Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chancenlos: Roboter trickst noch…

Ein weiteres Problem der Menschheit ist gelöst!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein weiteres Problem der Menschheit ist gelöst!

    Autor: int3h 05.11.13 - 13:49

    Bevor AIDS und Krebs geheilt werden, musste natürlich erst mal dieses fundamentale Problem der Menschheit gelöst werden. Thumbs up!

  2. Re: Ein weiteres Problem der Menschheit ist gelöst!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.11.13 - 13:57

    *facepalm*

    Du hättest in der Minute, in der du diesen Beitrag geschrieben hast, auch AIDS und Krebs heilen können. Warum hast du es nicht getan? Kannst du nicht? Kann nicht jeder? Na sowas...

    Es gibt auch noch andere Probleme auf der Welt als AIDS und Krebs. Und die Forschung hat nicht den Ultimativen Stein-Schere-Papier-Spielautomaten zum Ziel. Ob du es glaubst, oder nicht.

    Meeeeine Fresse...

  3. Re: Ein weiteres Problem der Menschheit ist gelöst!

    Autor: Plany 05.11.13 - 14:17

    int3h schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bevor AIDS und Krebs geheilt werden, musste natürlich erst mal dieses
    > fundamentale Problem der Menschheit gelöst werden. Thumbs up!


    immer diese "so etwas braucht keiner" "sinnlos" "Zeitverschwendung".

    Wenn es nach den Leuten geht würden wir doch immer noch mit der Pferdekutsche rumfahren weil ein Auto ja total unpraktisch ist.

    Warum ein digitalen Computer bauen ... die füllen ein ganzen Raum aus, sind laut langsam und an sich zu nichts wirklich zu gebrauchen weil ebenen viel zu Langsam.

  4. Re: Ein weiteres Problem der Menschheit ist gelöst!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.11.13 - 14:46

    Plany schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Warum ein digitalen Computer bauen ... die füllen ein ganzen Raum aus, sind
    > laut langsam und an sich zu nichts wirklich zu gebrauchen weil ebenen viel
    > zu Langsam.

    ... und AIDS und Krebs heilen die auch nicht! Total sinnlos!

  5. Re: Ein weiteres Problem der Menschheit ist gelöst!

    Autor: Maflox 05.11.13 - 14:53

    denk doch mal weiter ich sehe das z.B als Baustein für Roboter die Im Weltall eingesetzt werden wie zb auf dem Mond Europa da hier das problem ist das ein Roboter nicht schnell genug auf verschiedene gegebenheiten reagieren kann und eine Fernsteuerung aufgrund der Latenz nicht anwendbar ist. So muss kein Mensch ein one way ticket lösen

  6. Re: Ein weiteres Problem der Menschheit ist gelöst!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.11.13 - 14:55

    Mir musst du das nicht sagen. Mir ist klar, dass das hier nur Grundlagenforschung mit spielerischem Anreiz ist. Der TE hat aber nun mal verlangt, dass alles, was erforscht wird, AIDS und Krebs heilen muss. Und daran hat sich die Wissenschaft nun also zu halten.

  7. Re: Ein weiteres Problem der Menschheit ist gelöst!

    Autor: Maflox 05.11.13 - 14:57

    Na wer weis vllt wird in ferner Zukunft Krebs mit gezielten Schere - Stein -Papier Bewegungen aus dem Körper geschnipst >.<

  8. Re: Ein weiteres Problem der Menschheit ist gelöst!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.11.13 - 15:00

    Den Witz möchte ich jetzt ungern fortführen, das wird mir zu makaber... ;-)

  9. Re: Ein weiteres Problem der Menschheit ist gelöst!

    Autor: ein-schreiberling2011 06.11.13 - 22:29

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Witz möchte ich jetzt ungern fortführen, das wird mir zu makaber... ;-)

    Trau dich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  2. ATP Auto-Teile-Pollath Handels GmbH, Pressath bei Bayreuth
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

  1. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  2. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.

  3. Maps: Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    Maps
    Duckduckgo mit Kartendienst von Apple

    Duckduckgo erweitert seine Suchmaschine um einen Kartendienst. Hierzu wird auf Kartenmaterial von Apple zurückgegriffen, die IP-Adresse des Nutzers soll Apple allerdings nicht erhalten.


  1. 16:52

  2. 15:49

  3. 14:30

  4. 14:10

  5. 13:40

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:30