Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cosmic Pi: Mit ein wenig…

Mit Szintillatoren die Strahlung nach einem AKW Unfall messen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Szintillatoren die Strahlung nach einem AKW Unfall messen

    Autor: barforbarfoo 10.04.16 - 20:50

    Der nächste AKW-Unfall kommt bestimmt, taugen Szintillatoren dafür?

  2. Re: Mit Szintillatoren die Strahlung nach einem AKW Unfall messen

    Autor: Scr 10.04.16 - 21:51

    Nein.
    Wenn man mal davon absieht, das der Nutzen den man nach einem Atomunglück von einer privaten Strahlungsmessung hat, eher gering sein dürfte misst das hauptsächlich Gamma-Strahlung. Bei einem Atomunfall hat man aber auch ein Problem mit Alpha- und Bettastrahlern.
    Wenn man tatsächlich ernsthaft seine Umgebungsstrahlung messen möchte, dann gibt es wesentlich günstigere und vor allem präzisere Messgeräte. Sogar Pi-DIY-Anleitungen um einen Pi-gesteuerten Geigerzähler zu bauen.

  3. Re: Mit Szintillatoren die Strahlung nach einem AKW Unfall messen

    Autor: SRX-178 11.04.16 - 00:04

    Da das Detektormodul höchstwahrscheinlich einen Szintillator verwenden wird um Myonen zu detektieren sollte er sich eigentlich für alle Arten von Radioaktiver Strahlung eignen. Das größte Problem bei Alpha- und Beta-Strahlung dürfte hierbei allerdings sein, dass die Ummantelung des Szintillators (zum abschrimen des Umgebungslichts) dick genug seien dürfte um Alpha-Strahlung komplett abzublocken.

  4. Re: Mit Szintillatoren die Strahlung nach einem AKW Unfall messen

    Autor: kazhar 11.04.16 - 11:28

    So ziemlich alles ist dick genug, um Alpha Strahlung abzublocken.
    Man muss einen echt hohen Aufwand treiben, um Alphas sinnvoll zu messen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. symmedia GmbH, Bielefeld
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden, Schallstadt
  3. BWI GmbH, Meckenheim, Wilhelmshaven, Frankfurt
  4. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,95€
  2. 98,00€ (Bestpreis!)
  3. 469,00€
  4. 92,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00