1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chip im Kopf: Ratte mit…

Ferngesteuerte Menschen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ferngesteuerte Menschen

    Autor: Tou 04.10.11 - 11:02

    Schon teilweise erschreckend, was die Forschung in letzter Zeit so hervorbringt. Jetzt können schon Ratten bei einem bestimmten Ton anfangen zu blinzeln, was passiert in 20 Jahren? Ein bestimmter Satz wird im TV ausgestrahlt und alle Menschen die mal operiert wurden und so einen Chip nebenbei mit implantiert bekommen haben, werden zu willenlosen Zombies?

  2. Re: Ferngesteuerte Menschen

    Autor: Boing 04.10.11 - 11:03

    Tou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon teilweise erschreckend, was die Forschung in letzter Zeit so
    > hervorbringt. Jetzt können schon Ratten bei einem bestimmten Ton anfangen
    > zu blinzeln, was passiert in 20 Jahren? Ein bestimmter Satz wird im TV
    > ausgestrahlt und alle Menschen die mal operiert wurden und so einen Chip
    > nebenbei mit implantiert bekommen haben, werden zu willenlosen Zombies?

    brauchen wir dafür überhaupt noch chips?
    wenn ich mir die medien und das konsumverhalten anschaue ist das garnicht nötig...

  3. Re: Ferngesteuerte Menschen

    Autor: Altruistischer Misanthrop 04.10.11 - 11:07

    Einfach mal "Anatomie 2" schauen. Da geht's zwar um künstliche Muskeln aber es zeigt das Potenzial (wertfrei gesagt) derartiger Technologien und "Cyborgs".

  4. Re: Ferngesteuerte Menschen

    Autor: DER GORF 04.10.11 - 11:26

    Tou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon teilweise erschreckend, was die Forschung in letzter Zeit so
    > hervorbringt. Jetzt können schon Ratten bei einem bestimmten Ton anfangen
    > zu blinzeln, was passiert in 20 Jahren? Ein bestimmter Satz wird im TV
    > ausgestrahlt und alle Menschen die mal operiert wurden und so einen Chip
    > nebenbei mit implantiert bekommen haben, werden zu willenlosen Zombies?


    Rattendressur funktioniert bestimmt schon seit 1000 Jahren. Wollte ich mal so gesagt haben.

    Der Teil mit den Zombies ist übrigens Unsinn, da hat Ubisoft etwas zu tief in die "schlechte Horrorfilme des vergangenen Jahrhunderts" Kiste geschaut.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  5. Re: Ferngesteuerte Menschen

    Autor: computerversteher 04.10.11 - 11:37

    Menschendressur geht auch gut. Paar Drogen einschmeißen und schon wirst willig :) Zu diesem Thema kannst mal ein bisschen Richtung Osten gehen und recherchieren ;)

  6. Re: Ferngesteuerte Menschen

    Autor: MX-5 04.10.11 - 12:16

    Denkt dabei noch jemand an Deus Ex?

  7. Re: Ferngesteuerte Menschen

    Autor: sasquash 04.10.11 - 12:35

    Erinnert mich auch leicht an den Film "The Gamer" ^^

    Naja, da 2012 die Welt untergeht, müssen wir uns um sowas wohl keine sorgen mehr machen :D

  8. Re: Ferngesteuerte Menschen

    Autor: DER GORF 04.10.11 - 13:04

    computerversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Menschendressur geht auch gut. Paar Drogen einschmeißen und schon wirst
    > willig :) Zu diesem Thema kannst mal ein bisschen Richtung Osten gehen und
    > recherchieren ;)

    Drogen brauchst du dazu gar nicht, schau dir einfach das Exerziertraining einer jeden beliebigen Armee der Welt an.

    Oder Chinesische oder Japanische Schulen, die sind da fast genau so gut...

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  9. Re: Ferngesteuerte Menschen

    Autor: Caddie 16.09.17 - 12:13

    Seit ihr spät dran :)
    das wurde schon in den 60er jahren mit Stieren gemacht. Ich denke das wird schon lange bei Menschen gemacht.... Nur irgendwie etwas geheim....
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46273422.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt
  4. BASF Services Europe GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Cashback-Aktion von MSI)
  2. 79€ (Bestpreis mit Saturn)
  3. (u. a. Logitech G402 Hero für 39€ und G502 Lightspeed für 85€)
  4. (u. a. PX701HD für 414€ statt 483,14€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Matebook D14 (2020) im Test: Huaweis 700-Euro-AMD-Notebook überzeugt
Matebook D14 (2020) im Test
Huaweis 700-Euro-AMD-Notebook überzeugt

Mit dem Matebook D14 bringt Huawei seinen günstigen AMD-Laptop auch nach Deutschland: Der 14-Zöller ist für den Preis passabel ausgestattet, das Display sogar heller als beworben. Vor allem aber hat Huawei den Ryzen-Prozessor gut im Griff, was Laufzeit und Leistung anbelangt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. WLAN Huawei bringt Wi-Fi-6-Router mit eigener CPU und 5G-Modem
  2. Matepad Pro Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland
  3. Mate Xs angeschaut Huawei zweites faltbares Smartphone kostet 2.500 Euro

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

  1. Entwicklertagung: Game Developers Conference 2020 wird verschoben
    Entwicklertagung
    Game Developers Conference 2020 wird verschoben

    GDC 2020 Die traditionsreiche Game Developers Conference findet 2020 nicht wie geplant im März statt, sondern im Sommer - in welcher Form, ist noch unklar.

  2. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
    Rip and Replace Act
    Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

    Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

  3. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
    Elektromobilität
    Die Post baut keine Streetscooter mehr

    Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.


  1. 01:26

  2. 18:16

  3. 17:56

  4. 17:05

  5. 16:37

  6. 16:11

  7. 15:48

  8. 15:29