1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Calliope Mini: Elektronik…

Können wir mal bitte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Können wir mal bitte

    Autor: GolCy 19.12.16 - 14:51

    Kinder Kinder sein lassen und aufhören allen möglichen Soff schon in die Grundschulen zu verlagern?
    Ich zumindest erkenne den Sinn dahinter nicht in der Grundschule Programmieren zu lernen - dass man da jetzt Englisch lernt kann ich ggf. grade so noch verstehen, weil man Englisch in nahezu allen Branchen irgendwie gebrauchen kann. Aber Programmieren können finde ich jetzt nicht so essentiell, dass das jedes Kind und erst recht nicht in der Grundschule beigebracht bekommen muss.

  2. Re: Können wir mal bitte

    Autor: frostbitten king 19.12.16 - 14:57

    Was bei Englisch noch dazu kommt, wenn man in der Volkschule damit anfängt, oder bissl früher sogar noch, hat das einfach unheimliche Vorteile bezüglich wie gut man dann Englisch spricht. Beim Programmieren seh ich das ähnlich. So früh muss das nicht sein, erst mal die Kinder sich von Grund auf in den Basics entwickeln lassen.

  3. Re: Können wir mal bitte

    Autor: MrSpok 19.12.16 - 15:43

    GolCy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich zumindest erkenne den Sinn dahinter nicht in der Grundschule
    > Programmieren zu lernen

    Weshalb nicht? Kinder in diesem Alter sind wissbegierig und Naturgesetze/Mathematik in praktischer Anwendung kann das Wissen vertiefen.

    Halte ich jedenfalls für wesentlich sinnvoller, als z.B. Religionsuntericht.

  4. Re: Können wir mal bitte

    Autor: jjo 19.12.16 - 15:51

    MrSpok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weshalb nicht? Kinder in diesem Alter sind wissbegierig und
    > Naturgesetze/Mathematik in praktischer Anwendung kann das Wissen
    > vertiefen.
    >
    > Halte ich jedenfalls für wesentlich sinnvoller, als z.B.
    > Religionsuntericht.

    Weil die Zeit begrentzt ist.
    Ich glaube auch du mutest Kindern zuviel zu.
    Wissbegierig ja, aber nur bei Sachen die man Interessant findet, nicht jedoch Sachen die man vorgesetzt bekommt.

  5. Re: Können wir mal bitte

    Autor: MrSpok 19.12.16 - 16:00

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Weil die Zeit begrentzt ist.
    Klar, dafür muss anderer Untericht weichen. Religion nannte ich ja bereits als Beispiel.

    > Ich glaube auch du mutest Kindern zuviel zu.
    Das Projekt muss natürlich aufs Kindesalter angepasst sein.
    Aber Kinder sollte man nicht unterschätzen. Ich habe schon einem Vierjährigen Schach beigebracht - heute, ein paar Jahre später, ist er dadurch nun besser als ich - und es macht ihm immer noch Spaß!

    > Wissbegierig ja, aber nur bei Sachen die man Interessant findet, nicht
    > jedoch Sachen die man vorgesetzt bekommt.
    Wie sollen Kinder etwas interessant finden können, was sie nicht kennen?

  6. Re: Können wir mal bitte

    Autor: OpisWahn 19.12.16 - 16:02

    Es geht hier ja nicht um das programmieren als solches sondern um die gedanklichen Muster dahinter, das Verständnis von Algorithmik und die Fähigkeit, Probleme in lösbare Happen runterzubrechen.
    Und das sind universelle Skills, die man überall gebrauchen kann, nicht nur beim Programmieren.

  7. Re: Können wir mal bitte

    Autor: Landarzar 19.12.16 - 16:10

    Ich glaube Sie unterschätzen die Kulturtechnik die Hinter dem Programmieren steckt. Es geht um algorithmisches Denken, welches sicher das aktuelle Jahrhundert prägen wird. Programmieren ist eher das Werkzeug, das man verwenden kann dafür (aber nicht zwingend muss).

    In Bildungssektor wäre es daher vielleicht besser von Computational Thinking zu sprechen, anstelle von Programmierunterricht:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Computational_thinking

  8. Re: Können wir mal bitte

    Autor: gadthrawn 20.12.16 - 10:36

    Landarzar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Bildungssektor wäre es daher vielleicht besser von Computational
    > Thinking zu sprechen, anstelle von Programmierunterricht:
    > en.wikipedia.org

    Was aber nur eine gedankliche Einschränkung ist. Wegen "Programmieren" und "Computational Thinking" verstehen viele schon nicht, wie logisches Programmieren funktioniert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BUCS IT GmbH, Wuppertal
  2. Kreis Segeberg, Segeberg
  3. Wissner Gesellschaft für Maschinenbau mbH, Göttingen
  4. Campact e.V., deutschlandweit (Remote-Arbeitsplatz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Doom Eternal, Final Fantasy 7 HD Remake, Resident Evil , WWE 2K20, Red Dead Redemption 2...
  2. (u. a. This War of Mine für 6,99€, Mount & Blade 2: Bannerlord für 42,49€, Tales of Vesperia...
  3. (u. a. Backen zu Ostern, Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden