Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesverkehrsminister: Uber soll…

Super!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super!

    Autor: Targi 19.11.18 - 08:30

    Noch mehr prekär Beschäftigte, die Gewinne für einen Konzern erwirtschaften dürfen. Da zeigt sich die wahre christliche Seele der CDU/CSU.

  2. Re: Super!

    Autor: emdotjay 19.11.18 - 09:20

    ich bin ganz bei Ihnen, aber es zwingt auch niemanden den Dienst in Anspruch zu nehmen bzw für das Unternehmen zu fahren.
    Aber die Gier ist leider ein Hund.

  3. Re: Super!

    Autor: LokiLokus 19.11.18 - 09:37

    Gier? Der Uberfahrer wird wohl kaum mit einem Gehalt nach Hause gehen was man als nennswert bezeichenn darf. Ich glaube die von Ihnen angesprochene "Gier" ist eher mit Armut zu übersetzten es gibt leider auch in DE genug Leute die einfach nix verdienen und trotzdem ne Familie versorgen müssen und somit einfach nen Job brauchen egal ob der toll ist oder nicht.

  4. Re: Super!

    Autor: M.P. 19.11.18 - 09:40

    Mit "Gier" meint er die Nachtschwärmer, die zukünftig wahrscheinlich kein Taxi mehr rufen werden, wenn sie nach Hause wollen, wenn es mit Uber günstiger wird ...

  5. Re: Super!

    Autor: theonlyone 19.11.18 - 09:48

    Die Tatsache das es Menschen gibt die für weniger Geld als ein Taxi-Fahrer Menschen herum kutschieren ist wohl eher ein Armutszeugnis und sollte ganz gewissenhaft nicht gefördert werden.

    Den die Fahrer die Vollzeit Uber-Fahrer spielen wollen, sind effektiv Taxi-Fahrer.

  6. Re: Super!

    Autor: azeu 19.11.18 - 09:48

    Ist das wirklich "Gier" wenn man sich für etwas Günstigeres entscheidet?

    ... OVER ...

  7. Re: Super!

    Autor: Schneegestöber 19.11.18 - 09:53

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit "Gier" meint er die Nachtschwärmer, die zukünftig wahrscheinlich kein
    > Taxi mehr rufen werden, wenn sie nach Hause wollen, wenn es mit Uber
    > günstiger wird ...

    Ich bin so ein Nachtschwärmer und ich vermisse hier Uber absolut. In den USA war das so einfach, man bestellt sich ein Uber, kennt den Preis vorher, es kommt schnell an, man muss nicht warten und verhandeln, die Leute sind nett und quatschen mit einem, es ist einfach so viel besser als die deutschen Taxis mit ihren überteuerten Preisen und der orientalischen Musik.
    Ich hoffe, Uber setzt sich in Deutschland endlich durch!

  8. Re: Super!

    Autor: Muhaha 19.11.18 - 10:02

    Schneegestöber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich bin so ein Nachtschwärmer und ich vermisse hier Uber absolut.

    Genau! Hauptsache wir Nachtschwärmer kommen schnell und billig nach Hause. Welchen Preis andere dafür zahlen müssen, juckt uns doch nicht.

  9. Re: Super!

    Autor: flasherle 19.11.18 - 10:14

    also genau das was mit der Taxi app auch geht. unverständlich wiesop uber so in den himmel gelobt wird, wenn das die taxi app in deutschland genauso kann und macht. und die schrottkarren die hier in deutschland als uber unterwegs waren, waren teilweise jämerlicher als jede orientalische musik.

  10. Re: Super!

    Autor: Fotobar 19.11.18 - 10:37

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Genau! Hauptsache wir Nachtschwärmer kommen schnell und billig nach Hause.
    > Welchen Preis andere dafür zahlen müssen, juckt uns doch nicht.

    Das Geschäftsmodell "Taxifahrt" ist nach aktuellem Stand einfach völlig überholt und obsolet. Irgendwann wird jede Branche obsolet und Menschen müssen den Preis dafür zahlen. Das nennt man Fortschritt.

    Ich mecker auch nicht, dass ich kein Geld mehr am Fahren einer Kutsche verdienen kann.

  11. Re: Super!

    Autor: Wanderdüne 19.11.18 - 12:19

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das Geschäftsmodell "Taxifahrt" ist nach aktuellem Stand einfach völlig
    > überholt und obsolet.

