Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › City-Surfer: VW will elektrisches…

ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: flasherle 07.07.15 - 09:03

    ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind, hierzulande können die meisten noch laufen...

  2. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: wasabi 07.07.15 - 09:33

    In gewisser Weise kann ich dich verstehen, aber nach dem Artikel habe ich jetzt gar nicht fette Menschen, die nicht mehr laufen können/wollen als Klischee-Zielgruppe vor Augen, sondern eher Anzugträger, die die letzten Meter zur Arbeitsstelle mit dem Teil zurücklegen (nachdem Sie zuvor den größten Teil mit dem Auto oder dem Zug zurückgelegt haben).

  3. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: StefanKrahn 07.07.15 - 09:37

    Der sinn ist nicht, fette Menschen zu bewegen, sondern den Nahverkehr auf der letzten Meile zu entlasten.
    Für mich wäre das Ding wirklich interessant. Fliege oft von Frankfurt aus weg, und da kommen vom Auto bis zum Gate schnell mal 3km zusammen.
    Auch könnte man im Randbezirk der Stadt parken und dann gemütlich rein rollen, ohne sich mit den nicht einheitlichen öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt rumzuärgern.

  4. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: holminger 07.07.15 - 09:41

    StefanKrahn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der sinn ist nicht, fette Menschen zu bewegen, sondern den Nahverkehr auf
    > der letzten Meile zu entlasten.
    > Für mich wäre das Ding wirklich interessant. Fliege oft von Frankfurt aus
    > weg, und da kommen vom Auto bis zum Gate schnell mal 3km zusammen.
    > Auch könnte man im Randbezirk der Stadt parken und dann gemütlich rein
    > rollen, ohne sich mit den nicht einheitlichen öffentlichen Verkehrsmittel
    > der Stadt rumzuärgern.
    Soetwas es schon. Hat ein Rad weniger und wird überwiegend mit Muskelkraft angetrieben. Das Ding nennt man auch Fahrrad.

  5. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: wasabi 07.07.15 - 09:57

    > Soetwas es schon. Hat ein Rad weniger und wird überwiegend mit Muskelkraft
    > angetrieben. Das Ding nennt man auch Fahrrad.
    Ja, aber das Dreirad hier soll ja bewusst kleiner sein um einfach ins Auto zu passen oder als erhältnismäßig kompaktes Gepäckstück in der Bahn transportiert zu werden. Entsprechend spezielle Falträder, die sich schnell zusammenbauen lassen und ein geringes Packmaß haben, sind auch nicht billig. Und immer noch verhältnismäßig sperrig. Daher nutzen manche auch heute schon ja kompakte Tretroller für diese Zwecke.

  6. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: D43 07.07.15 - 10:08

    Der kompakte tretroller wird in jedenfall kleiner und leichter sein als einer mit 3 Rädern plus Akku, es ist einfach nutzlos bzw absolute Geldverschwendung.

    Da greif doch bitte lieber gleich zum.oben erwähnten tretroller der A) billiger ist B) leichter C) umweltschonend ( Akku...) D) dich wenigstens ein klein wenig sportlicher wirken lässt als ein shopingscooter in denn USA...

  7. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: TrollNo1 07.07.15 - 10:14

    Und dann kommt das Ding ins Handgepäck? Bei 14kg?

    Das ist echt toll, 5Euro beim Parken sparen und dann den längeren Weg mit nem 1000 Euro Vehikel erleichtern

  8. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: D43 07.07.15 - 10:18

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann kommt das Ding ins Handgepäck? Bei 14kg?
    >
    > Das ist echt toll, 5Euro beim Parken sparen und dann den längeren Weg mit
    > nem 1000 Euro Vehikel erleichtern


    Absolut, was für ein Wahnsinn aber es wird genug Leute geben die auf die Werbetrommeln anspringen...

  9. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.07.15 - 10:32

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann kommt das Ding ins Handgepäck? Bei 14kg?
    >
    > Das ist echt toll, 5Euro beim Parken sparen und dann den längeren Weg mit
    > nem 1000 Euro Vehikel erleichtern

    Handgepäck beim Auto? omg
    Versuch mal in Tokyo ein Parkplatz in der Innenstadt zu bekommen. Für 5 Euro. Haha.

  10. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: D43 07.07.15 - 10:48

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TrollNo1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und dann kommt das Ding ins Handgepäck? Bei 14kg?
    > >
    > > Das ist echt toll, 5Euro beim Parken sparen und dann den längeren Weg
    > mit
    > > nem 1000 Euro Vehikel erleichtern
    >
    > Handgepäck beim Auto? omg
    > Versuch mal in## Tokyo?? ##ein Parkplatz in der Innenstadt zu bekommen. Für 5
    > Euro. Haha.

    Es gibt in Tokio ja keine öffentlichen Verkehrsmittel, Taxis, roller oder Räder?? Und Handgepäck plus 14 Kilo E-Roller ist ja super bequem zum Tragen...

  11. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.07.15 - 10:49

    Du sollst das Ding nicht tragen, du sollst darauf fahren.

  12. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: D43 07.07.15 - 10:50

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du sollst das Ding nicht tragen, du sollst darauf fahren.


    Und wenn du angekommen bist wohin damit?

