1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cabrio als Plug-in-Hybrid: Neuer…

Es regnet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es regnet

    Autor: Sharra 30.11.17 - 08:01

    Dach zu.
    Oh Sonne.
    Dach auf.
    Oh Akku leer.

  2. Re: Es regnet

    Autor: DerKopiererxS 30.11.17 - 09:19

    +1 lol

  3. Re: Es regnet

    Autor: jacki 30.11.17 - 09:32

    Damits richtig Spaß macht fehlt ein "Es regnet" in der vorletzten Zeile.

  4. Re: Es regnet

    Autor: _2xs 30.11.17 - 09:47

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dach zu.
    > Oh Sonne.
    > Dach auf.
    > Oh Akku leer.

    Der hat doch noch nen normalen Motor. Sowas würde ich mir eigentlich sogar öfters wünschen. Ich hab nur 8 km bis zu meiner Arbeit. Also würden mir 30km Elektronische Reichweite reichen. Für Urlaub dann mit Benzin. Die Natur freut sich über bißchen CO2.

  5. Re: Es regnet

    Autor: Psy2063 30.11.17 - 09:54

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dach zu.
    > Oh Sonne.
    > Dach auf.
    > Oh Akku leer.

    motor an.
    akku voll.
    dach zu.

    abgesehen davon kann man bei jedem handelsüblichen cabrio bestimmt 20 oder 30 mal das dach öffnen und schließen bevor das merklich auf die batterie geht. wobei bordnetz (12v) und fahrbatterie (355v) zwei völlig unterschiedliche Systeme sind.

  6. Re: Es regnet

    Autor: Sharra 30.11.17 - 11:53

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dach zu.
    > > Oh Sonne.
    > > Dach auf.
    > > Oh Akku leer.
    >
    > motor an.
    > akku voll.
    > dach zu.
    >
    > abgesehen davon kann man bei jedem handelsüblichen cabrio bestimmt 20 oder
    > 30 mal das dach öffnen und schließen bevor das merklich auf die batterie
    > geht. wobei bordnetz (12v) und fahrbatterie (355v) zwei völlig
    > unterschiedliche Systeme sind.

    Danke Professor. Und nachdem du uns alle so erleuchtet hast, darfst du jetzt das Wochenende darüber nachdenken, warum dein Beitrag, trotz inhaltlicher Korrektheit, trotzdem hier fehl am Platze ist.

  7. Re: Es regnet

    Autor: Azzuro 30.11.17 - 12:57

    > Der hat doch noch nen normalen Motor. Sowas würde ich mir eigentlich sogar
    > öfters wünschen. Ich hab nur 8 km bis zu meiner Arbeit. Also würden mir
    > 30km Elektronische Reichweite reichen. Für Urlaub dann mit Benzin.

    Kannst du zuhause laden? Dann gehörst du zu denjenigen, wo ein PlugIn-Hybrid wirklich sinn macht. Oft werden die ja beschimpft als reine Maßnahme der Deutschen Autohersteller, auf dem Papier den CO2-Flottenausstoß zu senken. Ich dagegen verteidige PHEVs oft eben dahingehend, dass es durchaus einige Nutzer/Anwendungsfälle gibt, wo das sinnvoll ist. Gibt es ja mittlerweile dann auch schon von den meisten Herstellern in diversen Fahrzeugklassen:
    https://www.greengear.de/vergleich-plug-in-hybrid-autos-phev/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SOLCOM GmbH, Reutlingen
  2. August Storck KG, Halle (Westf.)
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 24,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands...
  2. (u.a. Lenovo Tab E10 für 99,00€, Huawei MediaPad T5 für 179,00€)
  3. (aktuell u. a. Acer Aspire 5 Laptop für 549,00€, Emtec X150 120GB SSD für 19,49€, Corsair M65...
  4. (u. a. Ace Combat 7 - Skies Unknown für 20,49€, Assassin's Creed: Origins für 11,99€ und PSN...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

  1. Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
    Galaxy Fold im Test
    Falt-Smartphone mit falschem Format

    Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?

  2. Neuer Trick: Ransomware versteckt sich im Windows Safe Mode
    Neuer Trick
    Ransomware versteckt sich im Windows Safe Mode

    Windows startet im abgesicherten Modus meist keine Antiviren- oder Endpoint-Protection-Software - diesen Umstand nutzt die Ransomware Snatch aus, um nicht entdeckt zu werden und die Dateien verschlüsseln zu können.

  3. Software-Update: Der Jaguar I-Pace bekommt mehr Reichweite
    Software-Update
    Der Jaguar I-Pace bekommt mehr Reichweite

    Elektrischer Rennsport ist für Jaguar eine Möglichkeit, Erkenntnisse für Serien-Elektroautos zu gewinnen. Beim I-Pace ist das gelungen: Unter anderem durch Verbesserungen im Management des Akkus fährt das Auto weiter.


  1. 12:04

  2. 11:59

  3. 11:43

  4. 11:16

  5. 11:01

  6. 10:37

  7. 10:22

  8. 10:07