Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Car Connectivity Consortium…

> 90% aller Smartphones sind unsicher

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: spambox 21.06.18 - 11:10

    In anbetracht der Tatsache, dass quasi alle Smartphones für einen solchen Anwendungsfall ungeeignet sind, stelle ich mal die Zurechnungsfähigkeit des genannten Konsortiums infrage.

    #sb

  2. > 90% der Smartphones ist nichts passiert

    Autor: dabbes 21.06.18 - 11:21

    erschreckend!

  3. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: Lemo 21.06.18 - 11:30

    Inwiefern ist das iPhone ohne Jailbreak unsicher?
    Also klar, wir hatten Meltdown und Spectre, aber da ging es doch eher um die Preisgabe von Daten im Browser, oder nicht?
    Und dann war da noch diese Sicherheitslücke mit Schadcode, der vom japanischen Tsunamiwarnungssystem ausgeführt werden konnte... Aber ganz ehrlich, das war kein globales Problem, also das wirkt sich nicht global aus.

    Ich sehe da jetzt kein riesiges Sicherheitsrisiko zum Entsperren des Autos.

  4. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: SP1D3RM4N 21.06.18 - 11:32

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In anbetracht der Tatsache, dass quasi alle Smartphones für einen solchen
    > Anwendungsfall ungeeignet sind, stelle ich mal die Zurechnungsfähigkeit des
    > genannten Konsortiums infrage.
    >
    > #sb


    Naja, sicherer als ein Autoschlüssel

  5. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: xomox 21.06.18 - 11:51

    Wenn sich das verbreitet, werden die regelmäßigen Smartphone Updates umso wichtiger. Android fällt hier leider negativ auf. Spannend wird es, ob die Versicherung im Falle eines Diebstahls bezahlt wenn nachweisbar ein unsicheres Smartphone verwendet wurde.

  6. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: My1 21.06.18 - 11:53

    zugegeben mit der Secure Enclave wäre das ganze sicher (wenn das korrekt gemacht wird, und der key nur bei noch nicht gejailbreakten handys generiert und abgelegt wird). nur alles was keinen ähnlichen chip hat oder diesen nicht nutzt (oder nicht nutzen kann/darf) isses doof.

    Asperger inside(tm)

  7. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: Lemo 21.06.18 - 12:58

    Die Hersteller müssen dann halt schauen, dass sie - wie es einige schon machen - auch nach 5 Jahren noch Security-Updates, ach was, nach 7 Jahren, verteilen.

    Wie gesagt, manche machen das ja schon. Da gibts halt keine neue Android-Version mehr, aber Security Updates.

  8. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: My1 21.06.18 - 13:04

    Naja Google macht selbst nur 3 Jahre wie sollen da die anderen mehr machen?

    Asperger inside(tm)

  9. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: Mel 21.06.18 - 13:06

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In anbetracht der Tatsache, dass quasi alle Smartphones für einen solchen
    > Anwendungsfall ungeeignet sind, stelle ich mal die Zurechnungsfähigkeit des
    > genannten Konsortiums infrage.
    >
    > #sb

    Also sämtliche halbwegs aktuellen iPhones kannst du ohne Pin-code nur noch als Briefbeschwerer verwenden. Auch die Lücke mit der Ermittler diese noch knacken konnten ist mittlerweile zu.

    Bei Android hast du die Patchproblematik, einzelne Modelle kann man wohl auch übers Einspielen einer Custom ROM Übernehmen, aber einen einfachen Trick mit dem ein Dieb das Handy entsperren kann gibts auch dort nicht. Die meisten Sicherheitslücken für Android die ich in letzter Zeit gelesen habe setzen voraus das du Software aus Drittquellen installierst, das geht recht schlecht wenn das Handy gesperrt ist.

    Allen gemeinsam ist das du gegen die Zeit spielst. In dem Moment wo das Opfer den Diebstahl des Handy bemerkt kann dem Handy die "Aufsperrfunktion" entzogen werden.

  10. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: My1 21.06.18 - 13:08

    ich würde nicht mal sagen einzelne modelle. so ca alles von samsung bis mindestens note 4 (hab noch nicht mich mit aktuelleren befasst) können ganz einfach neu bespielt werden.

    Asperger inside(tm)

  11. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: Mel 21.06.18 - 13:36

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich würde nicht mal sagen einzelne modelle. so ca alles von samsung bis
    > mindestens note 4 (hab noch nicht mich mit aktuelleren befasst) können ganz
    > einfach neu bespielt werden.

    Die wichtige Frage ist ja ob bei dem neu bespielen die vorhandenen Daten gelöscht werden.

    Wenn du das Handy zurücksetzen kannst freut das zwar den Handydieb, ohne die korrekt konfigurierte App wird er aber am Auto scheitern.

    Ich kenne das ganze vom Tesla - den kannst du (wenns zuvor aktiviert wurde) via App entsperren und wenn du den Code weißt sogar starten. Voraussetzung ist allerdings ein entsperrtes Handy.

  12. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: My1 21.06.18 - 13:38

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich würde nicht mal sagen einzelne modelle. so ca alles von samsung bis
    > > mindestens note 4 (hab noch nicht mich mit aktuelleren befasst) können
    > ganz
    > > einfach neu bespielt werden.
    >
    > Die wichtige Frage ist ja ob bei dem neu bespielen die vorhandenen Daten
    > gelöscht werden.
    >
    > Wenn du das Handy zurücksetzen kannst freut das zwar den Handydieb, ohne
    > die korrekt konfigurierte App wird er aber am Auto scheitern.
    >
    > Ich kenne das ganze vom Tesla - den kannst du (wenns zuvor aktiviert wurde)
    > via App entsperren und wenn du den Code weißt sogar starten. Voraussetzung
    > ist allerdings ein entsperrtes Handy.

    also wenn ich nur n recovery einspiele (was genug ist um mit rootrechtem im dateisystem zu stochern und alle tokens zu entwenden) dann bleibt iirc alles.

    Asperger inside(tm)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Schwäbisch Hall
  3. ASK Chemicals GmbH, Hilden
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten
  2. 23,99€
  3. 119,90€
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
      Karma-Spyware
      Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

      Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
      Ein Bericht von Friedhelm Greis

      1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
      2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
      3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

      1. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
        Streaming
        Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

        Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.

      2. Netzbetreiber: Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen
        Netzbetreiber
        Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen

        Ein führender europäischer Netzbetreiber fürchtet um seinen 5G-Ausbau, sollte Huawei ausgeschlossen werden. Die beiden europäischen Ausrüster könnten hier nicht so einfach einspringen. Auch die GSMA warnt eindringlich.

      3. Ubuntu-Sicherheitslücke: Snap und Root!
        Ubuntu-Sicherheitslücke
        Snap und Root!

        Über einen Trick kann ein Angreifer Ubuntus Paketverwaltung Snap vorgaukeln, dass ein normaler Nutzer Administratorrechte habe - und damit wirklich einen Nutzer mit Root-Rechten erstellen.


      1. 19:17

      2. 18:18

      3. 17:45

      4. 16:20

      5. 15:42

      6. 15:06

      7. 14:45

      8. 14:20