Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chancenlos: Roboter trickst noch…

und wenn der Mensch auch schummelt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: Mopsmelder500 05.11.13 - 13:47

    kann ja seine Gesten auch nochmal ändern.....und vorher antäuschen

  2. Re: und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.11.13 - 13:48

    Das sollte sich mit ein paar geringfügigen Änderungen im Quelltext eigentlich vermeiden lassen.

    Einfach in ner Schleife solange bescheißen, bis die Hand des Menschen ruht.

  3. Re: und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: me2 05.11.13 - 14:17

    Sieht man doch im zweiten Teil des Videos was dann passiert. Egal wann und wie der Mensch seine Geste ändert, noch bevor der Mensch damit fertig ist die neue Geste zu formen, ist der Roboter auch schon dabei das entsprechende Gegenstück zu bilden.

    Schummelt der Mensch, dann schummelt der Roboter schlicht noch mehr.

  4. Re: und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: KTVStudio 05.11.13 - 14:21

    Und wenn man zwei so roboter gegeneinander antreten lässt? Mit Hautfarbenen Latex Handschuhen, hören die dann nie auf?

  5. Re: und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: xnu!7 05.11.13 - 14:33

    KTVStudio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn man zwei so roboter gegeneinander antreten lässt? Mit Hautfarbenen
    > Latex Handschuhen, hören die dann nie auf?

    Nein. Die hören damit erst auf, wenn alle Energiereserven des gesamten Universums aufgebraucht wurden.

    Was macht eigentlich so ein Roboter, wenn man ihm den Mittelfinger zeigt ?

  6. Re: und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: Fallen Sun 05.11.13 - 14:44

    wäre doch mal n lustiges "easter egg" dann zeigt er sie ebenfalls :)

  7. Re: und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: Tom01 05.11.13 - 15:06

    Energie kann nicht aufgebraucht nur umgewandelt werden.

  8. Re: und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: xnu!7 05.11.13 - 15:29

    Tom01 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Energie kann nicht aufgebraucht nur umgewandelt werden.

    In meinem Studium habe ich Thermodynamik im ersten Anlauf erfolgreich bestanden.
    Insofern ist mir dieser Einwand durchaus verständlich. Das hindert mich jedoch nicht daran, auch mal einen physikalisch nicht ganz korrekten Spaß zu machen - denn ich gehöre definitiv nicht zu den Menschen, die ihre Hose mit der Kneifzange zumachen... :D

    PS: In deiner Aussage fehlt ein Komma.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.13 15:35 durch xnu!7.

  9. Re: und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: caldeum 05.11.13 - 22:39

    xnu!7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KTVStudio schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Was macht eigentlich so ein Roboter, wenn man ihm den Mittelfinger zeigt ?
    Du kennst diese bunten Cartoon-Kisten, wo eine mechanische Boxhand rauskommt? :D

  10. Re: und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: Anonymouse 05.11.13 - 23:41

    xnu!7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > PS: In deiner Aussage fehlt ein Komma.

    :D

  11. Re: und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.11.13 - 09:32

    Nur leider lässt sich Energie nicht verbrauchen und verschwindet nie... ;)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  12. Re: und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: Wolframm 06.11.13 - 09:48

    Hä? Wo soll da ein Komma fehlen? So?
    "Energie kann nicht aufgebraucht, nur umgewandelt werden. "
    Aber das geht nicht, weil keiner der Satzteile für sich stehen kann. Bin wirklich gespannt, wo denn das Komma fehlen soll. Wenn dann müsste der Satz anders heißen:
    "Energie kann nicht aufgebraucht werden, nur umgewandelt. "

  13. Re: und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: Flag 06.11.13 - 10:18

    Schon mal was von einem Nebensatz gehört??

  14. Re: und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: Wolframm 06.11.13 - 10:37

    Ahja und wo ist der Hauptsatz, der für sich alleine stehen kann, weil das andere ja nur der Nebensatz ist?

  15. Re: und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: xnu!7 06.11.13 - 11:24

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil ! :)
    Siehe oben.

  16. Re: und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: Nocta 06.11.13 - 16:43

    Da kommt ein Komma hin, auch wenn es nichts mit Haupt/Nebensatz zu tun hat.
    Es gibt da mehrere Regeln in der Richtung, wobei ich nicht weiß, welche es jetzt genau ist.
    Vielleicht "Komma vor entgegengesetzten Konjunktionen" oder ein Komma, das Erläuterungen einschließt. Klassiche Beispiele für Erläuterungen sind eher Konstruktionen wie "blabla, zum Beispiel ...,", aber dieses "nur" ist auch in einem solchen Kontext zu sehen.
    Für den erstgenannten Fall wäre vielleicht ein "sondern" eine klassische Konjunktion. Aber "nur" ist denke ich auch in diesem Kontext zu sehen, man könnte "nur" auch durch "sondern nur" austauschen. Klingt zwar etwas anders, der Satz bleibt aber ansonsten gleich.

  17. Re: und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: Wolframm 06.11.13 - 21:53

    Das klingt plausibel. Dankeschön.

  18. Re: und wenn der Mensch auch schummelt

    Autor: ein-schreiberling2011 06.11.13 - 22:57

    > Nein. Die hören damit erst auf, wenn alle Energiereserven des gesamten
    > Universums aufgebraucht wurden.

    Laut Energieerhaltungssatz ist dies aber nicht möglich. *scnr*

    > Was macht eigentlich so ein Roboter, wenn man ihm den Mittelfinger zeigt ?

    Ich würde es lieber nicht probieren ... *g*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  2. Oxfam Deutschland e.V., Berlin
  3. SOLCOM GmbH, Reutlingen
  4. ruhlamat GmbH, Marksuhl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 9,50€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 3,74€
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Super Mario Maker 2: Nintendos mysteriöser Zwist mit einem Baumeister
    Super Mario Maker 2
    Nintendos mysteriöser Zwist mit einem Baumeister

    Ausgerechnet die erfolgreichen und beliebten Levels von einem besonders engagierten Fan löscht Nintendo in den USA, er steht ebenso wie die Community vor einem Rätsel. Am Pseudonym GrandPooBear liegt es angeblich nicht.

  2. Google: Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
    Google
    Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    Wer ein Fahrrad sucht, kann dieses auch im Kartendienst Google Maps finden. Eine Suche nach dem Dienst zeigt die Stationen an. Die Informationen sind aber noch lückenhaft, wie eine Stichprobe zeigt.

  3. VSC-4: Supercomputer der TU Wien soll den Urknall simulieren
    VSC-4
    Supercomputer der TU Wien soll den Urknall simulieren

    Mit 3,7 Petaflops wird der VSC-4 Österreichs schnellster Supercomputer werden. Das System von Lenovo steht in der TU Wien und soll für wissenschaftliche Simulationen genutzt werden - etwa um den Anfang des Universums zu erforschen.


  1. 13:00

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:01

  5. 12:00

  6. 11:52

  7. 11:42

  8. 11:27