1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud: AWS stellt einige Dienste…

Welcome back Mainframe!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welcome back Mainframe!

    Autor: Bobbit 19.09.17 - 11:43

    Das hatten wir doch schon mal? Ach ja da wurde auf Basis von MIPS (Million Instructions Per Second) abgerechnet! Komisch das die selben Ideen sich immer wiederholen? :-)

  2. Re: Welcome back Mainframe!

    Autor: Proctrap 19.09.17 - 13:34

    MIPS oder MIPS, das ist hier die Frage..

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  3. Re: Welcome back Mainframe!

    Autor: tha_specializt 19.09.17 - 15:03

    ich glaub du verstehst nicht ganz den Unterschied zwischen "Betriebszeit" und "genutzte Kapazität pro Zeiteinheit".

    Eventuell mal einen Mathematiker oder Physiker fragen, die kennen sich üblicherweise mit Einheiten und Dimensionen aus.

  4. Re: Welcome back Mainframe!

    Autor: logged_in 19.09.17 - 20:22

    Versteh ich nicht. Was deutet darauf hin, dass Bobbit etwas falsch verstanden hätte?

    Seine Abrechnungsart ist doch letztendlich die, in der AWS enden würde, wenn die ihr Abrechnungssystem konsequent optimieren würden; dann würden sie dort landen, wo wir laut Bobbit in Zeiten des Mainframe schon waren.

  5. Re: Welcome back Mainframe!

    Autor: tha_specializt 19.09.17 - 22:11

    Nein, ein Megakonzern wird niemals bewährte Abrechnungsmodelle KOMPLETT umstellen - was genau dem entsprechen würde was er sich scheinbar wünscht. Amazon wird bis in alle Ewigkeit pro Zeiteinheit und OHNE genutzte Kapazität abrechnen, sofern möglich - die Speicherdiensten bzw. Speicherplatz ist lächerlich billig, die eigentlichen Kosten entstehen über die beanspruchte ZEIT und nicht Ersteres.

    Wenn man anfängt AWS zu nutzen wird sehr schnell klar : man kann alles mögliche anklicken und praktisch nichts bezahlen aber sobald es läuft und NICHT GESTOPPT WIRD kommen die Kosten, vorher praktisch nicht.

    Ohne die Dimension Zeit kann man bei AWS monatlich tatsächlich auf exakt 0 Euro Kosten kommen, trotz der Tatsache dass zB. mehrere Server und Dienste bereitstehen



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.17 22:15 durch tha_specializt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  2. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  3. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Schock GmbH, Regen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MX500 1 TB für 93,10€ mit Gutschein: NBBCRUCIALDAYS)
  2. (u. a. ASUS TUF Gaming VG32VQ1B WQHD/165 Hz für 330,45€ statt 389€ im Vergleich und Tastaturen...
  3. 8€
  4. (u. a. MSI Optix MAG271CP Gaming-Monitor 249,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de