1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cathartic Objects: Roboter werden…

Schlechte Idee

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlechte Idee

    Autor: master_slave_configuration 07.05.19 - 17:54

    So konditioniert man Menschen schlicht dazu negative Emotionen in Gewalt auszudrücken, ich glaube kaum dass das ein gutes Ergebnis sein kann.

  2. Re: Schlechte Idee

    Autor: randya99 07.05.19 - 18:23

    Ja ich frage mich, ob golem über einen Vergewaltigungsroboter berichtet hätte. Absurd imho.

  3. Re: Schlechte Idee

    Autor: Der Agent 07.05.19 - 19:54

    +1
    mE ein äußerst fragwürdiger Ansatz...

  4. Re: Schlechte Idee

    Autor: Wolf_ 08.05.19 - 08:37

    ich halt das auch für ne schlechte Idee.
    schlauer wäre es eher die Emotionen kontrollieren zu können, oder Methoden zu entwickeln es gar nicht erst zu einer Wut-Emotion kommen zu lassen, denn mit Wut hat man noch nix erreicht.

    "Kultur ist das, was den Menschen vom Tier unterscheidet." und aus Wut auf Dinge einschlagen machen eher eine tierische Eigenschaft.

    (Und WENN dann verprügel ich doch eher mein Kopfkissen anstatt eines Roboters ?!)

  5. Re: Schlechte Idee

    Autor: 0110101111010001 08.05.19 - 09:44

    +1

  6. Re: Schlechte Idee

    Autor: ichbinsmalwieder 08.05.19 - 14:46

    Wolf_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (Und WENN dann verprügel ich doch eher mein Kopfkissen anstatt eines
    > Roboters ?!)

    Wo soll da der Unterschied sein?

  7. Re: Schlechte Idee

    Autor: Lanski 08.05.19 - 15:50

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wolf_ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > (Und WENN dann verprügel ich doch eher mein Kopfkissen anstatt eines
    > > Roboters ?!)
    >
    > Wo soll da der Unterschied sein?

    Das Kopfkissen schüttelt sich nicht vor vorgetäuschtem Schmerz oder lacht dich aus, bis du es so hart verprügelt hast, dass es keinen Mucks mehr von sich gibt.
    ... Die Sache mit der lachenden Puppe im Artikel fand ich ehrlich gesagt eher verstörend.

  8. Re: Schlechte Idee

    Autor: Danijoo 15.05.19 - 16:26

    master_slave_configuration schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So konditioniert man Menschen schlicht dazu negative Emotionen in Gewalt
    > auszudrücken, ich glaube kaum dass das ein gutes Ergebnis sein kann.


    Und Ballerspiele konditionieren dazu Amok zu laufen. \s

  9. Re: Schlechte Idee

    Autor: Schnurpsel 15.05.19 - 17:30

    Ich finde auch der Roboter ist viel zu nahe an einem echten Lebewesen (sieht fast aus wie ein Langhaarmeerschweinchen). Wenn es in Zukunft noch Geräusche macht wenn man es schlägt oder sich ergibt, wird die Schwelle bei betreffenden Personen noch weiter herabgesetzt.

    "denn mit Wut hat man noch nix erreicht."

    Wut kann auch beim Menschen schon ein hilfreiches Mittel sein zB. um zu Veränderungen oder einer Revolution zu kommen oder Dinge zu verteidigen. Allerdings muss sie kontrolliert ausgeführt und auf das richtige Ziel kanalisiert werden. Frust und blanke Wut (ohne jegliche Kontrolle) ist auf jeden Fall der falsche Weg und dafür sind - wie Sie sagen - unbelebte Dinge deutlich besser.

    "und aus Wut auf Dinge einschlagen machen eher eine tierische Eigenschaft."

    Sogar noch weniger als ein Tier, denn die wenigsten Tiere können es sich leisten, sich ihrer Wut hinzugeben.:oD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
  2. Senior IT Projektmanager (w/m/d)
    Bechtle GmbH, Hamburg
  3. IT-Anwendungsentwickler / Service Manager (m/w/d)
    Bistum Augsburg, Augsburg
  4. Cloud Security Consult / Cloud Sicherheitsarchitekt (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€
  2. 569,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Quadcopter DJI Air 2S mit großem Sensor für 5,4K-Videos erschienen
  2. DJI Drohnenhersteller plant offenbar Einstieg ins Autogeschäft
  3. Drohne DJI Air 2s soll mit 20 Megapixeln fliegend fotografieren

Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
Razer Blade 14 im Test
Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Razer Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

Wasserstoff: Der Kampf um die Gasnetze
Wasserstoff
Der Kampf um die Gasnetze

Die Gasindustrie will künftig mit Wasserstoff heizen, viele Fachleute lehnen das ab. An der Frage entscheidet sich die Zukunft der Gasnetze.
Von Hanno Böck

  1. Erneuerbare Energien Wasserstoff-Megaprojekt in Australien ausgebremst
  2. Klimakrise Grüner Wasserstoff für die Gas-Therme
  3. Wasserstoff Kawasaki stellt ersten Wasserstofftanker fertig