    Inwieferen? Ihre Aussage ist völlig inhaltslos.

    > Irgendwann wird jede Branche obsolet und Menschen
    > müssen den Preis dafür zahlen. Das nennt man Fortschritt.

    Es ist kein Fortschritt Menschen in prekäre Arbeitsverhältnisse zu drängen.

  12. Re: Super!

    Autor: Sofafurzer 19.11.18 - 12:21

    Es ist in Deutschland sehr einfach, man ruft die Taxizentrale an, lässt sich einen ungefähren Preis nennen, +-10%, das Taxi kommt schnell an, ist ziemlich gemütlich und gibt es ohne jede orientalische Musik.
    Oft kann man auch seine eigene Musik mitbringen.
    Im Taxi fühle ich mich jedenfalls sicherer als bei irgendeinem pseudoselbständigen Uberfahrer dessen Lohn vorne und hinten nicht reicht, der oft viel zu lange wach ist und sich jeder Regulierung entzieht.
    Ja, es kostet etwas mehr, das ist bei Qualität immer so.

  13. Re: Super!

    Autor: Fushimi 19.11.18 - 13:50

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schneegestöber schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich bin so ein Nachtschwärmer und ich vermisse hier Uber absolut.
    >
    > Genau! Hauptsache wir Nachtschwärmer kommen schnell und billig nach Hause.
    > Welchen Preis andere dafür zahlen müssen, juckt uns doch nicht.

    Mich wundert es ohnehin, dass noch niemand auf die Idee gekommen ist, ein Uber für Lieferdienste zu machen. "Nene, ich habe kein Gewerbe, ich koche einfach so." und verkaufe dann halt die Portion Chili (gemacht mit fix etc.) für 3¤ statt für 6,50¤. Und um Hygienevorschriften muss ich mir auch keine Sorgen machen, denn ich habe ja kein Gewerbe.

    Und hey, die Sex-Industrie wäre doch auch mal was. Ach nein, das heißt da dann auf einmal Menschenhandel ;-)

  14. Re: Super!

    Autor: M.P. 19.11.18 - 17:08

    Nur wenn ein Anderer aus Sparsamkeitsgründen DEINEN Job gefährdet ist es Gier.

  15. Re: Super!

    Autor: ImBackAlive 20.11.18 - 14:44

    Schneegestöber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin so ein Nachtschwärmer und ich vermisse hier Uber absolut. In den
    > USA war das so einfach, man bestellt sich ein Uber, kennt den Preis vorher,
    > es kommt schnell an, man muss nicht warten und verhandeln, die Leute sind
    > nett und quatschen mit einem, es ist einfach so viel besser als die
    > deutschen Taxis mit ihren überteuerten Preisen und der orientalischen
    > Musik.

    Ich bin viel in London Uber gefahren - und es ist genau das exakt gleiche Bild wie bei den Taxifahrern: Es gibt nette, und es gibt unfreundliche. Manchmal muss man auch warten, weil das nächste freie Uber doch noch 10 Minuten entfernt ist, auch in Ubers gibt es öfter mal Musik, die ich nicht mag... Also: Maximal Anekdoten, die wir uns da erzählen.

    Und es klingt ja danach, dass du in einer größeren Stadt wohnst: Auch dort gibt es für Taxen Apps, die dir anzeigen wie teuer es werden wird. Auf den Cent genau.

    P.S.: In den großen Städten macht das schon Google Maps für dich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Schwäbisch Hall
  2. Bosch Gruppe, Leonberg
  3. Bosch Gruppe, Abstatt
  4. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Enermax T.B.Silence ADV 120 mm für 9,99€ + Versand)
  2. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...
  3. 99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 116€ + Versand)
  4. 49,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
    2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
    3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

    1. Uploadfilter: EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
      Uploadfilter
      EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

      In der Debatte über die Reform des EU-Urheberrechts verschärft sich der Ton. Während die EU-Kommission Vergleiche mit dem Brexit-Referendum zieht und Unions-Politiker von Fake-Kampagnen sprechen, gehen Tausende Gegner von Uploadfiltern in Köln auf die Straße.

    2. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
      Datenschutz
      18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

      Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

    3. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
      Erneuerbare Energien
      Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

      Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.


    1. 16:51

    2. 13:16

    3. 11:39

    4. 09:02

    5. 19:17

    6. 18:18

    7. 17:45

    8. 16:20