur für Zahlen wird nichts frisiert. Kriminell ist das immer
    > wieder zu behaupten. Ihr müsst euch schon die richtige Statistik raus
    > suchen. Sich die falsche Statistik heraussuchen und dann "Betrug" zu
    > plärren ist ganz schön erbärmlich. Es gibt seit langem eine Statistik zur
    > Unterbeschäftigung.

    Naja, das die ganzen "Zuzahler" und ähnliche krumme "Beschäftigungsverhältnisse" nicht mehr als Arbeitslos gezählt werden ist ja wohl unbestritten. Die Statistik ist dahingehend natürlich korrekt, das die Leute halt nicht mehr als arbeitslos gezählt werden.
    Das auch hier die Gemeinschaft der Steuerzahler für Unternehmensgewinne aufkommt ist aber genauso fakt, als auch die Tatsache das ein Job der ohne Zuzahlung durch die Gemeinschaft nicht rentabel ist, nicht als solcher bezeichnet werden kann...

  18. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: sodom1234 19.11.18 - 09:31

    Man informiere Dich mal wie die Datenbasis der Statistiken aussieht.

    schau mal hier, wird ganz gut erklärt das mal eben ca. 1M nicht in der Statistik auftauchen..

    https://www.nwzonline.de/wirtschaft/oldenburg-nuernberg-statistik-so-wird-die-arbeitslosigkeit-kleingerechnet_a_50,0,2581299569.html

    bei Armut sieht es nicht anders aus .. da werden häufig Verpflichtungen und Schulden nicht berücksichtigt.

  19. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: theonlyone 19.11.18 - 09:52

    sodom1234 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man informiere Dich mal wie die Datenbasis der Statistiken aussieht.
    >
    > schau mal hier, wird ganz gut erklärt das mal eben ca. 1M nicht in der
    > Statistik auftauchen..
    >
    > www.nwzonline.de
    >
    > bei Armut sieht es nicht anders aus .. da werden häufig Verpflichtungen und
    > Schulden nicht berücksichtigt.

    Beim Thema Armut muss man gar keine Statistik aufstellen.

    Wer weniger als 2000 Euro verdient und davon selbst Miete, Auto und co. bezahlen muss kommt mit Kindern erst so richtig ins schwimmen.

    Das ist einfach kein Umstand unter dem irgendwer leben will und das kann nie und nimmer dem Kindeswohl zugute kommen.

    Schlichtweg, alles was solche Niedrigst-Lohn Jobs fördert muss man eigentlich Kategorisch ablehnen.

    Die Tatsache das es Menschen mit solchen Jobs gibt ist das eine, fördern sollte man es aber nicht das es noch mehr davon gibt, viel eher sollte man die Menschen fördern das sie aus diesen Jobs heraus kommen.

  20. Re: CSU-Spitzenpersonal

    Autor: teenriot* 19.11.18 - 16:32

    Was dort "auseinander genommen wird" ist die Statistik zu den Arbeitslosenzahlen, indem man sonstige Unterbschäftigung anführt. Das ist aber unredlich, da nun mal neben der Statistik zu den Arbeitslosen immer auch eine Statistik zur Unterbeschäftigung veröffentlicht wird. Man kann doch nicht eine Statistik zu Äpfeln hernehmen und beklagen, dass diese nicht für Birnen taugt, wenn man die Statistik für Birnen im gleichen Report ignoriert. Im Übrigen sind Satire-Sendungen keine ernst zunehmende Informationsquelle für sich allein.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  2. 129€ (Bestpreis!)
  3. 259,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. 299€ + Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

  1. Nissan: Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover
    Nissan
    Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover

    Die Luxusmarke Infiniti baut Verbrennerfahrzeuge, ein vollelektrisches Auto gibt es von diesem Hersteller noch nicht. Angesichts der Pionierarbeit der Muttergesellschaft Nissan ist das verwunderlich. Nun wurden erste Bilder eines Elektro-Infinitis veröffentlicht.

  2. Kalifornien: Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
    Kalifornien
    Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    Im US-Bundesstaat Kalifornien ist eine der härtesten Regelung des Westens im Hinblick auf Elektromobilität verabschiedet worden. Ab 2029 muss jeder neu zugelassene Stadtbus elektrisch fahren.

  3. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter
    Mainboard
    Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

    Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.


  1. 15:00

  2. 13:00

  3. 11:30

  4. 11:00

  5. 10:30

  6. 10:02

  7. 08:00

  8. 23:36