Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Car Connectivity Consortium…

> 90% aller Smartphones sind unsicher

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: spambox 21.06.18 - 11:10

    In anbetracht der Tatsache, dass quasi alle Smartphones für einen solchen Anwendungsfall ungeeignet sind, stelle ich mal die Zurechnungsfähigkeit des genannten Konsortiums infrage.

    #sb

  2. > 90% der Smartphones ist nichts passiert

    Autor: dabbes 21.06.18 - 11:21

    erschreckend!

  3. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: Lemo 21.06.18 - 11:30

    Inwiefern ist das iPhone ohne Jailbreak unsicher?
    Also klar, wir hatten Meltdown und Spectre, aber da ging es doch eher um die Preisgabe von Daten im Browser, oder nicht?
    Und dann war da noch diese Sicherheitslücke mit Schadcode, der vom japanischen Tsunamiwarnungssystem ausgeführt werden konnte... Aber ganz ehrlich, das war kein globales Problem, also das wirkt sich nicht global aus.

    Ich sehe da jetzt kein riesiges Sicherheitsrisiko zum Entsperren des Autos.

  4. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: SP1D3RM4N 21.06.18 - 11:32

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In anbetracht der Tatsache, dass quasi alle Smartphones für einen solchen
    > Anwendungsfall ungeeignet sind, stelle ich mal die Zurechnungsfähigkeit des
    > genannten Konsortiums infrage.
    >
    > #sb


    Naja, sicherer als ein Autoschlüssel

  5. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: xomox 21.06.18 - 11:51

    Wenn sich das verbreitet, werden die regelmäßigen Smartphone Updates umso wichtiger. Android fällt hier leider negativ auf. Spannend wird es, ob die Versicherung im Falle eines Diebstahls bezahlt wenn nachweisbar ein unsicheres Smartphone verwendet wurde.

  6. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: My1 21.06.18 - 11:53

    zugegeben mit der Secure Enclave wäre das ganze sicher (wenn das korrekt gemacht wird, und der key nur bei noch nicht gejailbreakten handys generiert und abgelegt wird). nur alles was keinen ähnlichen chip hat oder diesen nicht nutzt (oder nicht nutzen kann/darf) isses doof.

    Asperger inside(tm)

  7. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: Lemo 21.06.18 - 12:58

    Die Hersteller müssen dann halt schauen, dass sie - wie es einige schon machen - auch nach 5 Jahren noch Security-Updates, ach was, nach 7 Jahren, verteilen.

    Wie gesagt, manche machen das ja schon. Da gibts halt keine neue Android-Version mehr, aber Security Updates.

  8. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: My1 21.06.18 - 13:04

    Naja Google macht selbst nur 3 Jahre wie sollen da die anderen mehr machen?

    Asperger inside(tm)

  9. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: Mel 21.06.18 - 13:06

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In anbetracht der Tatsache, dass quasi alle Smartphones für einen solchen
    > Anwendungsfall ungeeignet sind, stelle ich mal die Zurechnungsfähigkeit des
    > genannten Konsortiums infrage.
    >
    > #sb

    Also sämtliche halbwegs aktuellen iPhones kannst du ohne Pin-code nur noch als Briefbeschwerer verwenden. Auch die Lücke mit der Ermittler diese noch knacken konnten ist mittlerweile zu.

    Bei Android hast du die Patchproblematik, einzelne Modelle kann man wohl auch übers Einspielen einer Custom ROM Übernehmen, aber einen einfachen Trick mit dem ein Dieb das Handy entsperren kann gibts auch dort nicht. Die meisten Sicherheitslücken für Android die ich in letzter Zeit gelesen habe setzen voraus das du Software aus Drittquellen installierst, das geht recht schlecht wenn das Handy gesperrt ist.

    Allen gemeinsam ist das du gegen die Zeit spielst. In dem Moment wo das Opfer den Diebstahl des Handy bemerkt kann dem Handy die "Aufsperrfunktion" entzogen werden.

  10. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: My1 21.06.18 - 13:08

    ich würde nicht mal sagen einzelne modelle. so ca alles von samsung bis mindestens note 4 (hab noch nicht mich mit aktuelleren befasst) können ganz einfach neu bespielt werden.

    Asperger inside(tm)

  11. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: Mel 21.06.18 - 13:36

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich würde nicht mal sagen einzelne modelle. so ca alles von samsung bis
    > mindestens note 4 (hab noch nicht mich mit aktuelleren befasst) können ganz
    > einfach neu bespielt werden.

    Die wichtige Frage ist ja ob bei dem neu bespielen die vorhandenen Daten gelöscht werden.

    Wenn du das Handy zurücksetzen kannst freut das zwar den Handydieb, ohne die korrekt konfigurierte App wird er aber am Auto scheitern.

    Ich kenne das ganze vom Tesla - den kannst du (wenns zuvor aktiviert wurde) via App entsperren und wenn du den Code weißt sogar starten. Voraussetzung ist allerdings ein entsperrtes Handy.

  12. Re: > 90% aller Smartphones sind unsicher

    Autor: My1 21.06.18 - 13:38

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich würde nicht mal sagen einzelne modelle. so ca alles von samsung bis
    > > mindestens note 4 (hab noch nicht mich mit aktuelleren befasst) können
    > ganz
    > > einfach neu bespielt werden.
    >
    > Die wichtige Frage ist ja ob bei dem neu bespielen die vorhandenen Daten
    > gelöscht werden.
    >
    > Wenn du das Handy zurücksetzen kannst freut das zwar den Handydieb, ohne
    > die korrekt konfigurierte App wird er aber am Auto scheitern.
    >
    > Ich kenne das ganze vom Tesla - den kannst du (wenns zuvor aktiviert wurde)
    > via App entsperren und wenn du den Code weißt sogar starten. Voraussetzung
    > ist allerdings ein entsperrtes Handy.

    also wenn ich nur n recovery einspiele (was genug ist um mit rootrechtem im dateisystem zu stochern und alle tokens zu entwenden) dann bleibt iirc alles.

    Asperger inside(tm)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  3. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)
  4. afb Application Services AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€ (zzgl. Versandkosten)
  2. 344,00€
  3. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55