1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chipfälschungen: Angriff…

FTDI und PL2303HXA USB2seriell Chips

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. FTDI und PL2303HXA USB2seriell Chips

    Autor: Nightdive 11.03.22 - 17:05

    Als Endkunde interessiert es mich nicht ob jemand einen funktionierenden Clone von einem FTDI Chip herstellt. Die Clone betreiben sogar erheblichen Aufwand mit der Emulation um dann bei der Treiberherstellung und Signierung zu sparen.
    Für den Anwendungszweck als einfaches Interface für einen ESP ist die Funktion gegeben.
    Es hätte auch keinen Unterschied gemacht wenn sich der Wandlerchip als CHINA_SUPER_CHIP ausgegeben hätten mit dem Nachteil das ich noch die Treiber suchen hätte müssen.

    Ein Clone vom PLX2303HXA USb2seriell Wandler wird unter Windows10 auch nur noch erkannt als:
    "PL2303HXA PHASED OUT SINCE 2012. PLEASE CONTACT YOU SUPPLIER." und man muss manuell einen alten Treiber auswählen damit der Chip funktioniert. Microsoft hätte solche blockierenden Treiber nicht in Windows aufnehmen dürfen.
    Von mir aus maximal mit einem Hinweis bei Verwendung : "Sie verwenden einen gefälschten Chip"

  2. Re: FTDI und PL2303HXA USB2seriell Chips

    Autor: M.P. 12.03.22 - 09:51

    Ich habe da ein wirklich zwiespältiges Verhältnis. Man will ja auch, dass sein Arbeitsplatz sicher ist, wenn man als Treiberentwickler bei FTDI arbeitet - wenn in kürzester Zeit ein chinesischer Nachbauer die Hardware imitiert hat, die man entwickelt hat, und sich dann auch noch beim Treiber bedient, könnte das schon den Arbeitsplatz gefährden.

    Einen fast echten VW Golf würdest Du ja auch nicht kaufen ...

  3. Re: FTDI und PL2303HXA USB2seriell Chips

    Autor: __M 12.03.22 - 20:23

    Nightdive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Endkunde interessiert es mich nicht ob jemand einen funktionierenden
    > Clone von einem FTDI Chip herstellt. Die Clone betreiben sogar erheblichen
    > Aufwand mit der Emulation um dann bei der Treiberherstellung und Signierung
    > zu sparen.
    > Für den Anwendungszweck als einfaches Interface für einen ESP ist die
    > Funktion gegeben.
    > Es hätte auch keinen Unterschied gemacht wenn sich der Wandlerchip als
    > CHINA_SUPER_CHIP ausgegeben hätten mit dem Nachteil das ich noch die
    > Treiber suchen hätte müssen.
    >
    > Ein Clone vom PLX2303HXA USb2seriell Wandler wird unter Windows10 auch nur
    > noch erkannt als:
    > "PL2303HXA PHASED OUT SINCE 2012. PLEASE CONTACT YOU SUPPLIER." und man
    > muss manuell einen alten Treiber auswählen damit der Chip funktioniert.
    > Microsoft hätte solche blockierenden Treiber nicht in Windows aufnehmen
    > dürfen.
    > Von mir aus maximal mit einem Hinweis bei Verwendung : "Sie verwenden einen
    > gefälschten Chip"

    Nicht nur die Klone werden hierdurch gesperrt, sondern auch alte Revisionen der Originale.
    Von denen gab es einfach zu viele Kopien.

    Das Problem mit den Kopien is nur, dass keiner weiß welche Abkürzungen hier genommen wurden, ob die Kopien auch noch an den Extremen des Einsatzspektrums sauber funktionieren etc.

    Und dann kann es extrem ärgerlich werden.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Functional Safty Engineer (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Werdohl
  2. Software Manager Automotive mit Schwerpunkt Cyber Security (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Web-Administrator:in (w/m/d)
    Universität zu Köln, Köln
  4. IT-Administrator (m/w/d)
    Indorama Ventures Polymers Germany GmbH, Gersthofen bei Augsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de