1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Carsharing und…

Vorzeigen des entsperrten Telefons

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorzeigen des entsperrten Telefons

    Autor: make 23.09.21 - 13:28

    Wenn der digitale Ausweis dann auch im Straßenverkehr genutzt werden kann, zeige ich dem Beamten mein entsperren Handy mit der App oder gibt es da eine Schutzfunktion die das über den Sperrbildschirm ermöglicht?

    Wenn bei einer Verkehrskontrolle die Zündung des Autos noch an ist, bediene ich ein Handy im Straßenverkehr oder nicht? -> Straftat

    Oder
    Der Polizist muss mit dem entsperren Handy im Dienstfahrzeug die Daten prüfen und dafür nimmt er das entsperrte Handy mit. Also muss ich mein Privateigentum herausgeben? Und wer garantiert mir das ich es wieder bekomme? Was passiert im Schadensfall wenn es beim übergeben aus der Hand rutscht und beim herunterfallen beschädigt wird?
    Was ist mit der digitalen Integrität meines Eigentums - siehe Thema Staatstrojaner und Spähsoftware?

    Und ganz toll wird das ganze für Journalisten, whistleblower oder politische Gegner (die werden diese Funktion hoffentlich nicht verwenden), die dann gleich das entsperrte Handy mit sämtlichen Daten preisgeben (müssen?).

    Klinge vielleicht nach Verschwörungstheorie, aber man muss dem Staat und den Apparaten nicht vertrauen und darf ja auch mal kritisch denken.

  2. Re: Vorzeigen des entsperrten Telefons

    Autor: stardestroyer 23.09.21 - 13:33

    Ein sehr schönes Beispiel, warum Deutschland bei der Digitalisierung hinterherhinkt.

  3. Re: Vorzeigen des entsperrten Telefons

    Autor: psyemi 23.09.21 - 13:34

    make schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der digitale Ausweis dann auch im Straßenverkehr genutzt werden kann,
    > zeige ich dem Beamten mein entsperren Handy mit der App oder gibt es da
    > eine Schutzfunktion die das über den Sperrbildschirm ermöglicht?
    >
    > Wenn bei einer Verkehrskontrolle die Zündung des Autos noch an ist, bediene
    > ich ein Handy im Straßenverkehr oder nicht? -> Straftat
    >
    > Oder
    > Der Polizist muss mit dem entsperren Handy im Dienstfahrzeug die Daten
    > prüfen und dafür nimmt er das entsperrte Handy mit. Also muss ich mein
    > Privateigentum herausgeben? Und wer garantiert mir das ich es wieder
    > bekomme? Was passiert im Schadensfall wenn es beim übergeben aus der Hand
    > rutscht und beim herunterfallen beschädigt wird?
    > Was ist mit der digitalen Integrität meines Eigentums - siehe Thema
    > Staatstrojaner und Spähsoftware?
    >
    > Und ganz toll wird das ganze für Journalisten, whistleblower oder
    > politische Gegner (die werden diese Funktion hoffentlich nicht verwenden),
    > die dann gleich das entsperrte Handy mit sämtlichen Daten preisgeben
    > (müssen?).
    >
    > Klinge vielleicht nach Verschwörungstheorie, aber man muss dem Staat und
    > den Apparaten nicht vertrauen und darf ja auch mal kritisch denken.

    Hab gerade mal geschaut bei Apple Wallet entsperrt man schon wenn man da die Karten nutzen möchte. Ein Update das man entsperrt um dran zu kommen und dann nur das angezeigt wird und gesperrt ist wäre nicht schlecht.
    Dazu könnte ich mir noch ein Tool beim Polizisten vorstellen der dann per NFC direkt die wichtigsten Daten übertragen bekommt und dann kurz kontrollieren kann.

  4. Re: Vorzeigen des entsperrten Telefons

    Autor: ibsi 23.09.21 - 13:46

    Nein, ein sehr gutes Beispiel dafür wie Korrupt viele Teile im System sind. Oder auch weil alles auf mehr Sicherheit (für den Staat) geht, anstatt in mehr Sicherheit für den Bürger.

  5. warum benötigt die Polizei das Telefons?

    Autor: mal_so 23.09.21 - 13:57

    Wenn es die Verknüpfung Führerschein mit Perso beim Kraftfahrbundesamt gibt, benötigt die Polizei doch nur den Perso und mit diesem kann dann die Polizei selbst den aktuellen Stand abfragen.

  6. Re: Vorzeigen des entsperrten Telefons

    Autor: Peace Ð 23.09.21 - 14:57

    Also bei einer Verkehrskontrolle wirst du in der Regel ohnehin gebeten, den Motor abzustellen und kein Polizist wird dich in Handschellen abführen, wenn du gebeten wirst, dein Handy vorzuzeigen und die Zündung dann noch an ist...

    Bei den anderen Punkten bin ich voll bei dir.

  7. Re: Vorzeigen des entsperrten Telefons

    Autor: Dreiundachzig 23.09.21 - 15:22

    Außerdem ist es keine Straftat das Handy am Steuer zu benutzen sondern eine Ordnungswidrigkeit.