  13. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: PussyVampire! 07.07.15 - 10:53

    per DHL in den Kofferraum des Autos liefern lassen

  14. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: D43 07.07.15 - 10:58

    PussyVampire! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > per DHL in den Kofferraum des Autos liefern lassen


    Keine schlechte Idee. ich lass mir auch nach dem feiern mein Auto immer vom Abschleppdienst nachhause fahren ;)

  15. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: Peter Brülls 07.07.15 - 12:35

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fluppsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du sollst das Ding nicht tragen, du sollst darauf fahren.
    >
    > Und wenn du angekommen bist wohin damit?

    Ins Bürogebäude.

  16. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: wasabi 07.07.15 - 12:43

    > Da greif doch bitte lieber gleich zum.oben erwähnten tretroller der A)
    > billiger ist B) leichter C) umweltschonend ( Akku...) D) dich wenigstens
    > ein klein wenig sportlicher wirken lässt als ein shopingscooter in denn
    > USA...

    Also zum einen finde ich einen Roller als Regelmäßiges verkehrsmittel für Strecken, die ich zu Fuß zu weit fände, auch nicht optimal. Ich persönlich würde entweder laufen, oder - wenn es dann doch zu weit ist - das Fahrrad nehemn. Aber das ist eben recht sperrig.

    Aber wie ich auch schon in einem anderen Thread erwähnt habe, scheine ich da ein ganz anderes Bild zu haben. Das Teil ist noch nicht auf dem Markt, wir wissen noch nicht wie es aussieht und was es letztlich wird. Aber offenbar scheinen viele hier das Bild eines dicken Amerikaners der auf seinem Scooter durch den Walmart fährt vor Augen zu haben. Ich dagegen habe direkt an sowas hier gedacht:
    https://www.youtube.com/watch?v=02cGFLu7Loc
    Was übrigens auch zeigt, dass die Idee von VW alles andere als neu ist. Dieser Roller von LEEV ist da nur ein Beispiel, es gibt da noch mehr in der Art bzw. sind in Entwicklung.

  17. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: gadthrawn 07.07.15 - 12:45

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ins Bürogebäude.


    Dir ist klar, dass PeterKrahn schrieb: Vom Auto 3km zum Gate? ;-)

  18. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: D43 07.07.15 - 12:54

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D43 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > fluppsi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Du sollst das Ding nicht tragen, du sollst darauf fahren.
    > >
    > >
    > > Und wenn du angekommen bist wohin damit?
    >
    > Ins Bürogebäude.

    Na dann Pass lieber auf das du beim Tragen des 11 Kilo rollers in der einen und den Aktenkoffer in der anderen Hand nicht ins schwitzen kommst sonst war ja alles umsonst...

  19. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: Peter Brülls 07.07.15 - 14:00

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ins Bürogebäude.
    >
    > Dir ist klar, dass PeterKrahn schrieb: Vom Auto 3km zum Gate? ;-)

    StefanKrahn, und ja. Aber in dem Teil, zu dem ich mich geäußert habe, ging es u.a. um die Tokioter Innenstadt.

  20. Re: ICh glaube nicht das die Leute dafür schon zu fett sind...

    Autor: Peter Brülls 07.07.15 - 14:04

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > D43 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > fluppsi schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Du sollst das Ding nicht tragen, du sollst darauf fahren.
    > > >
    > > >
    > > > Und wenn du angekommen bist wohin damit?
    > >
    > > Ins Bürogebäude.
    >
    > Na dann Pass lieber auf das du beim Tragen des 11 Kilo rollers in der einen
    > und den Aktenkoffer in der anderen Hand nicht ins schwitzen kommst sonst
    > war ja alles umsonst...

    In der Tat. Wobei ich mit dem Rad komme.

    Allerdings elektrisch unterstützt, was mir im Jahr etwa 70 Stunden Fahrzeit spart.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Klöckner Pentaplast GmbH, Montabaur
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. OSRAM GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. 3,99€
  3. 2,22€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Laternenparker: In Berlin bauen Supermärkte 140 neue Ladepunkte
      Laternenparker
      In Berlin bauen Supermärkte 140 neue Ladepunkte

      Lidl und Kaufland wollen in Berlin 140 neue Ladepunkte für Elektroautos aufbauen, damit Supermarktkunden während des Einkaufs ihre Fahrzeuge etwas aufladen können. Nachts belegt Volkswagen die Ladesäulen.

    2. Datenschutz: Browser-Fingerprinting gestern und heute
      Datenschutz
      Browser-Fingerprinting gestern und heute

      Kaum ein Browser ist wie ein anderer, das wissen auch Dienste im Internet und nutzen den Fingerprint, um ihre Nutzer wiederzuerkennen. So vielfältig wie das Fingerprinting sind allerdings auch die Verteidigungsmöglichkeiten.

    3. Lime: Neuköllns Bürgermeister fordert Begrenzung von E-Scootern
      Lime
      Neuköllns Bürgermeister fordert Begrenzung von E-Scootern

      Das unbegrenzte Aufstellen von E-Scootern durch Lime in Berlin-Neukölln ist vom Bürgermeister nicht gewünscht. Doch er kommt zu spät.


    1. 07:21

    2. 07:00

    3. 19:10

    4. 18:23

    5. 18:08

    6. 17:55

    7. 16:46

    8. 16:22