Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chinesische Mondmission: Der…

Das ist doch im Studio aufgenommen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist doch im Studio aufgenommen!

    Autor: zenker_bln 16.12.13 - 00:46

    Man sieht gar keine Sterne!

  2. Re: Das ist doch im Studio aufgenommen!

    Autor: DaChicken 16.12.13 - 02:09

    DER SCHATTENWURF!!!!111 Guck dir den Schattenwurf an, ne also das geht ja gar nicht o.o.
    Und außerdem sehe ich da sich bewegende Solarpanels ?!? Auf dem Mond gibts keinen Wind, das weiss ja sogar mein 6 Jähriger Bruder und der muss es wissen.

    Pah, die Chinesen stecken mit den Amis unter einer Decke, die sind NIE auf dem Mond (gewesen).

  3. Re: Das ist doch im Studio aufgenommen!

    Autor: Sabotaz 16.12.13 - 03:09

    Sich bewegende Solarpanele?

    Das Ding hat sich um 180° gedreht, schau dir die Radspuren an!
    Deshalb haben sich die Panele "bewegt".

  4. Re: Das ist doch im Studio aufgenommen!

    Autor: ConanderBarbier 16.12.13 - 06:41

    Sabotaz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sich bewegende Solarpanele?
    >
    > Das Ding hat sich um 180° gedreht, schau dir die Radspuren an!
    > Deshalb haben sich die Panele "bewegt".

    Uh, vollständig ironieresistent, hm?

  5. Re: Das ist doch im Studio aufgenommen!

    Autor: Endwickler 16.12.13 - 08:57

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sieht gar keine Sterne!

    Schon allein der Text "Mittlerweile fährt der Rover auf der Mondoberfläche herum, wie erste Fotos zeigen" lässt vermuten, dass da etwas nicht stimmen kann, denn kein Foto kann Bewegung zeigen.

  6. Re: Das ist doch im Studio aufgenommen!

    Autor: violator 16.12.13 - 09:40

    DaChicken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pah, die Chinesen stecken mit den Amis unter einer Decke, die sind NIE auf
    > dem Mond (gewesen).

    Was für ein Mond? Den gibts doch gar nicht.

  7. Re: Das ist doch im Studio aufgenommen!

    Autor: Der Spatz 16.12.13 - 10:17

    Und die Erde gibt es doch auch nicht! - Alles nur ein Simulation.

    Beweis: Simulationsfehler, dies vor allem bei komplizierten Vorgängen wie das Verschwinden der Socke in der chaotisch durchwirbelnden Waschmaschine ;-)

  8. Re: Das ist doch im Studio aufgenommen!

    Autor: DaChicken 16.12.13 - 10:33

    Die verschwindenden Socken sind Fehler in der Matrix ;)

  9. Re: Das ist doch im Studio aufgenommen!

    Autor: Prypjat 16.12.13 - 10:46

    Ein Fehler in der Matrix wäre es, wenn Du anstatt einer Socke, zwei identische Socken in der Waschmaschine sehen würdest.
    Dann Versucht die Matrix einen Fehler auszubügeln und das ist die Fehlende Socke.

    Da bei mir immer nur eine Socke heraus kommt, scheint in der Matrix alles zu stimmen.
    Zumindestens in meiner Simulation. :D

  10. Re: Das ist doch im Studio aufgenommen!

    Autor: Prypjat 16.12.13 - 10:48

    Das ist doch aus Gran Turismo 6 aufgenommen! Mit einem der ersten Fotohandys! Auf einem 50 cm Röhre Fernseher! Aus 5 Meter Entfernung! Im Besoffenen Zustand!

    Das sieht doch jeder. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

  1. MTG Arena Ravnica Allegiance: Welcher Gilde schwört Golem die Treue?
    MTG Arena Ravnica Allegiance
    Welcher Gilde schwört Golem die Treue?

    Golem.de live Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek schaut auf Einladung von Wizards of the Coast bereits vor dem Pre-Release auf die kommende Erweiterung Ravnicas Treue für MTG Arena. Der Livestream startet um 19 Uhr.

  2. Sportrechte: Take 2 zahlt 1,1 Milliarden US-Dollar für 7 Jahre Basketball
    Sportrechte
    Take 2 zahlt 1,1 Milliarden US-Dollar für 7 Jahre Basketball

    Die Sportspielreihe NBA 2K kann fortgesetzt werden, allerdings zu einem stolzen Preis: Für sieben Jahre zahlt Publisher Take 2 laut einem Medienbericht rund 1,1 Milliarden US-Dollar - doppelt so viel wie bisher.

  3. FTTH: Die Deutsche Glasfaser macht keine Angaben zum Datenvolumen
    FTTH
    Die Deutsche Glasfaser macht keine Angaben zum Datenvolumen

    Die Deutsche Glasfaser ist wenig transparent. Ob die versprochene Datenübertragungsrate von 1 GBit/s auch beim Kunden ankommt, wird nicht verraten.


  1. 17:20

  2. 17:00

  3. 16:49

  4. 16:45

  5. 16:30

  6. 16:15

  7. 16:00

  8. 15:45