  8. Quark und FUD!

    Autor: treysis 23.09.21 - 15:50

    make schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der digitale Ausweis dann auch im Straßenverkehr genutzt werden kann,
    > zeige ich dem Beamten mein entsperren Handy mit der App oder gibt es da
    > eine Schutzfunktion die das über den Sperrbildschirm ermöglicht?
    >
    > Wenn bei einer Verkehrskontrolle die Zündung des Autos noch an ist, bediene
    > ich ein Handy im Straßenverkehr oder nicht? -> Straftat
    >
    > Oder
    > Der Polizist muss mit dem entsperren Handy im Dienstfahrzeug die Daten
    > prüfen und dafür nimmt er das entsperrte Handy mit. Also muss ich mein
    > Privateigentum herausgeben? Und wer garantiert mir das ich es wieder
    > bekomme? Was passiert im Schadensfall wenn es beim übergeben aus der Hand
    > rutscht und beim herunterfallen beschädigt wird?
    > Was ist mit der digitalen Integrität meines Eigentums - siehe Thema
    > Staatstrojaner und Spähsoftware?
    >
    > Und ganz toll wird das ganze für Journalisten, whistleblower oder
    > politische Gegner (die werden diese Funktion hoffentlich nicht verwenden),
    > die dann gleich das entsperrte Handy mit sämtlichen Daten preisgeben
    > (müssen?).
    >
    > Klinge vielleicht nach Verschwörungstheorie, aber man muss dem Staat und
    > den Apparaten nicht vertrauen und darf ja auch mal kritisch denken.

    Ja, das klingt sehr nach Verschwörung oder zumindest Stammtisch.

    1. Handy am Steuer ist eine Ordnungswidrigkeit, keine Straftat.
    2. Weisungen der Polizei gehen den allgemeinen Regeln der StVO vor.
    3. Der Führerschein ist auch dein Privateigentum, dass du bei der klassischen Variante ja auch hergibst.
    4. Wenn dabei was kaputt geht, haftet natürlich der Staat.

    5. Der einzige valide Punkt ist die Integrität der eigenen Daten und natürlich das Recht, sich nicht selbst belasten zu müssen und dabei auch nicht mitzuwirken. Deswegen würde ich ein entsperrtes Phone nicht in die Hand der Polizei geben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.09.21 15:53 durch treysis.

  9. Re: Vorzeigen des entsperrten Telefons

    Autor: genussge 23.09.21 - 19:31

    An dieser Stelle noch einen allgemeinen Tipp: Öffnen des Kofferraums erfordert einen Durchsuchungsbefehl. Dieser wird seitens der Beamten gern bei einer Verkehrskontrolle mit dem Nachweisen eines gültigen Verbandskasten/Warndreieck umgangen, da sich das Equipment oft im Kofferraum befindet.

    Wenn es also Sinn macht, einfach Verbandskasten/Warndreieck im vorderen Bereich des Wagens deponieren.

  10. Re: Quark und FUD!

    Autor: ScottiePippen 23.09.21 - 20:05

    >3. Der Führerschein ist auch dein Privateigentum, dass du bei der klassischen Variante ja auch hergibst
    Führerschein und ähnliche Dokumente wie Personalausweis und Reisepass bleiben stets Eigentum des Staates, soweit ich weiß.

  11. Re: Quark und FUD!

    Autor: treysis 23.09.21 - 20:52

    ScottiePippen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >3. Der Führerschein ist auch dein Privateigentum, dass du bei der
    > klassischen Variante ja auch hergibst
    > Führerschein und ähnliche Dokumente wie Personalausweis und Reisepass
    > bleiben stets Eigentum des Staates, soweit ich weiß.

    Personalausweis und Reisepass bleiben Eigentum der BRD, korrekt.
    Für den Führerschein trifft das aber nicht zu. Der wird dir übereignet.

  12. Re: Vorzeigen des entsperrten Telefons

    Autor: Pecker 24.09.21 - 10:38

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An dieser Stelle noch einen allgemeinen Tipp: Öffnen des Kofferraums
    > erfordert einen Durchsuchungsbefehl. Dieser wird seitens der Beamten gern
    > bei einer Verkehrskontrolle mit dem Nachweisen eines gültigen
    > Verbandskasten/Warndreieck umgangen, da sich das Equipment oft im
    > Kofferraum befindet.

    > Wenn es also Sinn macht, einfach Verbandskasten/Warndreieck im vorderen
    > Bereich des Wagens deponieren.

    Ganz ernste Frage. Was soll das bringen? Wenn sich die Beamten dann exakt genau so behämmert verhalten wie der Fahrzeugführer in deinem Fall. "ABER NUR MIT DURCHSUCHSBEFEHL" ja dann holen die sich einen ein. Und dann wartest halt mal. Was bitte ist so cool daran, die Arbeit der Polizei zu behindern? Ich verstehe es nicht.

  13. Re: Vorzeigen des entsperrten Telefons

    Autor: dummzeuch 24.09.21 - 19:25

    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kein Polizist wird dich in Handschellen abführen,
    > wenn du gebeten wirst, dein Handy vorzuzeigen und die Zündung dann noch an
    > ist...

    ... es sei denn, er sucht nach einem Vorwand, um Dir einen reinzuwürgen, weil ihm Deinen Nase (oder Deine Hautfarbe) nicht gefällt. Kommt in Deutschland nicht vor? Träum weiter!

  14. App ist halt Schwachsinn.

    Autor: Extrawurst 27.09.21 - 23:29

    Das gehört wenn dann in die Wallet.

    Man kann ja einfach zu Apple/Google hingehen und von denen verlangen, dass sie das einbinden. Da spart man sich sogar Steuergelder für eigene App-Lösungen. Es braucht auch keiner mit "aber das muss souverän gelöst sein" ankommen - man ist in der Smartphone-Welt sowieso von Google/Apple abhängig, auch mit externen Apps. Für Linux-Smartphones bringt ja kaum einer Apps raus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Service Manager Datenbanksysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  2. Frontend Developer (x/w/m)
    Plan Software GmbH, Saarbrücken
  3. Systemadministrator (m/w/d) für vertriebliche IT-Systeme
    Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart
  4. Informatiker/in (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales, Bayreuth, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Desperados 3 für 15,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy für 14,99€, King's...
  3. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de